Kommentare:
Töpfchen statt Windel
© Oksana Kuzmina - Fotolia.com

Die 10 besten Töpfchen-Tipps

Die meisten Kinder sind trocken, bis sie in die Grundschule gehen. Bei manchen dauert der Umstieg von der Windel aufs Töpfchen länger, andere sind schon früher so weit. Wie Sie Ihrem Kind dabei helfen, sich an das Töpfchen und die Toilette zu gewöhnen, das lesen Sie in diesem Artikel. 

Expertenrat von 
Dr. Martina Hahn-Hübner, Gesundheits-Expertin, Medizinjournalistin
  1. Töpfchen-Tipp: Ihr Kind braucht immer wieder ehrlich gemeinte Ermutigung und Lob
    Freuen Sie sich mit ihm, wenn es etwas in den Topf gemacht hat. Übertriebene Begeisterungsstürme sind jedoch nicht angebracht, da sie nicht echt wirken.
  2. Töpfchen-Tipp: Ziehen Sie Ihrem Kind nur Kleidung an, die es schnell (!) alleine ausziehen kann
    bspw. Hosen mit Gummizug. Verzichten Sie auf Latzhosen, Hosen mit Gürtel oder typischen Jeansknöpfen und Strumpfhosen. Ziehen Sie Ihrem Kind, wenn möglich, lieber Kniestrümpfe an und ggf. einen Schneeanzug drüber für draußen.
So sind Sie optimal vorbereitet
Nehmen Sie für unterwegs Ersatzkleidung zum Wechseln mit. Eine Ersatzgarnitur sollten Sie immer im Auto deponieren.
  1. Töpfchen-Tipp: Bleiben Sie ruhig, wenn ein Malheur passiert ist
    Lassen Sie Ihr Kind beim Aufwischen helfen, dann kann es aktiv etwas gegen sein „Versagen“ unternehmen. Das stärkt sein in diesem Moment oft etwas angeknackstes Selbstbewusstsein.
  2. Töpfchen-Tipp: Kalkulieren Sie Rückschläge ein
    Ist (oder wird) Ihr Kind krank oder gibt es andere Belastungsfaktoren (Umzug, Trennung der Eltern, Geburt eines Geschwisterchens), wird oft wieder die Hose nass.
Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Die 10 besten Töpfchen-Tipps"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Kleinkind-Entwicklung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Kleinkind-Entwicklung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?