Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Mein Sohn kann das "ch" nicht aussprechen

Autor Nachricht
Verfasst am: 20.05.2008 [19:25]
B-Engelchen
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 20.05.2008
Beiträge: 8
Hallo,

mein Sohn Jonas geht jetzt seit fast einem Jahr in die Schule.Der Unterricht macht ihm großen Spaß, und er hat eine nette Klasse erwischt. Auch die Lehrerin äußert sich positiv über seine Fortschritte. Trotzdem mache ich mir Sorgen, weil Jonas das „ch“ noch immer nicht richtig aussprechen kann. Anstatt „ich“ spricht er „is“, und auch in anderen Wörtern mit „ch“, zum Beispiel Licht, beherrscht er die korrekte Aussprache nicht und sagt statt dessen List. Gibt sich diese Auffälligkeit von selbst oder sollte ich etwas dagegen unternehmen? Kennt jemand vielleicht solche Sprachfehler von seinem Kind?

LG Marion
Antworten Profil
Verfasst am: 22.05.2008 [10:22]
UtaReimannHöhn
Profi
Dabei seit: 18.04.2008
Beiträge: 43
Liebe Leserin,

das richtige Aussprechen von ch-Lauten fällt vielen Kindern nicht leicht. Trotzdem sollten sie es natürlich üben und nach und nach auch sicher beherrschen. Ich rate Ihnen, mit Ihrem Sohn eine logopädische Behandlung zu beginnen, ein Rezept und Adressen kann Ihnen Ihr Kinderarzt geben. Dort lernt Ihr Sohn wahrscheinlich recht schnell und mit speziellen Übungen, die ch-Laute korrekt auszusprechen. Je länger Sie damit warten, desto schwieriger wird es für Ihr Kind, seine Aussprache noch zu verändern. Sprechen Sie auch die Lehrerin darauf an, denn in manchen Schulen besteht die Möglichkeit einer logopädischen Behandlung sogar vor Ort, unmittelbar in der Schule.

Viel Erfolg wünscht Ihnen,

Ihre Uta Reimann-Höhn



Antworten Profil
Verfasst am: 30.05.2008 [10:43]
Mirabai
Alter Hase
Dabei seit: 19.04.2008
Beiträge: 24
Ja ich kenne das auch und ich würde dir auch zu einer Logopädi raten. Mich wundert es das Du noch nicht in der Kindergartenzeit bzw. jetzt in der Schule von der Lehrerin darauf angesprochen worden bist.Wenn in der Schule soetwas angeboten wird, würde ich mich darüber genau schlau machen, denn oft ist es nur Sprachförderung in der nicht so genau darauf eingegengen wird, da es keinen richtigen Fachkräfte sind....

LG Mirabai
Antworten Profil
Verfasst am: 02.06.2008 [13:21]
B-Engelchen
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 20.05.2008
Beiträge: 8
Hallo Mirabai,

danke für den Tipp. Jonas war nicht im kindergarten. Tagsüber hatten ihn Oma oder die Tagesmutter betreut. Von seiner Lehrerin bin ich ehrlich gesagt nicht sonderlich begeistert. Ich habe das gefühl, als wenn sie das problem wirklich ernst nimmt. Stattdessen macht sie Schönwetter und sagt ...das wird schon. Ich hab mir jetzt einen Termin beim Logopäden besorgt. Bin gespannt was der sagt.

Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten