Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema mit vielen Antworten

TROTZ SPORT ÜBERGEWICHT

Autor Nachricht
Verfasst am: 02.03.2014 [13:48]
arcan1009
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 01.05.2008
Beiträge: 11
MEIN SOHN IST 10,5 JAHRE ALT IST 153 CM GROSS UND WIEGT 53 KG. ER TREIBT LEICHTATLETHIK 3 MAL IN DER WOCHE UND ISST NICHT WO VIEL SÜSSIGKEITEN. ABER DA ER ÜBERGEWICHT HAT MUSS ER UNG. 4 KG ABNEHMEN. DA ER ABER IN DER PUBERTAET IST, HABE ICH KEINEN ERNAEHRUNGSPLAN FÜR IHN FINDEN KÖNNEN. BITTE HELFEN SIE MIR WIE ICH IHN ERNAEHREN SOLLTE? DANKE
Antworten Profil
Verfasst am: 06.03.2014 [23:21]
mama67
Newbie
Dabei seit: 10.09.2009
Beiträge: 1
Hallo,
wir haben ein ähnliches Problem mit unserem 11jährigen. Deshalb verwenden wir nun zum Braten meinst Kokosfett (ungehärtet) und nach 18:00 gibt es nichts Süßes mehr, auch keine Cola.
Ich versuche auch, die Bildschirmzeit weiter einzuschränken. Und wenn der Junge nicht rausgehen will, schlage ich ihm vor, Altglas oder Pfandflaschen wegzubringen. In den letzten Tagen hat er dann meist doch eine Möglichkeit gefunden, mit Freunden z.b. Inliner zu fahren. Zum Glück ist es jetzt ja wieder etwas länger hell.
Antworten Profil
Verfasst am: 07.03.2014 [12:32]
Ansgar
Super-Nanny
Dabei seit: 10.10.2011
Beiträge: 74
Am besten mal beim Arzt nachhören. Bei dreimal Leichtathletik in der Woche, macht er ja einiges an Sport. Abends nach 18 Uhr kein Essen mehr und wenn möglich keine Kohlenhydrate am Abend wäre vielleicht eine Lösung. In vielen Familien gibt es auch zwei mal täglich warmes essen. Auch das könnte man einschränken.
Antworten Profil
Verfasst am: 23.08.2014 [14:07]
tanzbrin
Newbie
Dabei seit: 04.08.2014
Beiträge: 4
Hallo,

Grundsätzlich gilt die einfache Regel. Wer abnehmen will, muss weniger Energie ( Essen in Kalorien ) zu sich nehmen als er verbraucht. Jungs um die 10-12 Jahre haben so ungefähr einen täglichen Energieverbrauch von 2500 Kcal. Beim Sport verbrennt er ja sogar noch mehr. Wenn er weniger zu sich nimmt, dann nimmt er ab. Also einfach mal Kalorien zählen. Aber nicht vergessen: er wächst ja noch. Vielleicht wächst sich das leichte Übergewicht ja einfach aus... Beim Sport verbrennt er ja sogar noch mehr. Auch wichtig: auf ausgewogene Ernährung achten. Genug Vitamine/Proteine/Mineralstoffe/Fette/Kohlenhydrate. Wird alles im richtigen Maß gebraucht.
Antworten Profil
Verfasst am: 25.10.2014 [13:38]
bastl
Junior
Dabei seit: 24.10.2014
Beiträge: 7
Ich denke auch, dass es an der Ernährung liegt. Isst er denn regelmäßig zu festen Zeiten oder nur dann, wenn ihm danach ist?

Beim Arzt könnte man sich auch ein paar Tipps einholen.

Wir kommen dem Nullpunkt immer näher.
Antworten Profil
Verfasst am: 05.11.2014 [08:45]
JoDissel
Junior
Dabei seit: 04.11.2014
Beiträge: 6
Wie mama67 schon gesagt hat, ist Kokosfett eine sehr gut ökologische Variante. Diese würde ich auch jedem ans Herz legen. Das ist zwar etwas teuer, aber die MCT-Fettsäuren sollen kleine "Gesundmacher" sein. Außerdem soll es Studien zufolge auch beim Abnehmen helfen.

Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.
Antworten Profil
Verfasst am: 26.11.2014 [07:53]
SandyFa
Alter Hase
Dabei seit: 25.11.2014
Beiträge: 20
Bewegung ist schon eine Sache die man nicht unterschätzen sollte.
Dennoch würde ich notfalls auch mal einen Arzt ranziehen und testen lassen ob aqlles ok ist. Kann ja etwas mit der Schilddrüse oder ähnliches sein. Sollte man abklären lassen.
Antworten Profil
Verfasst am: 26.11.2014 [13:57]
MarLivDel
Alter Hase
Dabei seit: 19.11.2014
Beiträge: 29
Ich würde jetzt nicht unbedingt strengste Diätauflagen machen. Sicherlich schadet es nicht, wenn man ein wenig auf die Ernährung achtet, mehr Obst und Gemüse auf den Speiseplan setzt und Süßigkeiten meidet. Aber es bestehen gute Chancen, dass sich das alles von alleine auswächst. Von daher sollte er einfach sein Gewicht halten, nicht weiter zunehmen und alles wird gut.

Außerdem ist der BMI nicht gerade die aussaagekräftigste Zahl. So leiden laut BMI beispielsweise die Klitschkos aber auch "The Rock", alias Dwayne Johnson, ebenfalls unter Übergewicht. Würde man das so einfach unterschreiben und ihnen einen ungesunden Lebensstil unterstellen?
Da Sohnemann eh schon recht viel Sport macht, gehe ich eher davon aus, dass er mehr Muskelmasse besitzt als mancher anderer seiner Altersgenossen. Muskeln sind leider schwerer als Fett und damit relativiert sich in punkto BMI einiges.

Bestehen weiterhin Zweifel würde ich einfach den Kinderarzt daraufhin ansprechen. Er kann zumindest eine Beratungsstelle in der Nähe empfehlen. Auch die Krankenkasse sollte solche Informationen weitergeben können, denn in ihrem ureigenen Interesse müsste ihr an der Vermeidung von Übergewicht bei jungen Kassenmitgliedern sehr viel gelegen sein.

Antworten Profil
Verfasst am: 03.12.2014 [09:04]
Kimberley
Junior
Dabei seit: 01.12.2014
Beiträge: 7
Er geht zwar zum Sport, aber wie aktiv ist er denn da? Versucht er, die Bewegung auf ein Minimum zu halten oder ist er ein absoluter Zappelphillip??? Ich persönlich würde an zwei Stellschrauben drehen: Er geht ab jetzt noch zwei Mal die Woche 45 Minuten Joggen. Du wirst sehen, nach 3-4 Wochen werden die Pfunde purzeln! Und bei der Ernährung kann etwas nicht stimmen. Entweder kauft er sich heimlich Süßkram, oder du hast uns hier nicht die ganze Wahrheit erzählt icon_wink.gif
Antworten Profil
Verfasst am: 18.12.2014 [22:05]
Birdie
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 18.12.2014
Beiträge: 13
Hallo zusammen,

ich muss hier auch meinen Senf dazugeben.
Ein Arzt hat mal gesagt, dass man die Kinder in der Pubertät zu keinen Diäten zwingen sollte. Schön auf die Ernährung achten (hier sollen die Eltern Vorbild sein!!!), Sport treiben, aber keine Abnehmversuche.
Das schadet dem jungen Körper, der sich verändert.
Nach 18 Jahre kann man wieder Diäten machen, aber nicht früher.
Tut es euren Kindern nicht an!!!!
LG
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten