Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Lohnt sich eine private Krankenversicherung noch?

Autor Nachricht
Verfasst am: 22.07.2018 [22:21]
Petschko
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 12.01.2017
Beiträge: 43
Abend,

denke darüber nach, mir und meiner Familie zusätzlich eine private Krankenversicherung zu organisieren.

Grund war ein kleiner Unfall meines Sohnes (Armbruch). Leider war am Unfalltag sehr viel los im UKH und wir haben fast 10 im KH verbracht, da mein Sohn einfach nicht priorisiert wurde.

Würde eine private KV in solchen Situationen helfen?
Antworten Profil
Verfasst am: 26.07.2018 [09:32]
Mariesaposa
Super-Nanny
Dabei seit: 07.07.2016
Beiträge: 60
10? Ich gehe mal davon aus, dass du 10 Stunden gemeint hast. Minuten wären wohl zu kurz und Tage zu lang. Haha!

Wenn ihr euch eine private Krankenversicherung, zumindest für eure Kinder, leisten könnt, dann warum nicht?
Allerdings kann damit auch nicht garantiert werden, dass deinem Sohn beim nächsten kleinen Unfall mehr Beachtung geschenkt wird.
Wenn jetzt plötzlich 5 akute Fälle hintereinander reinkommen, wird deine ach so tolle Privatversicherung nun mal leider nach hinten gestellt.

In erster Linie bietet die private KV nämlich "nur" Leistungen wie Chefarzt-Behandlungen, Einbettzimmer, Tagegeld und höhere Zahnersatzleistungen. (Quelle:[www.gevestor.de/details/private-krankenversicherung-alles-was-sie-wissen-muessen-56331.html)

Alles tolle Vorteile, aber natürlich kein Muss. Es soll aber noch angemerkt werden, dass private KVs für Kinder sowieso günstiger sind als jene für Erwachsene. Vielleicht wäre das ja ein Anreiz?

[Dieser Beitrag wurde 3mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.2018 um 18:41.]
Antworten Profil
Verfasst am: 19.08.2018 [20:54]
Katrin1979
Newbie
Dabei seit: 19.08.2018
Beiträge: 2
Mein Mann ist seit 20 Jahren privat versichert und schöwrt drauf, vor allem, weil er innerhalb von Tagen Termine für alles bekommt, was er braucht, inkl. MRT etc, worauf Andere monatelang warten müssen.
Also ich kann es empfehlen!

LG
Tinchen
Antworten Profil
Verfasst am: 12.02.2019 [13:31]
Loveiseverything
Alter Hase
Dabei seit: 16.01.2019
Beiträge: 33
Ich habe auch des Öfteren gehört, dass privat Versicherten eher mal Termine für teure Behandlungen zugeschoben werden als gesetzlich Versicherten...erfüllt ihr denn die Voraussetzungen um wechseln zu können?

mein Vater hat ein Glück dass er, auch wenn er "nur" gesetzlich KV ist, sein Hausarzt ziemlich gut ausgestattet ist und durch eine Messe sogar auf die Seite tomomed.de aufmerksam gemacht wurde, woher er sich auch ein gebrauchtes MRT-Gerät geholt hat, meine ich...kostet natürlich ne Menge doch er wird dadurch auch den Patienten schneller gerecht, die sonst hätten auf den Termin in der Uni-Klinik warten müssen...finde ich menschlich super (auch wenn er natürlich dadurch viel zusätzlich verdient)..bei solchen "coolen" Ärzten reicht natürlich eine gesetzliche KV völlig aus, aber wer hat das schon überall..

Viele liebe Grüße
LoveIsEverything
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten