Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema mit vielen Antworten

Am Haustierfutter sparen

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.04.2016 [12:26]
lenna
Super-Nanny
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2014
Beiträge: 284
Huhu!

Wie kommt es eigentlich, dass es hier kein Haustierforum gibt? Die Tierchen gehören ja auch zur Familie icon_smile.gif

Ist ist beim letzten Budget aufgefallen, dass wir für unsere Vierbeiner (Miez & Wuff) und deren Nahrung doch recht viel ausgeben. Jetzt sind wir am Überlegen, wie wir die Ausgaben etwas senken können. Optimal wäre natürlich, wenn wir die Beiden dafür nicht auf Diät setzen oder mit Sägespänen füttern müssen icon_biggrin.gif
Antworten Profil
Verfasst am: 06.04.2016 [16:58]
monitkka
Super-Nanny
Dabei seit: 18.04.2014
Beiträge: 120
Hi icon_smile.gif

Das ist eigentlich eine ganz gute Frage. Vor allem wenn man bedenkt, dass sich bei Kindern und beispielsweise Welpen oft die selben Fragen auftun:

- Wie kriege ich sie stubenrein?
- Wie soll ich sie erziehen?
- Wie kann ich sie gesund und so lange wie möglich am Leben halten?
- Was essen sie so?

icon_biggrin.gif

Bei uns wohnen zwei Miezen (beide Maine Coons) und ein Wuff (Golden Retriever). Und wir hatten weiß Gott auch schon unsere Probleme mit dem Futter. Meistens liegt das ja schon an den Katzen, habe ich das Gefühl. Zumindest sind es eher die Miezis, die mal wählerisch sind und auf Hungerstreik gehen icon_smile.gif
Wir haben vor einer Weile damit angefangen, unsere Haustier-Sachen übers Internet zu kaufen. Da ist ja vieles etwas billiger, das zum Beispiel auch. Unser Shop ist Zooplus, die haben eine ganz nette Auswahl und auch öfter mal Sonderaktionen und Gutscheine. Es ist natürlich schon recht praktisch, das alles per Internet zu organisieren. Ich vermisse jedenfalls nicht die Tage, an denen ich kiloweise Klumpstreu und Trockenfutter schleppen musste. Und das zusätzlich zum (Menschen)Einkauf!

Was fütterst du denn eigentlich gerade? Bei unseren Katzen hat auch mal für eine Weile das Futter vom Aldi gereicht. Bis das dann auch langweilig wurde icon_biggrin.gif

Im Moment gibt es bei uns Sheba für die Katzis und Purina für den Wuff.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.2016 um 16:58.]
Antworten Profil
Verfasst am: 07.04.2016 [20:13]
frauprofessor
Alter Hase
Dabei seit: 07.04.2016
Beiträge: 37
Beim Haustierfutter zu sparen ist gar nicht schwer - ganz im Gegenteil. Es ist kinderleicht!

Man kann auf zwei unterschiedliche Arten sparen. Entweder man kauft nur noch das billigste Haustierfutter, auch wenn die Lieblinge das nicht so gerne haben, oder noch bssser, man kocht für seine Lieblinge.

Dann bekommen sie gesundes Futter, welches auch noch preiswerter als gutes Haustierfutter ist. Man muss nur sehen, ob das Tier die selbstgekochten Speisen auch mag.

Liebe Grüße

Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel. (Johann Wolfgang von Goethe)
Antworten Profil
Verfasst am: 20.08.2016 [18:06]
lenna
Super-Nanny
Themenersteller
Dabei seit: 24.08.2014
Beiträge: 284
Hellllloooou :d

Danke euch für die coolen Infos, haben einige auch schon umgesetzt
Antworten Profil
Verfasst am: 07.09.2016 [10:09]
bambusbjrn
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 07.09.2016
Beiträge: 12
Wenn ihr selber kocht, kocht etwas mehr als gewöhnlich. Dann kriegt ihr den Hund zumindest schon mal Satt. Und dem Hund selbstverständlich alles ungewürzt servieren. So kriegt euer Wuff einmal täglich warme, gute und frische Nahrung. Und den Rest des Tages ist er Trockenfutter. So könnt ihr bei der Miez bei dem Essen bleiben und ihr spart trotzdem etwas.

Und für deine Miez guckst du im Internet einfach nach Nahrung.
Das Problem hierbei ist, du weißt nicht ob Miez das Fressen ist.
Antworten Profil
Verfasst am: 09.05.2017 [10:34]
hanahan
Profi
Dabei seit: 17.01.2017
Beiträge: 44
Hallo Ienna,
da hast du vollkommen Recht, mein kleiner Schatz ist auf jeden Fall ein Familienmitglied- wenn nicht das Oberhaupt! icon_biggrin.gif
Er gibt auf jeden Fall den Ton an.
Naja, was das Futter betrifft ich bestelle immer online hochwertiges Futter. Ich finde die Auswahl super und die Preise sind auch nicht übertrieben. Hoffe du findest das Richtige für deine zwei.
Liebe Grüße

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.2017 um 10:37.]
Antworten Profil
Verfasst am: 10.05.2017 [15:00]
hanahan
Profi
Dabei seit: 17.01.2017
Beiträge: 44
Danke für die tollen Tipps und die seite macht auch was her. Habe mich jetzt noch ein bisschen genauer erkundigt und werde jetzt mal dann eins auf der Seite bestellen icon_smile.gif
Antworten Profil
Verfasst am: 06.06.2017 [16:41]
karmaqueen
Profi
Dabei seit: 09.05.2016
Beiträge: 44
Die Kinder essen zu viel, da gibt es halt erstmal nur noch die billigen Tomaten aus Holland, die nach nichts schmecken und nicht die guten von hier, die auch nach Tomate schmecken.

Also Entschuldigung, aber die Argumentation ist doof. Man spart doch nicht bei Familienmitgliedern. Da findet man sicherlich andere Punkte, wo man sich zusammennehmen kann. Wenn man ein Tier hat, ernährt man das auch vernünftig!

Nicht mit mir!
Antworten Profil
Verfasst am: 07.06.2017 [07:00]
lisbert
Alter Hase
Dabei seit: 14.09.2015
Beiträge: 39
Das kann ich ehrlich gesagt auch überhaupt nicht verstehen. Warum sollte ich meinem Hund Billigfutter geben, ich selber möchte aber das gute Bio-Zeugs?

Es mag ja sein, dass man vielen Fertigfutter-Herstellern skeptisch gegenüber sein kann, erst recht bei Fällen wie diesen

Das ist aber die absolute Ausnahme und das wird wahrscheinlich oft größer gemacht als es eigentlich ist. Ist in Zeiten, wo jeder zu allem seinen Senf dazu geben kann (und noch dazu Experte ist) leider so...

Hörst du nur was ich sage, oder verstehst du auch was ich meine?
Antworten Profil
Verfasst am: 16.06.2018 [22:53]
Double
Super-Nanny
Dabei seit: 30.11.2017
Beiträge: 145
Finde ich auch schade, so eine Kategorie würde hier echt gut passen - ich habe jedenfalls so einiges zu schreiben über meine Kitty :d

Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, monatlich geht da schon ne Menge Geld flöten.
Ich habe dann versucht günstigeres Futter zu geben aber die kleine hat das fressen eiskalt verweigert.
Sie bekommt schon jahrelang dasselbe Futter und klar hat sie dann kein Bock auf was anderes. Deshalb haben wir dann doch zum Standard Futter wieder gewechselt.

Aber irgendwo ist es auch in Ordnung das die ihr Budget haben :d
Ich suche mittlerweile auch wieder nach was neuen für die kleine.
Bei katzen-kletterwand.de habe ich eine schöne Kletterwand gefunden, die wird es am Ende auch sein icon_smile.gif
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten