Kommentare:
Förderverein gründen
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

So gründen Sie einen Förderverein!

Förderverein gründen

Deutschlands Schulen müssen mit einem knappen Budget auskommen, das ohne Förderverein keine großen Sprünge und manchmal noch nicht mal kleine erlaubt. Immer öfter kommt es vor, dass Eltern einen Förderverein gründen und z.B. Klassenzimmer renovieren bzw. dringend benötigte Einrichtungsgegenstände oder Schulbücher durch den Förderverein finanzieren. Lesen Sie hier, wie Sie einen Förderverein gründen. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Viele Schulen werden bereits von Fördervereinen unterstützt, um den Rückgang der öffentlichen Gelder durch den Förderverein auszugleichen. Doch die Möglichkeiten eines Fördervereins in der Grundschule gehen über die rein finanzielle Unterstützung weit hinaus. Ein gemeinnütziger Förderverein bringt einer Schule folgende Vorteile:

  • Fast alle Zuwendungen, also die Mitgliedsbeiträge oder die Spenden, sind durch den Förderverein steuerlich absetzbar.
  • Der Staat hat keine Kontrolle über die Finanzen bei einem Förderverein, die Verwendung richtet sich allein nach der Satzung des Vereins.
  • Spender und Sponsoren können für den Förderverein als zahlungskräftige Mitglieder gewonnen werden.
  • Ein Förderverein kann sich auch als Meinungsforum etablieren, in dem schulische Probleme diskutiert und eventuell sogar gelöst werden können.
  • Ein Förderverein kann als eigenständige Körperschaft auch Arbeitgeber sein, sodass Honorarkräfte (z.B. zur Betreuung einer Hausaufgabengruppe) problemlos eingestellt werden können.
  • Ein Förderverein kann Fortbildungen oder Kurse zu verschiedenen Themen für seine Mitglieder organisieren.
  • Die Mitglieder des Fördervereins können Lehrerinnen und Lehrer bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen unterstützen.

Vor der Gründung: Ein Förderverein braucht Mitglieder!

Wenn Sie an der Schule Ihres Kindes einen Förderverein gründen möchten, suchen Sie sich Mitstreiter, denn zur Gründung eines Vereins sind mindestens sieben Personen erforderlich. Wenn Sie genug Interessenten für einen Förderverin gefunden haben, müssen Sie eine Gründungsversammlung einberufen. Dort wird die Vereinssatzung für den Förderverein verabschiedet und ein Vorstand gewählt. Über diese Gründungsversammlung muss ein Protokoll erstellt werden, das Versammlungsleiter und Protokollführer für den Förderverein unterschreiben.

Förderverein gründen: So sieht ein Gründungsprotokoll aus

Das Protokoll beim Förderverein gründen in der Grundschule kann kurz gehalten werden, wichtig sind:

  • der Ort und die Zeit des Treffens für den Förderverein
  • die Namen und Anschriften der Teilnehmer für den Förderverein
  • der Sitzungsverlauf beim Förderverein gründen
  • die Annahme der Satzung für den Förderverein
  • der Ablauf der Wahlen (offen oder geheim)
  • die Wahlergebnisse

Die verabschiedete Satzung für den Förderverein muss von allen Gründungsmitgliedern eigenhändig unterschrieben werden, dann gilt der Förderverein in der Grundschule als gegründet. Abschließend erfolgt aus der Mitte der Gründungsmitglieder die Wahl des Vorstandes für den Förderverein. Für den folgenden Eintrag ins Vereinsregister ist es erforderlich, dass alle Mitglieder des Vorstandes bei einem Förderverein gleichzeitig bei einem Notar vorstellig werden. Dafür brauchen Sie das Protokoll der Gründungsversammlung für den Förderverein, die Teilnehmerliste und die Satzung (von allen Gründungsmitgliedern im Förderverein unterschrieben). Dann leitet der Notar die Unterlagen für den Förderverein an das zuständige Amtsgericht weiter, und Sie erhalten einige Zeit später einen Vereinsregisterauszug.  Ihr Förderverein kann sich dann „e.V.“ nennen. Zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen für den Förderverein sollten Sie dann noch die Gemeinnützigkeit beantragen.

Checkliste: Lohnt sich an Ihrer Schule die Einrichtung eines Fördervereins?

  1. Gibt es an Ihrer Schule engagierte Eltern, die den Verein unterstützen würden?
  2. Kooperieren Schulleitung und Kollegium mit den engagierten Eltern?
  3. Braucht Ihre Schule dringend Anschaffungen, die zurzeit nicht aus dem Budget finanziert werden können?
  4. Gibt es Eltern, die ehrenamtlich leitende Aufgaben im Förderverein übernehmen würden?
  5. Ist die Schule an Geld- oder Sachspenden interessiert?
  6. Gibt es Sponsoren (z.B. Firmen), die der Förderverein für die Schule interessieren könnte?
  7. Besteht an Ihrer Schule z.B. ein Wunsch nach:
  • Spielgeräten für den Pausenhof,
  • Computerzubehör,
  • einem Zelt für Schulfeste,
  • einer Tischtennisplatte,
  • der Erstellung einer Internetseite,
  • der Einrichtung einer Betreuungsgruppe am Nachmittag u.a., die derzeit nicht finanziert werden können?

Auswertung: Je öfter Sie die Fragen unserer Checkliste mit „ja“ beantwortet haben, desto sinnvoller ist die Gründung eines Fördervereins an Ihrer Schule. Auch wenn der Aufwand groß ist, lohnt sich die Arbeit im Interesse Ihres Kindes.

Mein Tipp: Persönliches Engagement ist wichtig für die Gründung des Fördervereins!

Das persönliche Engagement ist das größte Kapital eines Fördervereins. Ohne die Überzeugungskraft und den Einsatz der Eltern wird ein Förderverein nicht viel erreichen können. Verwenden Sie Ihre Energie anfangs unbedingt darauf, genügend Mitstreiter für Ihre Ideen zu gewinnen. Ist dies erreicht, können Sie den Arbeitsaufwand auf mehrere Schultern im Förderverein verteilen.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So gründen Sie einen Förderverein!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Elternabend und Lehrergespräche" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Elternabend und Lehrergespräche" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?