Kommentare:
© JenkoAtaman | Adobe Stock

Nostalgie pur: Diese Kinderserien sollten Sie kennen

Nostalgische Kinderserien

Mit nur einem Klick zurück in die eigene Kindheit? Das ist tatsächlich möglich! Dank Streaming-Diensten können Sie heute Ihre Lieblingsserien aus der Kindheit sowie aktuelle Produktionen auf Knopfdruck abspielen. Doch welche Klassiker sind heute überhaupt noch zeitgemäß? 

Die Maus

Wer kennt sie nicht, die "Sendung mit der Maus"? Seit mittlerweile über 50 Jahren unterhält die Sendung am Sonntagvormittag Jung und Alt. Das Konzept der abwechselnden Sach- und Lachgeschichten ist bis heute ein Erfolgsgarant. Zu den Lachgeschichten gehören einige der kultigsten Zeichentrickserien, die das deutsche Kinderfernsehen zu bieten hat: Der kleine Maulwurf, Käpt’n Blaubär und Shaun das Schaf sind nur einige Beispiele, die weit über das Publikum der eigentlichen Serie hinaus bekannt und beliebt sind. Die Sachgeschichten vermitteln Wissen auf kindgerechte, und gut verständliche Art und Weise. Die Themen sind spannend gewählt und klären auch etliche Fragen, die selbst für gut informierte Eltern oft nicht aus dem Stegreif zu beantworten sind. Häufig geht es um die Herstellung unterschiedlicher Alltagsprodukte wie beispielsweise Kaugummi oder Zahnpasta, in Sondersendungen werden aber auch komplexe Themen wie das Internet, die Erdölförderung oder die Atomenergie ausgiebig beleuchtet.

Über Streamingdienste wie MagentaTV können Sie die Sendung jederzeit online schauen und müssen nicht auf die Wiederholung im Fernsehen zu warten. So sind die Maus, der kleine blaue Elefant und natürlich die Ente nur einen Klick entfernt.

Sesamstraße

Einen ähnlich hohen Kultfaktor wie die "Sendung mit der Maus" hat die "Sesamstraße". Figuren wie Miss Piggy, Ernie und Bert, Kermit der Frosch oder das Krümelmonster sind weltbekannt, Kermit hat sogar einen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Zudem haben regelmäßig Prominente Gastauftritte in den über 2500 Folgen der Sesamstraße absolviert. In der amerikanischen Originalserie waren Musiker wie Johnny Cash, Little Richard oder Paul Simon zu Gast, im deutschen Pendant wurden die Zuschauer unter anderem von Anke Engelke, Dirk Bach und Annette Frier unterhalten.

Moderne Serien

Trotz der liebgewonnenen, alten Serien sollten Sie auch neuere Produktionen nicht völlig außer Acht lassen. Auch hier verstecken sich wahre Schätze mit Kultpotential. Wer weiß, vielleicht blicken Ihre Kinder in einigen Jahrzehnten ebenso nostalgisch auf Serien wie "PAW Patrol", "SpongeBob Schwammkopf" oder die "Pfefferkörner" zurück. Hier ist der Lerneffekt vermutlich nicht mit dem einer Wissenssendung zu vergleichen, doch ihre Beliebtheit ist dennoch ungebrochen.

Filmklassiker

Neben den Kinderserien finden Sie natürlich auch Filmklassiker auf Streaming-Plattformen. Besonders die Verfilmungen der Bücher von Astrid Lindgren haben bis heute Kultstatus. Pippi Langstrumpf, die Kinder von Bullerbü oder Ronja Räubertochter sind wahrscheinlich jedem noch in lebhafter Erinnerung. Hier gibt es auch regelmäßig neue Verfilmungen, die nicht nur die Kinder ins Kino und vor die heimischen Bildschirme locken.

Fazit

Zeitlose Filme und Serien sind selten. Doch wenn Sie die Möglichkeit nutzen, und Ihre Kindheitserinnerungen auf diese Weise wieder aufleben lassen, leben die Werke weiter. Sie geben sie an Ihre Kinder weiter und schaffen so neue Erinnerungen rund um Ihre Lieblingsserien aus früheren Zeiten.

Neben dem Nostalgiefaktor ist für den langfristigen Erfolg einer Serie ebenso entscheidend, dass sie sich weiterentwickelt und mit der Zeit geht. Wie das funktioniert, hat die „Sendung mit der Maus“ erfolgreich demonstriert.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Nostalgie pur: Diese Kinderserien sollten Sie kennen"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Kinder und Medien" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Kinder und Medien" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?