Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Fieberschübe alle paar Tage

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.09.2009 [17:17]
beap
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 13
Hallo liebe Frau SChmelz, liebe Mamis und Papis,
wir waren vor einer Woche beim Osteopathen mit unserer einjährigen Tochter (Sie schlief nachts mit einem überstreckten Hals, das wollten wir untersuchen lassen, um Schlimmes auszuschließen). Die Osteopathin behob zwei Bockaden, wie sie uns mitteilte, eine im Nacken, eine im Becken und warnte uns vor, dass die Kleine wahrscheinlich mit kurzem Fieber reagiert. So geschehen in der Nacht. Die Kleine bekam 38,8 Fieber und Herzrasen und war den ganzen Tag sehr quengelig mit Schreiattacken. Am Tag darauf (Sonntag) war sie nachmittags fieberfrei und gut gelaunt. Am Dienstag war sie den ganzen Tag müde und ruhig, am Mittwoch wieder super drauf. DIe Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag bekam sie dann plötzlich wieder 39,9 Fieber. WIr gingen gleich zum Arzt, dieser konnte aber an den Ohren und an der Lunge nichts feststellen und schloss auf einen Infekt. Das Fieber hielt sich den ganzen Donnerstag und war Freitag wieder verschwunden. In der Nacht vom Samstag auf SOnntag bekam sie dann wieder plötzlich 39,8 FIeber. Am Sonntag Morgen war das Fieber verschwunden.
Ich mache mir nun ernsthaft Sorgen und kann das nicht zuordnen. Hat das etwas mit dem Osteopathenbesuch zu tun? Ist es wirklich nur ein Infekt? Aber war kommt und geht das Fieber immer so plötzlich? Sie scheint auch momentan Backenzähne zu bekommen. Sollten diese ungewöhnlichen Fieberschübe und Gemütswankungen damit zusammenhängen. Weiß jemand Rat?

Vielen Dank im Voraus
Beatrice

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.2009 um 17:18.]
Antworten Profil
Verfasst am: 13.09.2009 [19:02]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe Beatrice,
wiederholte Fieberschübe nach einer osteopathischen Behandlung sind nicht typisch. Und beim Zahnen können schon mal Temperaturen bis 38,0 oder maximal 38,5 Grad auftreten, aber höheres Fieber ist nicht durch das Zahnen, sondern in der Regel durch einen gleichzeitigen Infekt bedingt - die Kleinen sind beim Zahnen eben leicht "angeschlagen" und fangen sich schneller etwas ein.

Daher sollten Sie mit Ihrer Tochter unbedingt nochmal zum Arzt gehen, wenn sie wieder Fieber hat. Ist der Urin schon untersucht worden?

Alles Gute und herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 14.09.2009 [12:06]
beap
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 13
Vielen Dank für die rasche Antwort. Bislang ist kein Urin untersucht worden. Sollte ich das auf jeden Fall machen lassen oder nur wenn sie den nächsten Fieberschub bekommt? Wie gebe ich denn eine Urinprobe ab? Einfach eine volle Windel mitnehmen? Vermuten Sie etwas bestimmtes?

Danke und viele Grüße
Beatrice

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.2009 um 12:10.]
Antworten Profil
Verfasst am: 14.09.2009 [15:27]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe Beatrice,
bei einem Baby oder Kleinkind, das Fieber hat und bei dem man ansonsten keine anderen eindeutigen Symptome erkennen kann, sollte immer ein Urinstatus gemacht werden, da in diesem Alter Fieber manchmal das einzige Zeichen eines Harnwegsinfektes sein kann. Insofern rate ich nur vorsichtshalber zur Urinprobe, wenn erneut Fieber auftritt, damit hier nichts übersehen wird.

Um Urin zu gewinnen, kann ein Klebebeutel verwendet werden, den Ihnen Ihr Kinderarzt aushändigen wird. Er wird bei einem Mädchen an den Schamlippen festgeklebt (die Windel kommt drüber) und fängt die nächste Urinportion auf, die dann ohne störende Windelbestandteile untersucht werden kann.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 14.09.2009 [23:40]
beap
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 13
Gut, vielen Dank. Dann weiß ich, was als nächstes zu tun ist.
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten