Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

mein sohn hat kein selbstvertrauen

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.06.2008 [17:38]
janismama
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 06.06.2008
Beiträge: 6
Hallo,

mein siebenjähriger Sohn Janis ist im zweiten Schuljahr. Er arbeitet langsam und unkonzentriert, deshalb sind seine Mitschülerinnen und Mitschüler meistens schneller fertig als er. Das frustriert ihn sehr. Auch beim Abschreiben ist er eher langsam. Allerdings sind seine Arbeiten immer ganz in Ordnung, er versteht, was er tut, und hat keine großen Defizite. Das sagt auch seine Klassenlehrerin. Sie sieht das Hauptproblem darin, dass er nicht genug Selbstvertrauen hat. Immer muss er aufgefordert werden, etwas zu tun, alleine scheint er sich nichts zuzutrauen. Das ist auch zu Hause bei den Hausaufgaben so. Anfangs dachte ich, das wird schon noch. Aber nach dem Gespräch mit seiner Lehrerin mache ich mir doch große Sorgen. Was kann ich nur tun? Hat jemand einen Tipp für mich? Ute
Antworten Profil
Verfasst am: 09.06.2008 [10:04]
UtaReimannHöhn
Profi
Dabei seit: 18.04.2008
Beiträge: 43
Liebe Ute,

warum arbeitet Ihr Sohn unkonzentriert? Hat er generell Probleme mit der Aufmerksamkeit oder zeigt sich dies nur bei schulischen Aufgaben? Um Ihrem Kind zu helfen, müssen Sie zuerst einmal herausfinden, wo das eigentliche Problem liegt. Hat er eine Konzentrationsschwäche oder ist er mit dem Schulstoff überfordert? Möglicherweise hat er auch ein Problem mit den Augen oder mit den Ohren. Wenn er nicht gut sieht oder nur ungenügend hört, kann er im Unterricht sicherlich nicht sehr konzentriert mitarbeiten. Das würde ich vom Kinderarzt unbedingt überprüfen lassen.

Je weniger Erfolgserlebnisse Ihr Sohn in der Schule hat, desto weiter wird sein Selbstvertrauen sinken. Ihr Ziel sollte also unbedingt sein, durch Lob und Anerkennung die Arbeitsleistungen Ihres Kindes zu unterstützen. Sprechen Sie das auch mit der Klassenlehrerin ab und versuchen Sie gemeinsam, das Kind zu motivieren.

Vielleicht kann er eine besondere Aufgabe im Klassenverband übernehmen? Das Arbeitstempo Ihres Sohnes sollte sich etwas erhöhen, wenn er mehr Zutrauen zu sich gefasst hat. Falls nicht, sollten Sie den Rat von Fachleuten, z. B. in einer Erziehungsberatungsstelle, einholen.

Viel Erfolg,

Ihre

Uta Reimann-Höhn



Antworten Profil
Verfasst am: 10.06.2008 [10:48]
miesemuckel
Quelle der Weisheit
Dabei seit: 02.05.2008
Beiträge: 59
Hallo Ute, wenn Sie die Tipps von Uta Reimann befolgt haben und keine physische Störung vorliegt, würde ich versuchen, ein Selbstsicherheitstraining zu machen. Es gibt spezielle Trainer für Kinder im Grundschulalter, die ganz spielerisch und auf die Fähigkeiten und das Alter dieser Gruppe zugeschnitten unterschiedliche Programme anbieten. Ich weiß nicht, in welchem Bundesland Sie leben, aber es gibt vermehrt Projekte, die auch gefördert werden und für die sich die Schulen anmelden können. Diese Trainer kommen dann z.B. an 1-2 Tagen in die Klasse und machen das Training mit allen Kindern. Nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.kinderfoerderverein-nf.de, dort gibt es unter "Projekte" sowohl das Selbstsicherheitstraining als auch das Selbstbehauptungstraining. Beide haben zwar eigentlich einen anderen Hintergrund bzw. ein anderes "Lernziel" (Gewaltprävention), aber diese Kurse führen zusätzlich zu einem deutlich erhöhten Selbstbewußtsein. Vielleicht gibt es ja in Ihrer Nähe auch eine solche Initiative, die in Absprache mit der Schule durchgeführt werden könnte.

Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie etwas finden, das Ihrem Sohn helfen wird!

Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten