Kommentare:
© photophonie - Fotolia.com

Lerntipps Deutsch: Tricks zum Üben der Rechtschreibung

Rechtschreibung üben für das Fach Deutsch

Fehler in der Rechtschreibung sind ärgerlich und können durch den Fehlerquotienten so manche Schulnote in Deutsch verderben. Wie Ihr Kind mit nur wenig trainierten Wörtern erfolgreich für seine Rechtschreibung üben kann, zeigen unsere Tricks und Lerntipps für das Fach Deutsch im folgenden Beitrag. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Manche Schreibweisen in der deutschen Rechtschreibung erklären sich nicht von selbst und müssen einfach auswendig gelernt werden. Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass an der Spitze der Fehler in der Rechtschreibung das kleine Wörtchen „dass“ steht. Selbst viele Erwachsene wenden es nicht richtig an, obwohl die Regel hier eindeutig und die Rechtschreibung hier nicht schwer zu erlernen ist.

1. Platz der häufigsten Fehler in der Rechtschreibung: Die Regel "das", "dass"

Als Konjunktion (Satzverbindung) wird dass mit ss geschrieben.

Als Lerntipp: Man kann es dann nicht durch dieses, jenes oder welches ersetzen!

Beispiel: Wir freuen uns, dass die Sonne scheint!

Es ist klar, dass hier das dass mit ss geschrieben wird, weil es Haupt- und Nebensatz miteinander verbindet.

Gegenbeispiel: Leihe mir das Buch, das (welches) du neulich gekauft hast.

2. Platz der häufigsten Fehler in der Rechtschreibung: Das Adverb "dann"

Auf dem zweiten Platz der Fehler-Hitliste landet bei vielen Kindern im Fach Deutsch das Adverb dann. Sehr viele Schüler können sich einfach nicht merken, dass dieses Wort in der deutschen Rechtschreibung mit Doppel-n geschrieben wird.

Es lohnt sich also, wenn Sie dies mit Ihrem Kind mit unseren Lerntipps für das Fach Deutsch üben.

Als Lerntipp: Erfinden Sie eine Eselsbrücke, die Ihrem Kind einleuchtet. Malen sie zum Beispiel ein Kamel mit zwei Höckern und schreiben Sie in den Kopf das d, in den Hals das a und auf jeden Höcker ein n. Dieses Bild kann Ihr Kind sich beim Üben der Rechtschreibung gut einprägen und jedes Mal abrufen, wenn es das Wort dann schreiben soll.

3. Platz der häufigsten Fehler in der Rechtschreibung: Die Wörter "hat" und "hatte"

Ebenfalls häufig falsch geschrieben werden die Wörter „hat“ und „hatte“, denn in beiden wird der Vokal „a“ kurz gesprochen. In dem einem folgt jedoch die Verdopplung des Konsonanten „t“ , im anderen hingegen nicht. Kinder und Jugendliche, die über ihre Rechtschreibung nachdenken, werden dadurch leicht verwirrt. Haben sie die Rechtschreibung einmal verwechselt, fällt es ihnen auch in Zukunft schwer, die beiden Wörter richtig zu schreiben. Auch hier ist es sinnvoll, eine Eselsbrücke zu bauen, um gezielt diese Rechtschreibung zu üben.

Als Lerntipp: Am besten lassen Sie Ihr Kind selber eine entsprechende Schreibhilfe erfinden. Je spektakulärer, ausgefallener und skurriler solch eine Gedächtnisstütze ausfällt, desto wirkungsvoller ist sie für die Rechtschreibung. Versuchen Sie es z.B. einmal damit: Die Katze hat nur noch ein Auge (ein Auge = ein „t“), vor ihrem Kampf mit dem Kater hatte sie zwei (zwei Augen = zwei „t“).

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Viele weitere häufig falsch geschriebenen Wörter und eine mögliche Ursache der Unsicherheiten vieler Kinder in der Rechtschreibung, auch in den weiterführenden Klassen, sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Lerntipps Deutsch: Tricks zum Üben der Rechtschreibung "

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Rechtschreibung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Rechtschreibung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?