Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema mit vielen Antworten

Welche Lebensmittel mit wenig Kalorien machen trotzdem satt?

Autor Nachricht
Verfasst am: 26.01.2019 [20:21]
edeli
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2017
Beiträge: 43
In den letzten Monaten habe ich, zunächst ohne es zu merken, zugenommen. Dass ich nach Weihnachten ein bisschen zulege ist keine Seltenheit, deswegen wiege ich mich im Advent eigentlich auch gar nicht mehr.

Als ich dann Anfang Januar auf die Waage gestiegen bin, war ich ziemlich überrascht, ich habe deutlich mehr zugenommen als in den Jahren davor. Die Extrapfunde sollen nun natürlich wieder runter. In den letzten Wochen habe ich es mit Intervallfasten, genauer mit 16:8 probiert. Leider hat das für mich nicht funktioniert, weil ich während der Zeit, während der ich essen darf, dann richtig reinhaue. Deshalb lasse ich das mit dem Intervallfasten wieder bleiben, das scheint nichts für mich zu sein. Stattdessen würde ich gerne versuchen eher wie bisher gewohnt zu essen nur entweder mengenmäßig weniger oder aber gleich viel aber mehr mit kalorienarmen Sattmachern und Ballaststoffen. Welche Zutaten und Rezepte fallen euch dazu ein?

Liebe ist das einzige, was mehr wird, wenn man es teilt <3
Antworten Profil
Verfasst am: 27.01.2019 [16:21]
habibi
Quelle der Weisheit
Dabei seit: 15.11.2017
Beiträge: 50
am besten greifst du immer zu Vollkorn Produkten...egal ob bei Brot, Nudeln oder Reis...die machen deutlich schneller satt und schmecken meiner Meinung nach genauso gut wie ihre "Geschwister" icon_smile.gif ansonsten kannst du auch zu diesen neuen Hype Produkten greifen, wie Reisnudeln usw. - wichtig ist hier halt, dass du weißt, wie man diese richtig würzt, damit sie nicht ganz fade schmecken.

es war einmal...
Antworten Profil
Verfasst am: 27.01.2019 [18:04]
edeli
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2017
Beiträge: 43
Das mit den Vollkornprodukten ist eine gute Idee, früher, als wir noch keine Kinder hatten, habe ich öfter Vollkornnudeln gekauft. Ich habe das Gefühl, dass die schneller satt machen, als normale Nudeln. Leider mag die niemand außer mir und ich koche ja meistens nicht für mich alleine, sondern für die ganze Familie. Meinst du, man kann Vollkornnudeln für eine bessere Akzeptanz durch die Familienmitglieder auch mit normalen Nudeln mischen?

Von Reisnudeln habe ich noch nie was gehört, wo bekommt man die denn? Klingt auf jeden Fall schon mal sattmachender als Zucchininudeln! Die finde ich zwar auch lecker, aber satt werde ich davon gar nicht.

Liebe ist das einzige, was mehr wird, wenn man es teilt <3
Antworten Profil
Verfasst am: 08.02.2019 [20:24]
finifini
Alter Hase
Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 25
Grundsätzlich halte ich nichts von Diäten oder bestimmten Ernährungsformen, die auferzwungen sind. Das ist meiner Meinung nach nicht langfristig und du wirst immer das Gefühl haben, als würdest du dir selbst etwas verbieten und dich einschränken. Am besten funktioniert es, wenn du grundsätzlich gesündere Entscheidungen triffst bei der Ernährung - muss nicht sofort ein Umstieg sein. Zum Beispiel, wie schon beschrieben kannst du Vollkornnudeln statt normalen Nudeln nehmen oder die Nudeln vielleicht durch etwas anderes tauschen. Es muss aber nicht gleich ein komplett anderes Gericht sein, wie zum Beispiel Salat.

Das hilft dir sicherlich das eine oder andere Pfund zu verlieren und wird sich sicherlich auch positiv auf deine Blutwerte auswirken. Ansonsten würde ich dir raten einfach über den Tag verteilt Kalorien einzusparen. Und das am besten indem du deine Portionen verkleinerst. Dadurch isst du weniger, was natürlich zu einer geringeren Kalorienzufuhr führt. Wenn das Hungergefühl jedoch zu groß ist, würde ich dir raten einfach mal Gluco 3.0 zu probieren. Das füllt den Magen und hilft schneller satt zu werden. Ich selbst mache das immer gerne, wenn ich meine Periode habe und mein Magen ein schwarzes Loch ist. Ich weiß nicht, wie es dir da geht, aber ich könnte essen wie kein anderer icon_razz.gif
Aber die Methode mit den kleineren Portionen bringt dir sicherlich am meisten icon_smile.gif


+++ love, live, laugh +++
Antworten Profil
Verfasst am: 14.02.2019 [19:54]
edeli
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2017
Beiträge: 43
Ja, das stimmt schon. Wenn man wie oft bei Diäten Ernährungsumstellungen nicht dauerhaft beibehalten kann, bringt es nur für den Moment was und danach kommt es zum Jojo-Effekt. Das würde ich schon gerne vermeiden!

Nudeln zu tauschen habe ich versucht, Mischungen mit Vollkornnudeln gehen zum Glück für uns alle. Aber Nudeln durch Zucchininudeln zu tauschen, ginge bei uns eher nicht so gut, da die Kinder und mein Lebensgefährte sich richtig satt essen wollen und auch sollen. Da hilft es dann nur, wenn ich bei mir beider Größe der Portionen ansetze.

Dass es gesünder ist Normalgewicht zu haben, steht eh komplett außer Zweifel! Das mit dem Hungergefühl ist bei mir halt momentan der Haken, mein Bauch scheint sich schon an die größeren Portionen gewöhnt zu haben.. Wie genau funktioniert da mit diesem Gluco 3.0? Ich habe nur kurz Zeit gehabt da anzuschauen, das sind Kapseln, oder? Wie helfen die denn beim satt machen? Mir ist es schon wichtig, dass meine Ernährung so natürlich wie nur irgendwie möglich ist!

Menstruationsbedingten Heißhunger habe ich nicht, ich habe das nur, wenn ich PMS habe und zwar auf Süßigkeiten. Aber ich kaufe einfach derzeit so gut wie keine Naschereien, dann kommt man auch nicht so in Versuchung.

Liebe ist das einzige, was mehr wird, wenn man es teilt <3
Antworten Profil
Verfasst am: 24.02.2019 [22:56]
finifini
Alter Hase
Dabei seit: 09.06.2018
Beiträge: 25
Gut, dass du den Jojo Effekt vermeiden möchtest! Das schaffst du auch ohne Probleme, in dem du dich eben nicht auf eine Crashdiät einlässt, sondern deine Kalorienzufuhr minimierst. Bzw. grundsätzlich einfach Kalorien einsparst. Das könntest du natürlich auch mit Sport machen, wobei man hierfür auch die Zeit haben muss.
Das kommt dann vor allem auch der Vorteil der Portionskontrolle ins Spiel, weil man schon alleine durch die kleinere Portion weniger Kalorien zu sich nimmt. Da muss man gar nicht ans Kalorienzählen oder Kaloriensparen denken. Und so wie du deine Situation geschildert hast, scheint es auch für dich besser im Alltag umsetzbar zu sein. Vor allem, wenn du (logischerweise) immer nur ein Gericht für dich und deine Familie kochen möchtest und nicht zwei verschiedene.

Zu den Kapseln:
Wie diese genau wissenschaftlich funktionieren, kann ich dir leider nicht sagen. Das weiß ich nicht. Aber grundsätzlich funktionieren sie so, dass sie in Verbindung mit Wasser aufquellen und dadurch den Magen füllen. Deswegen ist es hier auch so wichtig, dass man auch genügend Wasser dazu trinkt. Und sowieso auch den ganzen Tag icon_wink.gif

Und das Einschränken mit dem Heißhunger oder Gusto auf Süßes ist total machbar, wenn man einige Zeit einfach auf Süßigkeiten und Zucker verzichtet. Der Körper gewöhnt sich dann um und verlangt dadurch auch weniger Zucker.Das ist aber meiner Meinung nach auch wesentlich leichter gesagt als umgesetzt.

+++ love, live, laugh +++
Antworten Profil
Verfasst am: 02.03.2019 [17:51]
edeli
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2017
Beiträge: 43
Den Jojo-Effekt will, glaube ich, eh jeder vermeiden. Der passiert halt, wenn man nach einer Diät weiter isst, wie zuvor. Aber genau das will ich ja nicht und langristig gesünder und etwas weniger essen.

Dass in den Kapseln ein natürliches Quellmittel ist, kling für mich gut ich habe sie mir deshalb auch gleich mal bestellt und getestet. Klappt bei mir so viel besser, als wenn ich vor dem Essen nur ein Glas Wasser trinke und ich war tatsächlich schneller satt. Das werde ich jetzt eine Weile so beibehalten und mit der Zeit sollte ich ja nicht nur abnehmen, sondern mich auch an die kleineren Portionsgrößen gewöhnen.

Der Zuckerverzicht ist und bleibt hart für mich. Aber ich habe gehört, dass das Verlangen mit der Zeit weniger wird. Mit ein bisschen Selbstdisziplin und Geduld sollte das aber auch was werden, danke euch für eure Unterstützung!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.2019 um 17:52.]

Liebe ist das einzige, was mehr wird, wenn man es teilt <3
Antworten Profil
Verfasst am: 19.03.2019 [14:49]
Anskarr
Alter Hase
Dabei seit: 19.10.2018
Beiträge: 25
Hallo zusammen,

Vollkornprodukte sind ein wirklich hilfreicher Tipp. Si ehalten einfach lange satt und so kommt man nicht so schnell in die Versuchung wieder etwas zu essen.

Ich habe letztes Jahr ein ganzes Jahr auf Industriezucker verzichtet. Ehrlichgesagt waren lediglich die ersten beiden Wochen schwierig, danach habe ich mich daran gewöhnt. Ich hätte ganz normal ohne weiterleben können - auf Familienfeiern esse ich jetzt aber doch das ein oder andere Stück Kuchen. Ich habe neben abnehmen auch gemerkt, wie ich viel seltern Kopfschmerzen hatte - also noch ein Pluspunkt icon_smile.gif

Ich habe nebenher auch angefangen etwas kohlenhydratarmer zu essen (habe nach viele Benjamins Low-Carb Rezepte zubereitet), wodurch ich mich nicht mehr so aufgedunsen fühle und fitter durch den Tag komme. Wichtig ist, dass man sich die Dinge angewöhnt und auch umsetzbare, realistische Vorsätze wählt, da es sonst sehr schnell zum Jojo Effekt kommt!
Antworten Profil
Verfasst am: 02.04.2019 [21:51]
Segal
Super-Nanny
Dabei seit: 15.03.2018
Beiträge: 103
Hallo icon_smile.gif

Man kann sich auf jeden Fall einige Informationen finden wenn es um verschiedene Methoden geht abzunehmen.
Sicherlich ist es auch so, dass jeder für sich entscheiden muss was am besten passt.

Ich will auch noch mal vor dem Sommer abnehmen. Da habe ich wirklich tolle Infos gefunden.
Bei https://www.mtbio.de/ultra-keto-slim/ habe ich dann auch noch echt top Tipps zu einem Mittel gefunden durch welches man wirklich abnehmen kann.. Da muss man sich auch seine eigene Meinung bilden.

Sport muss man auf jeden Fall machen und natürlich auch gesund ernähren.

Wie sieht es bei dir aus ? Nehme bloß nicht zu schnell ab denn so kommt der JoJo Effekt schnell wieder.
Antworten Profil
Verfasst am: 10.05.2019 [10:53]
AnskarC
Super-Nanny
Dabei seit: 20.08.2014
Beiträge: 132
Hey,
Ich würde dir auch raten einfach ein paar Lebensmittel durch zum Beispiel Vollkorn zu ersetzen, wie Nudeln, Reis, etc..
Und auch das allzeit beliebte Brot kann auch durch ein Vollkornbrot leicht ersetzt werden und man muss nicht auf Brotzeit verzichten.
Auf https://www.vollkornbrot.net findest du auch weitere Vorteile von Vollkorn und wie es dir helfen kann abzunehmen!
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten