Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Sparplan Empfehlungen

Autor Nachricht
Verfasst am: 01.03.2019 [00:24]
diebloggerin
Alter Hase
Themenersteller
Dabei seit: 18.06.2017
Beiträge: 25
Hallo zusammen,

ich überlege einen monatlichen Sparplan mit einer Sparrate von 200 € pro Monat zu erstellen. Ein gewisses Maß an Risiko kann eingegangen werden, es soll jedoch nicht zu spekulativ sein.

Ich freue mich über jede hilfreiche Rückmeldungen.
Antworten Profil
Verfasst am: 13.03.2019 [13:59]
Selard
Alter Hase
Dabei seit: 27.11.2013
Beiträge: 35
Bei Sparplänen kommt es auf drei Hauptkriterien an:

- Barwert, den du investierst
- Zins
- Laufzeit

Abseits dessen würde ich konservatis investieren, da jede noch so kleine Summe über einen längeren Zeitraum viel wachsen kann.
Mit attraktiveren Investitionsmöglichkeiten kenne ich mich nicht aus, aber zum Thema Sparplan kannst du dich bei dem Link mal belesen, dort gibts jede Menge Infos.
Antworten Profil
Verfasst am: 16.03.2019 [12:13]
Thasente
Super-Nanny
Dabei seit: 22.07.2018
Beiträge: 69
Sehr schwieriges Thema. Mir persönlich würden im Monat überhaupt nicht mal 200 Euro übrig bleiben, die ich dann in irgendeiner Form sparen oder anlegen könnte.

Eventuell schaust du dich aber mal auf der Webseite von http://www.finanzthemen.net/ etwas genauer um, da werden verschiedenste Finanzthemen gut aufbereitet und erklärt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.2019 um 12:13.]
Antworten Profil
Verfasst am: 26.03.2019 [11:15]
Claudiafr
Newbie
Dabei seit: 26.03.2019
Beiträge: 1
Neben Zinssatz und Laufzeit würde ich noch darauf achten, dass der Spanplan eine gewisse Flexibilität hat. Das heisst, dass er ausgesetzt werden kann, und auch mal genutzt.

Langfristig würde ich immer Fondsparpläne der Direktbanken empfehlen. Dort sind die Gebühren geringer und die Zeiten und Ratenhöhen flexibel. Williger sind ncoh Indexfonds auf Aktien - das ist aber wirklich langfristige Anlage!
Antworten Profil
Verfasst am: 19.04.2019 [15:54]
Jaran
Super-Nanny
Dabei seit: 26.11.2018
Beiträge: 74
Hallo zusammen,

in solchen Diskussionen sage ich gerne, dass es die Mischung macht. 200 Euro ist schon keine schlechte Summe und ich rate dazu diese Summe aufzuteilen. Gerade wenn du sagst. dass du bereit bist etwas Risiko einzugehen. Zum Beispiel kannst du 50 Euro in einen festen Sparplan legen, 100 Euro in Fonds anlegen mit einer höheren Risikoklasse und selbst mit 50 Euro anfangen zu Traden. Mit binären Optionen ist es nicht so spekulativ wie du denkst, wenn du es erstmal verstanden hast. Dazu kannst du hier mehr dazu lesen. So kannst du dich über die gemittelte Rendite freuen und hast auch Geld zur Verfügung wenn du mittelfristig etwas benötigst.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.2019 um 11:21.]

Alle guten Dinge sind drei!
Antworten Profil
Verfasst am: 05.08.2019 [13:39]
SvennyJay
Alter Hase
Dabei seit: 08.04.2019
Beiträge: 20
Jeg når jeg har tid til å fullføre jobben hjemme, ligge på sofaen, kan du gå online og spille i et online kasino https://norway-bonusesfinder.com/online-casinos/folkeautomaten-casino og jeg er så avslappet og virtuelle penger
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten