Eltern-Kind-Kommunikation

07c_pubertaet_-_erziehungsprobleme_in_der_pubertaet_30335860_copyright_goodluz_-_Fotolia.com.jpg

Die Kommunikation mit einem pubertierenden Teenager stellt Eltern regelmäßig vor Probleme. Streit zwischen Eltern und Kind kommt in der Pubertät häufig vor. Kinder entwickeln Minderwertigkeitsgefühle, wünschen sich Rache und Vergeltung und treten in einen Machtkampf mit den Eltern ein, der das häusliche Zusammenleben stark belastet.

Natürlich brauche Sie als Eltern nicht jede Verhaltensweise Ihres Heranwachsenden hinzunehmen, vor allem dann nicht, wenn gegen Absprachen verstoßen oder die persönliche Integrität verletzt wird. Entscheidend ist aber, wie Sie die Störungen thematisieren, denn Vorwürfe oder Anklagen helfen in der Pubertät nicht. Lesen Sie in den folgenden Artikel, wie Sie richtig mit Ihrem Kind reden und durch ein positives Verhalten bewirken.

Zu allen Artikeln rund um das Thema Eltern-Kind-Kommunikation
Schwarz-weiß Aufnahme selbstbewusster Jugendlicher
Teenager Schulkind | Selbstbewusstsein

So machen Sie Ihr Kind stark!

Eben waren die Kinder noch fröhlich und unbedarft, jetzt sind sie plötzlich in der Pubertät, verhalten sich launisch und sind verunsichert. Auch wenn das manchmal für Eltern nicht so leicht zu erkennen ist, brauchen Jugendlichen jetzt Ihre Hilfe und Unterstützung. Denn sie müssen jetzt zu einem neuen, erwachseneren Selbstbewusstsein finden, das sich von dem naiven Selbstverständnis eines Kindes unterscheidet. Lesen Sie hier, warum ein gutes Selbstbewusstsein wichtig für die Entwicklung Ihres Teenagers ist und aus welchen Elementen es sich zusammensetzt mehr...

Mutter mit ihrer Tochter
Teenager | Loslassen üben

So entwickeln Sie langsam eine Beziehung auf Augenhöhe

Beim Prozess des Erwachsenwerdens geht es nicht darum, dass sich das Kind von den Eltern komplett ablöst. Vielmehr geht es um eine differenzierte Umgestaltung der Eltern-Kind-Beziehung: Das Ziel ist eine erwachsene Beziehung auf Augenhöhe, in der das Kind auf typisch kindliches und Eltern auf typisches elterliches Verhalten verzichten können. mehr...

Mutter redet mit ihrem Sohn
Schulkind Teenager | Erziehung und Entwicklung

Reden Sie mit Ihrem Kind – aber richtig! Die wichtigsten Eltern-Kind-Kommunikationsregeln

Kritik in der Erziehung muss sein, aber oft machen Eltern im Gespräch mit ihrem Kind viele unnötige Fehler, die keine Verbesserung der Situation bewirken. Es lohnt also, sich die Geheimnisse der Eltern-Kind-Kommunikation genauer anzusehen. Wie soll ich bloß mit meinem Kind sprechen, damit meine Botschaften auch ankommen? Welche Worte sind erlaubt, was geht gar nicht? Wann schaltet mein Kind auf Durchzug, und warum wird es bei manchen Formulierungen sogar selber wütend oder fühlt sich ungerecht behandelt? Die Antworten finden Sie im folgenden Beitrag. mehr...

Teenager sitzt auf dem Boden vor der Couch, auf der seine Eltern sitzen
Teenager | So geht‘s!

Verbote erteilen und Grenzen setzen

Viele Eltern ärgern sich darüber, dass sie sich ihren Teenagern gegenüber nicht mehr behaupten können. Sie monieren, dass die Jugendlichen nicht „gehorchten“, sich widerspenstig verhielten und eigensinnig seien. Viele Mütter und Väter denken dann, sie hätten etwas falsch gemacht oder müssten nun härter durchgreifen. Dabei ist es normal und gesund, dass Teenager sich nicht mehr wie Kleinkinder hin- und herschicken lassen, sondern immer mehr ihren eigenen Willen durchsetzen wollen. Trotzdem müssen Eltern natürlich noch Orientierung geben und hin und wieder mal ein deutliches „Nein“ von sich geben. In diesem Text erfahren Sie, ob Verbote dabei hilfreich sind, und wie Sie es schaffen, Ihrem erwachsen werdenden Kind einen klaren Rahmen zu setzen, ohne dabei zu streng zu werden.  mehr...

Kostenlose Tipps zum Thema "Eltern-Kind-Kommunikation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Eltern-Kind-Kommunikation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?