Kommentare:
Tests und Klassenarbeiten tragen wesentlich zur Benotung bei

Tests und Klassenarbeiten: Welche Regeln gelten?

Benotung und Schulzeugnis

Klassenarbeiten, Tests, Vergleichsarbeiten … Was für ein Pensum, das Ihr Kind in der Schule zu absolvieren hat! Vielleicht haben Sie sich auch schon mal gefragt, ob dieser Lernstress normal ist, ob so viele Tests nötig und überhaupt erlaubt sind. In diesem Artikel erfahren Sie aus erster Hand alles, was Sie über Tests und Klassenarbeiten wissen sollten. 

Expertenrat von 
Annette Holl, Grundschullehrerin

Der Lehrer kann das Wissen Ihres Kindes in Tests oder Klassenarbeiten abfragen oder andere schriftliche Leistungen in die Benotung auf dem Schulzeugnis mit einbeziehen. Diese Tests und Klassenarbeiten muss Ihr Kind absolvieren:

Tests, Übungsarbeiten oder kleine Arbeiten (in Bayern heißen sie Klassenarbeiten oder Kurzarbeiten)

Diese Klassenarbeiten nehmen keine ganze Schulstunde in Anspruch und werden unangekündigt geschrieben. Sie beinhalten den Lernstoff der vorherigen Unterrichtsstunden von mindestens einer Schulwoche. Die Benotung in Tests zählen im Verhältnis zu Klassenarbeiten weniger. Ich führe zum Beispiel in der dritten Klasse, die ich derzeit in Mathematik unterrichte, wöchentlich Einmaleins-Tests durch, deren Durchschnittsnote pro Halbjahr wie eine Klassenarbeit für das Schulzeugnis zählt.

Klassenarbeiten oder große Arbeiten (in Bayern heißen sie Schulaufgaben oder Probearbeiten, kurz: Proben)

Diese Klassenarbeiten werden zum Abschluss einer Lerneinheit durchgeführt. Sie dauern in der Regel eine Schulstunde, also 45 Minuten.

Vergleichsarbeiten (VERA) oder zentrale Lernstandserhebungen

Seit dem letzten Schuljahr werden diese Klassenarbeiten, die nicht in die Benotung eingehenm, in allen dritten Klassen an zentralen Terminen in Deutsch und Mathematik durchgeführt. Die Deutsch- und Mathe-Arbeiten setzen sich jeweils aus zwei zentral gestellten Aufgabenheften zusammen, die in 30 Minuten (kurze Pause dazwischen) erledigt werden müssen. Die Schüler bearbeiten bei diesen Klassenarbeiten standardisierte Aufgaben, die den kompletten Lernstoff aus Klasse 3 abdecken.

Schriftliche Leistungsnachweise

Neben Klassenarbeiten und Tests kann der Lehrer noch andere Leistungen Ihres Kindes in die Benotung auf dem Schulzeugnis Ihres Kindes mit einbringen. Auch ein Referat oder eine Präsentation (in Baden-Württemberg ist in Klasse 2 eine Präsentation sogar verbindlich zu benoten) kann wie eine Klassenarbeit zählen. Gruppenarbeiten zu einem Thema, Lesetagebücher oder Werkstatthefte sowie auch Hausaufgaben und die Heftführung dürfen in die Benotung eingehen.

Wenn ich zum Beispiel in einer 3. oder 4. Klasse Deutsch unterrichte, so zähle ich die Lesetagebücher, die meine Schüler zur gelesenen Klassenlektüre erstellen, wie eine Klassenarbeit und benote sie.

Antworten auf Fragen, die Eltern mir immer wieder rund um das Thema „Klassenarbeiten“ stellen:

1. Müssen Klassenarbeiten angekündigt werden?

Ob und wie lange vorher das Datum von Klassenarbeiten bekannt gegeben werden muss, hängt von der jeweils geltenden Schulordnung und der Schulart ab. In den weiterführenden Schulen sind Klassenarbeiten in allen Bundesländern anzukündigen. In der Grundschule werden Klassenarbeiten allerdings in der Regel nicht angekündigt. In Bayern sollen sie laut Schulordnung ausdrücklich nicht angekündigt werden. Ich handhabe es in meinem Schulalltag so, dass ich Tests in den Klassen 1 und 2 ohne vorherige Bekanntgabe schreiben lasse. So kann ich den aktuellen Leistungsstand der Kinder durch die Tests erfahren, und die Kinder kommen nicht ängstlich oder gestresst zur Schule, weil ein Test ansteht. In den höheren Klassen jedoch kündige ich Klassenarbeiten etwa eine Woche vorher an. Ich halte es für wichtig, dass ältere Schüler lernen, sich auf eine Klassenarbeit oder auf Tests vorzubereiten, und selbst noch mal an ihren Lücken arbeiten.

2. Wie viele Klassenarbeiten dürfen an einem Tag und in einer Woche geschrieben werden?

An einem Schultag darf nur eine Klassenarbeit geschrieben werden. Am ersten Tag nach Ferien oder in den meisten Bundesländern auch nach Sonn- und Feiertagen dürfen keine Klassenarbeiten geschrieben werden. In der Regel sollen in allen Bundesländern nicht mehr als zwei Klassenarbeiten pro Woche geschrieben werden. Zusätzliche Tests sind aber durchaus möglich. Eine Klassenarbeit muss erst zurückgegeben werden, bevor die nächste geschrieben werden darf.

3. Muss mein Kind eine bestimmte Anzahl von Klassenarbeiten in einem Schuljahr schreiben?

Hierzu gibt es für jedes Bundesland verbindliche Vorgaben. Auch kann das Lehrerkollegium einer Schule Absprachen für Klassenarbeiten treffen. Fragen Sie beim Lehrer Ihres Kindes nach, wie es an der Schule Ihres Kindes geregelt ist! Ich selbst unterrichte in Baden-Württemberg, wo in Klasse 3 und 4 in Deutsch mindestens zehn schriftliche Klassenarbeiten pro Schuljahr, darunter fünf Aufsätze, geschrieben werden müssen. An meiner Schule haben wir uns auf fünf Aufsätze, drei Diktate, zwei Tests zum Lesen und kleinere Tests zur Sprachkunde geeinigt.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

7 weitere und wichtige Elternfragen sehen Sie an dieser Stelle exklusiv als Abonnent von "Lernen und Fördern mit Spaß".

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Tests und Klassenarbeiten: Welche Regeln gelten?"

  • JAnine schreibt am 21.09.2016

    Grundschule Klasse3, NRW
    heute wurde die erste Klassenarbeit mit Noten in unserer Klasse geschrieben. Ein Kind (langsamer als alle anderen weil er eine Klasse übersprungen hat) durfte diese Arbeit 15 Min länger schreiben als alle anderen. Darf das sein???
  • Carmen schreibt am 11.07.2016

    Darf ein Lehrer (7. Klasse Mittelschule, M-Zweig, Bayern) die Schüler in Deutsch einen Quali als Schulaufgabe schreiben lassen? Argumentationen wurden erst 2-3 Wochen geübt mit einem Thema - dieses Thema war nicht Thema des genutzten Qualis. Man kann sich vorstellen, was da raus kam......
    Danke
  • Justin schreibt am 08.07.2016

    Darf mein Lehrer eine Ersatz Arbeit von vor 2 Jahren in dieses Zeugnis nehmen ???

    Mein Bundesland ist Schleswig-Holstein.
  • Elena schreibt am 22.06.2016

    Hallo
    Ich gehe auf eine Realschule in NRW 8. Klasse. Dieses Halbjahr haben wir die Lernstandserhebungen geschrieben. Unser Mathe Lehrer möchte einen Test schreiben...in der Länge einer Schulstunde (67,5 Minuten wir haben eine andere Regelung) und möchte es auch so streng wie eine Arbeit bewerten darf er das?
  • stella schreibt am 11.04.2016

    Meine Tochter geht in BW ins Gymnasium Kl.7
    Frage: ist es zulässig, dass der Lehrer (hier Geschichte) überhaupt keine angekündigte Klassenarbeit und stattdessen 4 unangekündigte Tests schreibt? Noch dazu, ohne es vorab mit Schülern/Eltern besprochen zu haben...Das Ergebnis ist natürlich verheerend, da v.a. beim G8 auch bei bester Zeiteinteilung kaum Zeit bleibt, sich auf jede Geschichtsstunde intensiv vorzubereiten.
  • Luca schreibt am 08.03.2016

    Hallo,
    wir haben im Dezember einen Hauptstädte-Ländertest geschrieben und ihn immer noch nicht zurück. Darf der Lehrer das machen? Ich bin in Baden-Württemberg auf einem Gymnasium.
  • Jacques schreibt am 22.11.2015

    Guten Tag,
    meine Tochter geht in NRW auf Gymnasium und hat seit Mitte August schon 5 Englisch Arbeiten schreiben müssen.
    Kann mir jemand sagen ob das normal bzw. zulässig ist??
    Danke und Gruß
    Jacques
  • Ivonne schreibt am 01.10.2015

    Meine Tochter besucht die elfte Klasse an einem Berufskolleg. Bei der letzten Klassenarbeit kam der Lehrer verspätet in den Unterricht und hat zudem noch ca. 10 Minuten vor Ende der Schulstunde die Arbeiten wieder eingesammelt. Den Schülern blieben somit lediglich 30 Minuten Zeit für die Mathematikarbeit. Ist der Lehrer hier nicht auch an zeitliche Regeln gebunden? Und kann ggf. ein Neuschreiben der Arbeit gefordert werden?
  • Klaus schreibt am 22.01.2015

    Mein Sohn hat jetzt an 7 Schultagen 6 Klassenarbeiten geschrieben (2x Mathe, Musik, Deutsch, Englisch und Sachunterricht).
    Ist das zulässig? Komme aus Hessen...
  • Melanie schreibt am 07.01.2015

    Ich gehe derzeit in die 8. Klasse eines Gymnasiums in NRW. Vor den Weihnachtsferien hat unsere Deutschlehrerin gesagt dass zügig nach Schulbeginn, etwas 1 Woche danach eine Arbeit geschrieben wird. Heute, den ersten Tag nach den Ferien kam sie in die Klasse und meinte die Arbeit wird morgen geschrieben.
    Jetzt ist meine Frage ob sie das darf. Normalerweise müssen Arbeiten (soweit ich weiß) bei uns mindestens 3 Tage im vorraus angekündigt werden.
    Sie sagt, dass sie die Arbeit schreiben darf, weil sie es vor den Ferien angekündigt hat, da sie aber kein genaues Datum genannt hat, sind wir uns unsicher ob sie im Recht ist.
    Uns fehlt aber natürlich die Zeit zum lernen.
    Ich brauche bitte dringend eine Antwort...und wenn möglich auch den passenden Paragraph im Schulgesetz. Vielen dank schon mal.
  • Casandra schreibt am 02.11.2014

    Darf man nach den Hetbstferien am ersten Tag in Rheinland-Pfalz eine Sü schreiben?
  • Katja schreibt am 14.07.2014

    Darf eine Klassenlehrerin einen Test schreiben und dann nur von ein paar Schülern den Test einsammeln und bewerten? Sie sammelte nur die Arbeiten der Schüler ein, die es nach Ihrer eigenen Aussage "nötig" haben. Also von den Schülern, die nicht so gute Leistungen bisher hatten und von denen mache Versetzungsgefährdet sind.
  • Jonas schreibt am 12.06.2014

    Ich habe zwar kein Kind aber ich gehe selbst noch in die Schule und wollte fragen, ob man in der 7. Klasse, am Gymnasium in Brandenburg, 1 Klassenarbeit und 3 andere schriftl. Tests an einem Tag schreiben? Selbst meine Mutter findet es sehr viel.
  • Stephanie schreibt am 03.04.2014

    Darf ein Klassenlehrer in der Grundschule den Kindern eine Aufgabe (Lesen-anschließend Lückentext ausfüllen) stellen und erst nach Einsammeln der Hefte sagen das es ein Test war der benotet wird?
  • Stefanie schreibt am 08.01.2014

    Meine Tochter geht in die 6 Klasse Realschule. Die Mathematikarbeit hat über die Hälfte der Kinder mit 5 geschrieben. Darf diese gewertet werden? Unser Bundesland ist NRW.
  • Marco schreibt am 09.06.2013

    Die Aussage, dass in Bayern "in der Grundschule ... Klassenarbeiten ... nicht angekündigt" bzw. "in Bayern sie laut Schulordnung ausdrücklich nicht angekündigt werden (sollen)", ist falsch. Gem. § 43 Abs. 3 S. 2 der Schulordnung für die Grundschulen in Bayern (Grundschulordnung - GrSO) sind Probearbeiten (Klassenarbeiten) in der 4. Klasse anzukündigen.
    http://www.gesetze-bayern.de/jportal/portal/page/bsbayprod.psml?showdoccase=1&doc.id=jlr-VoSchulOBY2008rahmen&doc.part=X
  • Wilma schreibt am 21.03.2013

    Wie sind die Regeln in Baden-Württemberg auf dem G8?
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schulzeugnis" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schulzeugnis" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?