Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Gendermarketing, Rosa=Mädchen und Blau=Junge, macht ihr das mit

Autor Nachricht
Verfasst am: 08.11.2018 [23:46]
Traumrausch
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 08.11.2018
Beiträge: 1
Hallo Zusammen!

Durch die von der Gesellschaft bzw. der Industrie vorgegebenen Farben (Rosa=Mädchen und Blau=Junge) habe ich das Gefühl, dass wir die Kinder total einengen. icon_rolleyes.gif
Aber bei vielen Spielsachen hat man ja fast keine Wahl, entweder Rosa oder Hellblau, etwas neutrales gibt es immer weniger. Wie macht ihr es? Wie reagieren eure Kids?

>>Allein ist man stark, aber gemeinsam unschlagbar!>> www.traumrausch.com
Antworten Profil
Verfasst am: 11.12.2018 [23:45]
Maxundbenji
Newbie
Dabei seit: 11.12.2018
Beiträge: 4
Wir versuchen, soweit möglich, Neutrales zu finden. Haben aber auch nichts dagegen, wenn unser Sohn in der Puppenecke des Kindergartens oder mit seinem heißgeliebten (rosa!) Puppenwagen spielt und am liebsten eine Mütze mit rosa Streifen trägt. Wenn es ihm gefällt, warum nicht. Sagen tut er dazu noch nichts, er ist erst drei, Gendermarketing ist ihm völlig egal. Falls er noch eine kleine Schwester bekommen sollte, wird sie seine abgelegten Klamotten und Spielsachen übernehmen, egal ob blau, grün, rot oder sonstwas. Ich trage auch am liebsten blau...
Antworten Profil
Verfasst am: 15.03.2019 [15:53]
LizzWeber
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 17.12.2018
Beiträge: 19
Das kommt darauf an, ob es dem Kind gefällt oder nicht. Ich würde noch nicht von "einengen" sprechen, wenn man als Junge gerne blau trägt bzw. als Mädchen gerne rot oder rosa etc. auf jeden Fall bin ich aber auch ein Freund der These, dass man einem Kind nicht einfach etwas aufzwingen sollte. Auch im frühen Alter entwickelt man meiner Meinung nach schon einen gewissen Geschmack, was die eigenen Klamotten angeht. Mein Kleiner würde man liebsten auch bei meinfischer shoppen gehen. Der schlimmste Fall wäre meiner Meinung nach, wenn sich das Kind wegen seiner Klamotten schämt, aber das wäre eben der Schlimmstfall. Aber ab einem gewissen Alter will man auch keine Mickeymaus-Pullover mehr tragen^^

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.2019 um 15:53.]
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten