Volle Kraft Voraus!
So zünden Sie den Motivations-Turbo Ihres Kindes

Uta Reimann-Höhn

Liebe Eltern

geht Ihr Kind noch jeden Morgen neugierig in die Schule? Freut es sich auf den Unterricht und seine Freunde? Schreibt es gerne Klassenarbeiten und bereitet es sich engagiert darauf vor?

Falls Sie diese Fragen alle mit "Ja" beantworten können, hat Ihr Kind bestimmt kein schulisches Motivationsproblem. Bei den meisten Kindern ist das allerdings nicht der Fall. Nach den ersten Monaten in der Schule verfliegt die anfängliche Euphorie. Viele Schülerinnen und Schüler landen unsanft in der Realität: Zu viele Hausaufgaben, Leistungsdruck, Lehrermangel, schlechte Noten und fehlende Erfolgserlebnisse machen das Lernen zur ungeliebten Herausforderung.

Wenn Ihr Kind dauerhaft über die Schule klagt, seine Hausaufgaben verweigert und lustlos wirkt, hat es mit großer Wahrscheinlichkeit ein Motivationsproblem.

Davon berichten viele Eltern, die mit Ihrem Kind in meine Beratung kommen und einfach nicht mehr weiter wissen. Hält dieser Zustand über mehrere Wochen an, sollten Sie etwas dagegen unternehmen.

Ich habe heute eine gute Nachricht für Sie: Gegen fehlende Motivation beim Lernen und Üben können Sie jetzt ganz leicht selbst etwas tun - zu Hause ohne teures Lerncoaching!

Hören Sie auf meiner neuen CD „Volle Kraft voraus! So zünden Sie den Motivations-Turbo Ihres Kindes“, was Sie gegen fehlende Motivation tun können. Decken Sie Motivationslöcher auf, erkennen Sie die Lernanreize Ihres Kindes, und entwickeln Sie gemeinsam einen Motivationsplan! Damit das Lernen wieder richtig Spaß macht.

Meine Tipps sind kinderleicht zu Hause anwendbar, erfordern wenig Aufwand und machen Ihrem Kind sogar noch Spaß. Und das Wichtigste ist: Erfolge stellen sich schon nach kurzer Zeit ein.

Erfahren Sie jetzt, wie auch Ihr Kind durch meine bewährte Motivations-Technik ab sofort

  • freiwillig und gerne lernt,
  • seine Hausaufgaben selbstständig und gewissenhaft erledigt,
  • im Schulunterricht eifrig und konzentriert mitarbeitet,
  • positive Beurteilungen und bessere Noten erhält.

Fordern Sie meine neue Motivations-CD jetzt für nur 19,80 Euro an. Verhelfen Sie Ihrem Kind zu bessern Noten! Garantiert!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Spaß

Unterschrift Uta Reimann-Höhn

Ihre Uta Reimann-Höhn

Ja, ich möchte mir die Motivations-Tipps von Uta Reimann-Höhn jetzt anhören und den Motivations-Turbo meines Kindes zünden!


Inhalt

  1. Motivations-Check: Wie motiviert ist Ihr Kind?
  2. Wie Sie die richtigen Lernanreize finden
  3. Motiviert in die Schule: So unterstützen Sie Ihr Kind
  4. So überwindet Ihr Kind negatives Denken
  5. Der große Motivationsplan für Ihr Kind
  6. So geben Sie Ihrem Kind richtig Feedback
  7. 6 Tipps für mehr Motivation im Alltag
  8. Der 10-Finger-Belohnungs-Plan

Inklusive dem großen Elternwissen-Motivations-Test im CD-Booklet und zahlreichen Sofort-Downloads:

  • Der 10-Finger-Belohnungs-Plan
  • Checkliste: Was motiviert Ihr Kind zum Lernen
  • Motivation in der Schule - so geht's!
  • ...

Eltern winken motivierten Kindern


Ihr Kind kann sich konzentrieren! Ich beweise es Ihnen!

Jedes Kind ist motiviert, nur leider nicht immer in der Schule. Sicher können Sie, ohne groß nachzudenken, fünf tolle Beschäftigungen nennen, bei denen Ihr Kind sich richtig wohl fühlt und die es mit Begeisterung ausübt.

  • Fahrradfahren?
  • Puzzeln?
  • Fernsehen?
  • Mit dem Papa Fußball spielen?
  • Plätzchen backen?
  • Ein Bild malen?

Beobachten Sie Ihr Kind beim Puzzeln, Basteln oder auch Fernsehen einmal genauer? Sehen Sie, wie es sich auf eine Beschäftigung, die ihm gefällt, fokussieren kann? Wie konzentriert es zuschaut, wenn die Lieblingsserie im Fernsehen läuft, und das sogar über einen längeren Zeitraum hinweg, ohne sich durch äußere Reize ablenken zu lassen?

Auf meiner neuen Motivations-CD erkläre ich Ihnen, wie Sie es schaffen, diese Begeisterung auch auf typische Schul- und Lern-Situationen zu übertragen.


Wie Dipl.-Pädagogin Uta Reimann-Höhn auch Ihrem Kind zu mehr Motivation – und somit zu mehr Erfolg in der Schule – verhelfen kann

Uta Reimann-Höhn fördert seit über 20 Jahren Kinder, berät Eltern in allen Erziehungs- und Schulfragen und arbeitet dabei eng mit Grund-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien zusammen.

Sie wird regelmäßig von führenden Eltern- und Fachzeitschriften um Expertenrat und ihre Stellungnahme gebeten. Als Mutter von zwei Söhnen und im Rahmen ihrer lerntherapeutischen Arbeit leitet sie ein Elternportal im Internet und ist Herausgeberin, Chefredakteurin sowie Autorin von zahlreichen Veröffentlichungen, Ratgebern, Fachbüchern und Fachzeitschriften

Ihre jahrzehntelange Erfahrung aus ihrer pädagogischen und lerntherapeutischen Arbeit gibt sie jeden Monat in dem Informationsdienst „Lernen und Fördern mit Spaß“ weiter.

Auf Ihrer neuen Hörbuch-CD „Volle Kraft voraus! So zünden Sie den Motivations-Turbo Ihres Kindes“ gibt sie Ihnen ihre besten Tipps und Tricks bei Motivations-Problemen, die sie in Ihrer jahrelangen Praxis als Lern-Therapeutin selbst immer wieder gerne einsetzt und Ihnen guten Gewissens ans Herz legen möchte.

Für besondere Aufgaben oder Anforderungen arbeitet Frau Reimann-Höhn in ihrer Praxis für Lernförderung mit einem „10-Finger-Belohnungs-Plan“. Diesen empfiehlt sie allen Eltern, die nach einem sinnvollen und wirkungsvollen Belohnungssytem für ihr unkonzentriertes Kind suchen, damit das Motivations-Training auch ihrem Kind Spaß macht und sie so schnelle Fortschritte erzielen.


Motivations-CD anfordern

Tappen Sie nicht in die Motivationsfalle:

Setzen Sie Lernanreize richtig ein!

Von den meisten Eltern weiß ich, dass sie schon einiges ausprobiert haben, um ihr Kind zu motivieren, wenn sie mit ihm in mein Institut kommen. Doch nichts von alledem hilft wirklich langfristig.

Damit Ihr Kind Freude am Lernen entwickelt, müssen Sie die richtigen Lernanreize gezielt und individuell einsetzen!

Hintergrundwissen: Unterschieden wird zwischen äußeren Reizen (extrinsische Motivation) und inneren Reizen (intrinsische Motivation).

Die extrinsische Motivation zeichnet sich dadurch aus, dass die Tätigkeiten nicht um ihrer selbst willen ausgeübt werden, sondern zum Beispiel um vorher vereinbarte Belohnungen, wie Eis essen, Geschenke, Urkunden oder Stempel bei Lernerfolg, oder auch in Form von Lob und Anerkennung durch Eltern oder Lehrer zu erhalten.

In der Regel wirken diese Anreize schneller, sie nutzen sich aber auch schneller ab und müssen ständig „vergrößert“ werden, um nicht an Reiz zu verlieren.

Ihr Ziel sollte es sein, Ihr Kind Schritt für Schritt durch innere Anreize zu motivieren (intrinsische Motivation) - Wie das geht, verrate ich auf meiner neuen Motivations-CD „Volle Kraft voraus! So zünden Sie den Motivations-Turbo Ihres Kindes“.

Profitieren auch Sie von Erkenntnissen, die wir Tag für Tag durch die uns anvertrauten Schüler und in meinem Institut gewinnen.

Und bitte denken Sie daran: Die Zeit läuft für Ihr Kind und seine schulische Entwicklung. Wenn Sie jetzt fehlenden Antrieb bei Ihrem Kind feststellen, sollten Sie schnell handeln – bevor es sich durch schlechte Noten seine Zukunft verbaut.

Motivations-CD anfordern

Ein selbstbewusstes Kind ist ein motiviertes Kind

Wenn Kinder ein schwaches Selbstbewusstsein haben, sehr schüchtern sind oder nur selten Erfolgserlebnisse verbuchen können, geraten sie schnell in eine negative Denkspirale. Anstatt die nächsten Herausforderungen positiv und optimistisch anzupacken, lähmen sie sich selber durch eine gefährliche negative Erwartungshaltung.

  • „Das schaffe ich sowieso nicht!“
  • „Bestimmt kommt in der Arbeit etwas, was ich nicht kann!“
  • „Die Zeit wird mir, wie immer, nicht reichen“!

Solche negativen Glaubenssätze lähmen die Energie, blockieren das neugierige Denken und hemmen das Lerntempo. Anstatt sich erwartungsvoll den kommenden Aufgaben zu stellen, führt eine solche Einstellung zu regelrechten Denkblockaden.

Hören Sie auf meiner neuen Motivations-CD, wie Sie Ihr Kind mit Hilfe positiver Glaubenssätze anspornen, ihm Mut machen und seine Energie frei setzen. Für mehr Aufmerksamkeit im Unterricht und motivierende Erfolgserlebnisse in den nächsten Klassenarbeiten.

Motivations-CD anfordern


Eltern schauen zu motivierten Kindern