Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Wirbelwind

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.01.2011 [23:03]
kallidasa
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2008
Beiträge: 47
Hallo,

ich hätte da aber noch eine Frage...

Meine Tochter ist fast 3. Sie ist von Natur aus eher temperamentvoll, impulsiv, ungeduldig und sehr bewegungsfreudig. Motorisch ist sie relativ weit entwickelt, so dass sie vieles schon selbst kann, wie z. B. Schuhe ausziehen, Hosen aus- und anziehen, Zähne putzen, zur Toilette gehen u.s.w.

Nun ist es aber so, dass sie oft für diese Dinge zu faul ist, was sicher daran liegt, dass mein Mann sie wie eine Prinzessin behandelt und ALLES für sie macht. Ich helfe ihr auch oft bei den Dingen, die sie eigentlich schon selbst kann, weil auch ich ein ungeduldiges Naturell habe und mir das oft einfach alles viel zu lange bei ihr dauert.

Und als wollte sie dieser "Schwäche" von mir noch so richtig Nahrung geben, trödelt sie bei allem, was sie macht unendlich rum. Bis sie Pipi gemacht hat, vergehen "Stunden", weil sie auf dem Weg dahin abgelenkt wird, auf der Toilette rumturnt, Spirenzchen macht (ein beliebtes Spiel ist, so zu tun, als könnte sie bestimmte Dinge nicht). Und dann muss ich ihr jeden Schritt ansagen, obwohl sie ihn natürlich kennt: "bist du fertig mit Pipi machen?" - "dann putz ab!" - "komm runter" - "zieh deine Hose hoch" - "spül ab!" - es ist unheimlich nervig.

Ihre Freundin (geringfügig älter) geht alleine auf Toilette, erledigt alles ruckzuck hintereinander und ist nach 1 Minute wieder da. Nicht so meine Tochter. Egal, um was ich sie bitte, oder wozu ich sie auffordere: ich muss es immer mehrere Male sagen (ja, ich achte darauf, dass sie mich garantiert hört und wahrnimmt), und es dauert immer unendlich lange. Kein Schuheanziehen, ohne, dass sie Katze spielt und die Treppe raufkrabbelt und miaut. Ständige Wiederholungen der Bitten/Aufforderungen wirken erst dann, wenn ich die Stimme erhebe oder Sanktionen androhe (finde ich zwei ganz blöde Methoden, aber sie wirken und ich weiss mir nicht anders zu helfen).

Ich frage mich nun: bin ich zu ungeduldig oder ist meine Tochter so langsam? Wie ist das bei anderen Kindern in dem Alter? Mir ist schon klar, dass sie nicht wie Roboter funktionieren (sollen sie ja auch nicht), aber bei meiner Tochter kommt mir das schon sehr extrem vor.

Würde mich über Erfahrungsberichte freuen!

Lieben Gruß,

Birgit
Antworten Profil
Verfasst am: 14.01.2011 [02:48]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe Birgit,
Kleinkinder haben leider ein völlig anderes Zeitgefühl als wir und trödeln daher hemmungslos, weil sie nur im Moment leben. Es ist aber auch Veranlagung, also vom Persönlichkeitstyp des Kindes abhängig, ob es zur "schnellen Truppe" oder zu den Träumern gehört. Und zudem hat Ihre Tochter bestimmt längst herausgefunden, dass man mit der Trödelei Mama oder Papa dazu bringen kann, sich lange und intensiv mit einem zu beschäftigen...

Was würde denn passieren, wenn Sie einmal ausprobieren, die Verantwortung z.B. für den Toilettengang einfach an Ihre Tochter zu übergeben? Wenn sie stundenlang auf der Toilette sitzen möchte, darf sie das. Wenn sie danach z.B. mit runtergelassener Hose in der Wohnung herumläuft, wird sie selbst bald merken, dass man so nicht besonders gut gehen kann... Fühlen Sie sich (wenn es zeitlich möglich ist!) einfach mal nicht mehr dafür verantwortlich, Ihre Tochter zu "beschleunigen".

Ansonsten finden Sie Anti-Trödel-Tipps hier: www.elternwissen.com/elternwissen-service/newsletter-archiv/elternbrief/nl/2007/20070601_Die-besten-Anti-Troedel-Tipps.html Da Ihre Tochter auch ziemlich "schlecht" zu hören scheint, kann Ihnen dieser Beitrag und die darin erwähnten Links sicher weiterhelfen: www.elternwissen.com/forum/beitraege/erziehung-und-entwicklung/hilfe-mein-sohn-4jahre-macht-was-er-will.html

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Hat Frau Dr. Schmelz Ihnen schon einmal bei einem Problem weitergeholfen? Unterstützen Sie bitte Frau Dr. Schmelz und das Elternwissen-Team und werden Sie Fan von Elternwissen.com und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freunden weiter!
Elternwissen auf Facebook fileadmin/content/sonderaktionen/like.png
Mein Blog: Working Mom Blog
Mein E-Mail Newsletter:Jetzt kostenlos registrieren
fileadmin/res/elternwissen.com/public/img/avatars/kg-logo-small.gif
Chefredakteurin von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind"
Antworten ProfilWWW


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten