Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Dr. Astrid Laimighofer

Rund um das Thema „gesunde Ernährung“ für Ihr Kind:

Sie fragen - unsere Ernährungsexpertin Frau Dr. Laimighofer antwortet!

Dr. Astrid Laimighofer: Redakteurin von „Mein Kind – fit & gesund“, Ernährungswissenschaftlerin, Dipl. Kindergesundheitstrainerin und Mutter von drei Kindern.

Stellen Sie jetzt Ihre Fragen hier ››

Thema ohne neue Antworten

Erfahrung mit Intermittend Fasting

Autor Nachricht
Verfasst am: 18.02.2018 [21:20]
Himedly
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 18.02.2018
Beiträge: 7
Hi,
Eine Freundin von mir macht aktuell Intermittend Fasting. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat man eine gewisse Zeit in der man nichts essen darf. Sie macht das aktuell als Diät.
Kann mir jemand mal genau erklären wie das funktioniert und was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt?
Ich möchte vor dem Sommer auf alle Fälle noch ein paar Pfunde abbauen. icon_smile.gif
LG

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
Antworten Profil
Verfasst am: 07.03.2018 [22:01]
DrAstridLaimighofer
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 09.02.2018
Beiträge: 18
Intermittierendes Fasten heißt eigentlich nur, dass Phasen, in denen nichts gegessen wird, abwechseln mit Phasen in denen gegessen werden kann. Bekannt ist die 1:1-Methode. 1 Tag essen, 1 Tag fasten. Eine andere Möglichkeit ist das 5:2-Fasten (5 Tage essen, 2 Tage maximal 500 kcal) oder das 16/8-Fasten. 16 Stunden fasten, 8 Stunden essen. Diese letzte ist auch die unkomplizierteste. Einfach zum Beispiel Frühstück auslassen und erst um 12 Uhr die erste Mahlzeit.
Wenn du nicht in den Essensphasen über die Stränge schlägst, wirst du abnehmen. Auch ansonsten zeigen verschiedenste Studien positive Wirkungen auf die Gesundheit.
Zu beachten ist aber der soziale Aspekt. Bist du zum Frühstück bei Freunden eingeladen, darfst du nichts vom leckeren Müsli, Fruchtsalat oder Rührei essen, ja nicht mal ein Kaffee ist drinnen, da es ja erst zehn Uhr ist. Und steht dann um 20 Uhr die nächste Einladung an, ist wieder nichts mit Essen.
Für alle ist die Methode daher sicher nicht geeignet.
Einfach mal ausprobieren, ob's passt!

Redakteurin von Mein Kind - fit & gesund
Antworten Profil
Verfasst am: 22.04.2018 [16:35]
Kneince
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 22.04.2018
Beiträge: 11
Ich würde sagen, das trifft den Nagel auf den Kopf icon_smile.gif.

Schaffe Leben, lebe Leben.
Antworten Profil


Antworten

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten