Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Kann man die Milchflasche vorbereiten?

Autor Nachricht
Verfasst am: 24.04.2008 [10:40]
Thomas
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 6
Hallo,

unsere neun Monate alte Tochter will morgens immer gegen fünf Uhr ihr Milchfläschchen.

Ist es bedenklich, wenn wir die Flasche schon beim Zubettgehen vorbereiten und vorgekühlt in den Flaschenwärmer stellen, wo sie dann zur passenden Zeit (dank Zeitschaltuhr) erwärmt wird?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas
Antworten Profil
Verfasst am: 24.04.2008 [10:45]
Tinakaegi
Newbie
Dabei seit: 23.04.2008
Beiträge: 3
Hallo Thomas. Eigentlich steht ja auf den Packungen immer drauf, dass man das nicht machen soll. Wir haben es bei unseren Beiden trotzdem gemacht und nie Probleme gehabt. Wir haben jeweils das Milchfläschchen mit 2/3 der Wassermenge vorbereitet, in den Kühlschrank gestellt und dann zum Trinken den letzen Drittel frisch gekochtes Wasser dazu gegeben. So war es auch gleich die perfekte Temperatur. So muss euer Baby vielleicht 1 Minute warten...

Alles Gute, Tina
Antworten Profil
Verfasst am: 24.04.2008 [11:53]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Lieber Thomas,

fertig zubereitete Milchnahrung sollte aus Hygienegründen nicht länger als eine halbe bis maximal eine Stunde bei Zimmertemperatur herumstehen. Versuchen Sie es doch folgendermaßen:

1. Saubere, trockene Flasche abends mit der entsprechenden Menge Milchpulver füllen.

2. Entsprechende Menge Wasser abkochen und in einer Thermosflasche daneben bereitstellen.

Dann brauchen Sie morgens nur noch das bereitgestellte Wasser in die Flasche geben, gut schütteln und die Milch ist fertig. Sollte das Wasser morgens noch zu heiß sein, probieren Sie am besten ein wenig herum, um welche Uhrzeit Sie das Wasser abkochen müssen, damit es morgens gerade Trinktemperatur hat.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 25.04.2008 [09:46]
Mirabai
Alter Hase
Dabei seit: 19.04.2008
Beiträge: 24
Hallo Thomas,

ich stimme da Tinakaegi zu. Ich habe zwei kleine Mäuse(8Monate) und wenn ich jedes mal erst dann mit dem Zubereiten angefangen hätte, dann hätten nicht nur die beiden sonder auch ich eine Krise bekommen.Ich habe die Flaschen schon immer ganz vorbereitet so das wenn der Bedarf da war, ich sie nur noch in der Mikro erwärmen brauchte. Ich hatte gleich am Anfang im Krankenhaus nach gefragt, und die meinten wenn die Flaschen kalt gestellt werden ist es ok. Wir sind damit ganz gut zurecht gekommen und meinen Kleinen ist es auch bekommen.

LG Mira

Antworten Profil
Verfasst am: 27.04.2008 [21:18]
doris
Alter Hase
Dabei seit: 04.04.2008
Beiträge: 39
Hallo, ich wende auch die Thermoskannenmethode an und wir sind sehr zufrieden damit. Allerdings fülle ich noch in eine gr. Flasche kochendes Wasser und lasse es kalt werden. Somit habe ich heißes und kaltes steriles Wasser und fülle je nach Temp. des heißen Wassers +- 2/3 aus der Thermoskanne und den Rest aus der kalten Flasche. Das geht blitzschnell und die Nahrung ist frisch. Man sollte noch bedenken, das durch das Stehen die wasserlöslichen Vitamine vermindert werden. Von der Hygiene mal abgesehen. Grüße Doris
Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten