Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Wer hat Erfahrung mit nebenberuflicher Selbstständigkeit?

Autor Nachricht
Verfasst am: 26.02.2019 [14:54]
schreiberling
Super-Nanny
Themenersteller
Dabei seit: 25.02.2015
Beiträge: 77
Servus!
Ich bin jetzt schon länger Angestellter in der Informatik. Das ist auch gut, weil wir zwei kleine Kinder zuhause haben. Aber schön langsam möchte ich auch mal an mich denken. Ich träume nämlich schon länger davon, mich selbstständig zu machen.
Meine Frau findet das nicht ganz so gut, weil sie um unser Einkommen fürchtet. Unser Kompromiss ist jetzt, dass ich Teilzeit bei meiner alten Firma angestellt bleibe.
Ich stelle mir das aber richtig kompliziert vor, wenn ich einerseits angestellt und andererseits freiberuflich bin.
Hat damit vielleicht jemand Erfahrung und kann mir sagen, worauf ich am Anfang achten sollte?

Wer länger lebt ist kürzer tot.
Antworten Profil
Verfasst am: 26.02.2019 [16:33]
romlli
Newbie
Dabei seit: 19.06.2018
Beiträge: 3
Hallo!

Also ich fand das gar nicht so schlecht, am Anfang meiner Selbstständigkeit noch ein fixes Einkommen zu haben. Das bietet wirklich viel mehr Sicherheit, wenn es vielleicht beim Einstieg nicht ganz so klappt. Als Informatiker solltest du aber genau nachlesen, ob es vielleicht irgendwelche Klauseln in deinem Vertrag gibt, denn manche Dienstverträge verbieten es sogar komplett, dass man nebenbei einer anderen Beschäftigung nachgeht.

Es könnte auch eine sogenannte Konkurrenzklausel enthalten sein, die es verbietet, dass du nach Beendigung des Dienstverhältnisses einer konkurrierenden Tätigkeit nachgehst, egal ob selbstständig oder unselbstständig. Ein Wettbewerbsverbot im Vertrag kann dir untersagen, dass du dich ohne Bewilligung deines Arbeitgebers selbstständig machst.

Das ganze kannst du auch hier nachlesen: www.fibu-gloser.at/buchhaltung-fuer-nebenberuflich-selbstaendige/ Also lies auf jeden Fall genau in deinem Vertrag nach und frag vielleicht auch Kollegen, ob sie von sowas wissen. Üblicherweise kann dir auch das Gründerservice deiner Stadt mit einer Beratung weiterhelfen.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.2019 um 16:35.]
Antworten Profil
Verfasst am: 22.08.2019 [23:15]
Adel1990
Profi
Dabei seit: 22.08.2019
Beiträge: 41
Ich habe neben meinem Vollzeitjob auch noch einen Nebenjob der mir etwas Geld in die Tasche bringt worüber ich auch sehr froh bin. Ich habe mich im Internet unter Nebenjob Leipzig darüber informiert und habe auch sehr schnell etwas gefunden.

Grüße
Antworten Profil
Verfasst am: 05.09.2019 [13:42]
Saturnny
Profi
Dabei seit: 02.09.2019
Beiträge: 43
Ich habe reiche Erfahrung in der Hausarbeit. Ich hatte einmal eine schwierige steißbeinoperation und konnte nicht im Büro arbeiten. Dann fand ich https://book-of-ra-free.com/ und fing an, zu Hause zu verdienen. Übrigens, als ich geheilt wurde, habe ich dort Geld verdient
Antworten Profil
Verfasst am: 16.12.2019 [13:53]
SandraBi
Super-Nanny
Dabei seit: 21.02.2019
Beiträge: 121
Hallo,

also ich würde mich da auf jeden Fall fachmännisch beraten lassen, weil das Ganze doch etwas kompliziert klingt und man in solchen Angelegenheiten doch wirklich viel falsch machen kann. Allgemein bin ich aber immer dafür seine Träume zu verwirklich und es gibt mit Sicherheit eine Lösung, mit der du Teilzeit arbeiten kannst und nach der Arbeit deinem Traum nachgehen kannst.

Da gibts ja auch wirklich viele Anbieter von Softwares, die dir die Arbeit immens erleichtern können. Wir arbeiten bspw. mit einer Software für unser Dokumentenmanagement sowie Buchhaltung, ich kann mir vorstellen dass das Ganze auch wirklich nützlich sein kann, wenn man von zu Hause aus arbeitet. Die Software ist von Ephesoft, vielleicht Kannst ja mal schauen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg mit deinem Vorhaben, halte an deinen Träumen fest, es gibt immer irgendeine Lösung!

LG
Antworten Profil
Verfasst am: 22.01.2020 [16:16]
summersarah
Alter Hase
Dabei seit: 11.10.2019
Beiträge: 29
Hey,

wie sieht es bei dir aus, hast du den Schritt zur Selbstständigkeit schon gewagt?

Finde ich vernünftig, nicht gleich alles aufzugeben. Ich weiß nicht mit was und in welchem Bereich du dich selbstständig machen möchtest aber es bedeutet auf jeden Fall sehr viel Arbeit und auch ein gewisses Risiko. Für den Fall dass es nicht klappen sollte oder du Schwierigkeiten bekommst, hast du dann immer noch den Job bei deiner Firma.

Außerdem hast du so Zeit erst mal in Ruhe alles nebenher zu planen und vorzubereiten bevor du voll durchstartest. Ich würde dir für den Anfang auf jeden Fall so eine Software empfehlen, mit der du dein Zeitmanagement im Blick behältst. Eine ordentliche und struktutierte Arbeitsweise solltest du dir nämlich gleich von Anfang an angewöhnen.

LG und viel Erfolg!
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten