Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Festsitzender oder loser Retainer

Autor Nachricht
Verfasst am: 06.08.2019 [10:25]
pillowstar
Quelle der Weisheit
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2017
Beiträge: 50
Schönen Vormittag,

mein Sohn hatte gestern einen Termin beim Kieferorthopäden, der beschlossen hat, dass die Zahnspange in zwei Monaten Geschichte sein wird.
Der Arzt hat gefragt, ob er denn gerne einen festsitzenden Retainer möchte oder einen losen.

Was ist denn der Unterschied zwischen den beiden Varianten?
Antworten Profil
Verfasst am: 06.08.2019 [11:38]
Petschko
Super-Nanny
Dabei seit: 12.01.2017
Beiträge: 62
Moin,

da kann ich sogar mal aus persönlicher Erfahrung sprechen.

Ein festsitzender Retainer ist ein Stahldraht an der Innenseite der Schneidezähne. Dadurch werden die Zähne dauerhaft zusammengehalten. Der festsitzende Retainer bleibt in der Regel ein Leben lang drinnen.
Der lose Retainer ist eine durchsichtige Schiene, die genau auf das Gebiss des Patienten abgestimmt wird. Die stülpt man nachts über die Zähne.

Ich hatte beide Varianten, da mein Kieferorthopäde bei seinen Patienten auf Nummer sicher gegangen ist. Müsste ich mich entscheiden, würde ich aber den festen Retainer nehmen, da man beim losen Gefahr läuft, vergesslich oder schlampig zu werden und den Retainer nicht mehr jede Nacht zu verwenden. Ergo: Die Zähne verschieben sich.
Antworten Profil
Verfasst am: 06.08.2019 [12:27]
pillowstar
Quelle der Weisheit
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2017
Beiträge: 50
Hmm, okay. Das hört sich plausibel an. Dann werde ich ihm mal die festsitzende Variante nahelegen.

Wie sieht das denn mit der Bezahlung aus? Übernimmt die Krankenkasse da einen Teil der Kosten?
Antworten Profil
Verfasst am: 06.08.2019 [12:47]
Petschko
Super-Nanny
Dabei seit: 12.01.2017
Beiträge: 62
Ich hab mich da mal kurz schlau gemacht. Bei einem festsitzenden Retainer zahlt die Krankenkasse normalerweise nichts, bei dem herausnehmbaren übernimmt sie die Kosten bis zu zwei Jahre nach dem Ende der Zahnspangenzeit. Das kannst du hier genauer nachlesen: http://www.kfosolingen.com/zahnspangen-im-ueberblick/die-verschiedenen-zahnspangen/retainer-zahnspange/

Das sind jetzt nach meiner Empfehlung vielleicht keine optimalen Nachrichten, aber ich denke, der feste Retainer ist die zusätzlichen Kosten auf jeden Fall wert, so erspart ihr euch wenigstens sicher zukünftige kieferorthopädische Eingriffe.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.2019 um 12:47.]
Antworten Profil
Verfasst am: 06.08.2019 [13:29]
pillowstar
Quelle der Weisheit
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2017
Beiträge: 50
Naja, wenn's hilft, dann werden wir die Kosten wohl auf uns nehmen müssen. Soll ja auch gescheit gemacht sein und hoffentlich ein Leben lang halten.

Ich danke dir für deine Hilfe!!
Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten