Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Motivationsloch nach den Ferien

Autor Nachricht
Verfasst am: 26.08.2009 [18:31]
Wiebke
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 12
Hallo,
bei uns beginnt in ein paar Tagen wieder die Schule. Und mein Sohn hat nach den Sommerferien überhaupt keine Lust wieder in die Schule zu gehen. Klar, dass er nicht unbedingt begeistert ist. Schließlich würde er weiterhin viel lieber den ganzen Tag nur Fußball spielen. Aber wenn wir zu Hause nur davon reden, zieht er ein Gesicht wie 10 Tage Regenwetter und will von der Schule nichts wissen. Ich hatte ja gehofft, dass er nach den Ferien wieder Lust hat hinzugehen. Letztes Jahr war es jedenfalls so.

Nun mache ich mir ein wenig Sorgen, dass die Null-Bock Phase anhält. Gerade dieses Jahr sollten seine Noten ein wenig besser werden. Hat jemand einen Tipp, wie ich meinen kleinen Mann nach den Ferien wieder motiviert bekomme?
Antworten Profil
Verfasst am: 26.08.2009 [22:06]
AnnetteHoll
Quelle der Weisheit
Dabei seit: 26.06.2008
Beiträge: 52
Sehr geehrte Wiebke,

hm, das ist natürlich schwierig.

Zunächst einmal sollten Sie versuchen, die Situation etwas entspannter anzugehen. Denn oftmals ist es ja bei Kindern so, dass sie sich im Vorfeld über etwas aufregen, was dann eigentlich gar nicht so schlimm ist, wenn es dann tatsächlich da ist. Momentan ist Ihr Sohn Ferien gewohnt, in denen Sie sicher einen etwas anderen Rhythmus pflegen als in den Schulzeiten: Wahrscheinlich darf er länger aufbleiben, ist viel mehr mit Freunden zusammen als normal und Sie unternehmen häufiger Ausflüge ins Schwimmbad, Kino o.ä. Erklären Sie Ihrem Sohn, dass die Ferienzeit zwar zu Ende geht, dass damit aber nicht aller Spaß vorbei ist. Sicherlich besteht für ihn ja auch neben der Schule noch die Möglichkeit, Fußball zu spielen und Freunde zu treffen. Nur eben in einem etwas eingeschränkteren Rahmen.

Versuchen Sie, den Schulstart nicht mit den Worten "Ernst", "gute Noten" usw. in Verbindung zu bringen, sondern Ihrem Sohn eher bewusst zu machen, dass er dort seine Freunde wieder treffen wird und er viele neue Dinge lernen wird.

Nach den Ferien geht es ja nicht gleich mit Klassenarbeiten und Stress los, gestalten Sie den Schulanfang möglichst sanft. D.h. passen Sie den Ferienrhythmus nach und nach dem Schulalltag an. Schicken Sie Ihren Sohn also in den nächsten Tagen immer etwas früher ins Bett.

Packen Sie gemeinsam den Schulranzen (Vielleicht hat er Freude an ein paar neuen Stiften oder besonders schönen Heftumschlägen?).

Kaufen Sie eine neue Sorte Cornflakes oder Müsli und gestalten Sie so das Frühstück etwas netter, denn das wird in der Schulzeit ja immer die letzte gemeinsame Zeit sein, bevor Ihr Sohn weggeht. Lassen Sie ihn eventuell in der ersten Schulwoche das Mittagessen bestimmen und ihm so die Schulzeit etwas versüßen.

Drängen Sie Ihren Sohn jetzt im Vorfeld nicht mit Gesprächen über die Schule, sondern lassen Sie ihn die letzten Ferientage in Ruhe genießen. Versuchen Sie ihn auch nicht mit Versprechungen à la "Wenn du gute Noten schreibst, dann..." zu locken, denn das kann Ihren Sohn nur noch mehr in die Null-Bock-Richtung drängen und ihn die Schule als Hassobjekt empfinden lassen. Warten Sie einfach so gelassen wie möglich ab wie er nach den Ferien mit dem Lernen startet. Für zusätzliche Übung ist nach den ersten Wochen noch genügend Zeit.

Aus meiner Erfahrung als Lehrerin weiß ich, dass die Kinder sich meist schon nach den ersten beiden Schulwochen wieder völlig in den Schulrhythmus eingefunden haben, ohne dass es großer Motivtionsanreize von Seiten der Lehrer oder Eltern braucht.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn einen möglichst entspannten Schulstart,
mit freudlichem Gruß Annette Holl

Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten