Kommentare:
© Sergey Nivens - Fotolia.com

Durch die passende Körpersprache überzeugen

Selbstsichere Vorträge

Jede zwischenmenschliche Kommunikation findet auf zwei Ebenen statt. Die erste Ebene ist die verbale Sprache, also die der gesprochenen Inhalte. Die zweite Ebene ist die nonverbale Sprache. Damit ist die Körpersprache, also deine Haltung, Gestik, Mimik und Stimme, gemeint. Was die wenigsten wissen: Gerade die meist völlig unbewusste Körpersprache ist entscheidet, wie wir bei einem Vortrag aber auch beim Kennenlernen neuer Leute „ankommen“. In unserem heutigen Beitrag dreht sich alles rund um das Thema Körpersprache. 

Expertenrat von 

Der Psychologe Albert Mehrabian hat durch wissenschaftliche Versuche herausgefunden, welche Anteile die verbale und die nonverbale Sprache beim Kommunizieren haben. Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich! Ob du auf andere Menschen sympathisch wirkst oder nicht, hängt zu 55 Prozent von deiner Haltung, Gestik und Mimik ab. Entscheidend ist dabei vor allem dein Gesichtsausdruck. Weitere 38 Prozent Sympathie oder Antipathie vermittelst du über deine Stimme. Was du dagegen inhaltlich sagst, hat zunächst eine geringe Bedeutung von nur 7 Prozent. Interessant, oder? Was du nicht versuchen solltest, ist, die Körpersprache anderer Menschen nachzuahmen. Das wirkt immer unnatürlich und wird schnell als Kopie enttarnt. Deshalb: Bleib du selbst, um beispielsweise die Zuhörer mit deinem Referat erreichen zu können. Beachte einfach die folgenden Tipps:

Sicher und selbstbewusst: die Haltung

Die Haltung, die du während des Redens einnimmst, entscheidet mit darüber, wie überzeugend du auf deinen Gesprächspartner oder dein Publikum wirkst. Durch die richtige Körperhaltung wirkst du übrigens nicht nur sicherer, sondern du fühlst dich auch selbstbewusster.

Stehe gerade!

Wichtig ist, dass du gerade und aufrecht vor deinem Publikum stehst. Also: Brust raus, Bauch rein und Kopf hoch! Außerdem solltest du leicht gegrätscht mit paralleler oder leicht nach außen gedrehter Fußstellung stehen, sodass deine Füße gleichmäßig belastet sind.

Stehe sicher und locker zugleich!

Erst wenn du mit der ganzen Fläche deiner Fußsohlen den Boden berührst, hast du einen sicheren Stand gefunden. Gleichzeitig sollten deine Knie aber ganz leicht gebeugt sein. So stehst du locker und stabil zugleich. Diese körperliche Sicherheit überträgt sich auch auf deine geistige Haltung, denn Körper und Geist bilden eine feste Einheit.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Mit unseren tollen Übungen und Tipps kann Ihr Kind seine Körpersprache bewusst trainieren. Sie können diese Übungen exklusiv als Leser des "Pubertäts-Überlebensbrief" abrufen.

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Durch die passende Körpersprache überzeugen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Lernen und Motivation" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Lernen und Motivation" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?