Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema mit vielen Antworten

Schulangst

Autor Nachricht
Verfasst am: 01.03.2014 [10:00]
Misu
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 01.03.2014
Beiträge: 1
Meine Tochter (12 Jahre) leidet unter Schulangst. (Warum sie darunter leidet und was ich schon alles unternommen habe, wäre echt zu viel zu schreiben und auch zu lesen.) Man wird von einem "Experten" zum nächsten verwiesen. (Therapieplätze gibt es frühestens in einem halben Jahr.) Irgendwie wird einem nie so richtig geholfen. Am Anfang war ich verzweifelt, jetzt schlägt das so langsam um in Wut gegenüber den sogenannten "Experten". Immer wieder muss man über sein Kind erzählen (wie ist das Kind, was macht es, was sind seine Vorlieben, etc.), das nervt nur noch. Und am Ende bekomme ich doch kein annäherndes zufriedenstellendes Ergebnis.
Wer kennt dies auch? Würde mich mal interessieren, wem das auch so geht oder ergangen ist.
Antworten Profil
Verfasst am: 27.03.2014 [09:08]
Angiee
Junior
Dabei seit: 26.03.2014
Beiträge: 8
Ein leider sehr schwieriges Thema und nciht immer einfach gute hilfe zu bekommen. Wichtig ist, das du ein gutes Verhältnis zu deinem Kind aufbaust/pflegst und den Kontakt zu Lehrern suchst.

*** Kinder sind ein Segen für die Welt ***
Antworten Profil
Verfasst am: 23.05.2016 [15:14]
MiaRia
Newbie
Dabei seit: 23.05.2016
Beiträge: 1
Hallo, mir gehts genau so. Jedem alles erzählen doch Hilfe bekommt man nicht. Genau wie bei mir / uns. Es schlägt in Wut über
Antworten Profil
Verfasst am: 30.05.2016 [12:10]
marise
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 30.05.2016
Beiträge: 12
Seit wann genau hat sich die Schulangst denn eingestellt? War es nach einem bestimmten Ereignis (Wandertag, Vortrag, Klassenarbeit etc.)? Irgendwas muss die Angst ja ausgelöst haben.
Antworten Profil
Verfasst am: 28.06.2016 [15:14]
Mimi89
Alter Hase
Dabei seit: 27.10.2015
Beiträge: 35
Manchmal entwickelt sich sowas ja auch und kein Ereignis muss das speziell ausgelöst haben.
Habt ihr vielleicht schon mal an einen Schulwechsel gedacht? Oder liegt das Problem nicht an den Mitschülern/Lehrern sondern an etwas anderem?
Wünsche euch, dass es bald nach vorne geht und sie ihre Angst irgendwie bekämpfen/ besiegen kann icon_smile.gif
Antworten Profil
Verfasst am: 27.07.2016 [09:39]
Ratgebr
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 11
Schulangst ist kein einfaches Thema.
Gerade in diesem Alter. Erstmal ist es wichtig, dass du und deine Tochter ein sehr vertrautes Verhältnis habt und deine Tochter weiß sie kann über alles mit dir reden.

Vielleicht ist ihr eine unangenehme Situation in der Schule widerfahren und sie wurde von den Mitschülern ausgelacht, was in deiner Tochter drinnen eine gewisse Angst hervorgerufen hat.
Es kann an so vielen Sachen liegen, warum deine Tochter auf einmal Schulangst hat. Vielleicht wird sie von einigen Mitschülern gehänselt und wird ausgelacht. Oder ihr ist ein Malheur passiert und wurde dabei erwischt. Es kann auch der Anfang der Pubertät sein, dass man nicht weiß was mit sich los ist und einfach auch deshalb Angst haben kann in die Schule zu gehen.

Als Fazit würde ich sagen, rede mit deiner Tochter, warum das so sein könnte. Baue ein noch sensibleres Verhältnis auf, suche Lehrer auf und rede mit denen, wie sich deine Tochter in der Schule verhält und wie ihr Auftreten in der Schule ist.

Ansonsten wünsche ich euch alles alles Gute.
Antworten Profil
Verfasst am: 28.01.2017 [23:16]
Aftyrand
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 22.01.2017
Beiträge: 11
Da musst wirklich du selber mit deinem Kind sprechen du musst zu deinem Kind Kontakt aufbauen und wenn dein Kind merkt dass du sie liebst dann wird es auch auf dich hören.
Antworten Profil
Verfasst am: 28.01.2017 [23:16]
Aftyrand
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 22.01.2017
Beiträge: 11
Da musst wirklich du selber mit deinem Kind sprechen du musst zu deinem Kind Kontakt aufbauen und wenn dein Kind merkt dass du sie liebst dann wird es auch auf dich hören.
Antworten Profil
Verfasst am: 07.02.2017 [10:22]
modernfamily
Junior
Dabei seit: 07.02.2017
Beiträge: 6
Unsere Tochter hat sich eine zeitlang geweigert zur Schule zu gehen und herzerreißend geweint. Nachdem wir mit den Lehrern gesprochen haben, hat sich eine recht banale Ursache herausgestellt: Sie konnte dem Unterricht nicht folgen, weil sie eine Sehschwäche hatte und ihre Mitschüler über sie gelacht haben, wenn sie etwas an der Tafel nicht erkennen konnte. Mit der Brille kam alles wieder ins Lot.

Oft sind die Ursachen aber problematischer, etwa die Angst zu versagen, nicht akzeptiert und stigmatisiert, schlecht bewertet oder gemobbt zu werden. Mit dem Kind behutsam darüber zu sprechen und ggf. mal den Schulpsychologen aufzusuchen wäre da mein Rat.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.2017 um 15:07.]

Ein Freund ist der, der dich an die Melodie deines Herzens erinnert, wenn du sie vergessen hast.
Antworten Profil
Verfasst am: 21.02.2017 [19:29]
Cocestrable
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 16.02.2017
Beiträge: 15
"modernfamily" schrieb:

Unsere Tochter hat sich eine zeitlang geweigert zur Schule zu gehen und herzerreißend geweint. Nachdem wir mit den Lehrern gesprochen haben, hat sich eine recht banale Ursache herausgestellt: Sie konnte dem Unterricht nicht folgen, weil sie eine Sehschwäche hatte und ihre Mitschüler über sie gelacht haben, wenn sie etwas an der Tafel nicht erkennen konnte. Mit der Brille kam alles wieder ins Lot.

Oft sind die Ursachen aber problematischer, etwa die Angst zu versagen, nicht akzeptiert und stigmatisiert, schlecht bewertet oder gemobbt zu werden. Mit dem Kind behutsam darüber zu sprechen und ggf. mal den Schulpsychologen aufzusuchen wäre da mein Rat.


Das ist wirklich ein perfektes Beispiel. Oftmals ist es wirklich eher so ein soziales Problem, das man durch offene Kommunikation (mit beispielsweise einem Vertrauenslehrer oder so) lösen kann

icon_smile.gif
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten