Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Lichtempfindlichkeit

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.01.2010 [10:21]
kallidasa
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2008
Beiträge: 47
Guten Tag Frau Dr. Schmelz,

meine Tochter (2 Jahre) ist an den Augen extrem lichtempfindlich. Wenn die Sonne tief steht und ihr z. B. im Auto oder im Kinderwagen in die Augen scheint, wird sie geradezu hysterisch. Das ist mir schon öfter aufgefallen, war aber bisher nur bei direkter Blendung durch die Sonne zu beobachten.

Letzte Woche wurde das allerdings so schlimm, dass sie sogar an einem trüben Tag ohne Sonne immer wieder aufschrie und sich die Augen zuhielt und rieb. Abends in der Wohnung konnten wir nur stark gedimmtes Licht anhaben. Wir waren dann noch beim Not-Augenarzt, der eine bakterielle Augenentzündung unbekannter Herkunft diagnostizierte und die extreme Lichtempfindlichkeit darauf zurückführte. Eine umfassende Untersuchung des Innenauges war nicht möglich, da sie das helle Untersuchungslämpchen nicht ertragen konnte. Er schloss aber aus, dass es etwas Ernstes am Innenauge sei, da es klar und weiß und nicht gerötet aussah.

Seitdem geben wir ihr eine antibiotische Augensalbe und es ist auch besser geworden. Es ist aber immer noch so, dass man z. B. morgens nicht plötzlich Licht anmachen darf und dass sie immer noch manchmal sagt, ihre Augen tun weh. Tagsüber - ohne Sonne - ist alles okay. Auch sonst zeigt sie keine Krankheitsanzeichen - isst, schläft, rennt rum und ist ganz normal.

Meine Tochter ist rotblond mit blau-grauen Augen und hat helle Haut - vermutlich ist bei allgemeiner Sonnenemfpindlichkeit auch die der Augen erhöht.

Ist diese im ersten Absatz beschriebene starke Lichtempfindlichkeit normal oder Grund zu Besorgnis? Sollte ich das von einem Augen- oder lieber einem Kinderarzt untersuchen lassen? Könnte es Ursachen geben, die gar nichts unmittelbar mit den Augen zu tun haben? Könnten die Augen schon irgendwie geschädigt sein?

Vielen Dank und besten Gruß,

Birgit
Antworten Profil
Verfasst am: 12.01.2010 [22:26]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe Birgit,
wie licht- oder auch blendempfindlich jemand ist, ist individuell unterschiedlich. Die zuletzt deutlich übersteigerte Lichtempfindlichkeit Ihrer Tochter war allerdings krankhaft und die Ursache wurde ja bereits gefunden und wird behandelt.

Eine erhöhte Lichtempfindlichkeit kann allerdings z.B. auch bei Sehfehlern, einem erhöhten Augeninnendruck oder Trübungen der Augenlinse vorkommen. Deshalb sollten Sie das unbedingt vom Augenarzt abklären lassen. Warten Sie, bis die Augeninfektion vollständig abgeklungen ist, damit Ihre Tochter die augenärztliche Untersuchung mit der Spaltlampe toleriert und der Arzt wirklich genau untersuchen kann. Lässt sich keine Ursache finden, können Sie beruhigt sein. Wird doch etwas festgestellt, kann frühzeitig behandelt werden.

Eine erhöhte Lichtempfindlichkeit hat ihre Ursache fast immer am Auge, obwohl eine starke Lichtempfindlichkeit auch bei Migräneanfällen typisch ist, dann aber auch nur anfallsweise auftreten würde. Die erhöhte Lichtempfindlichkeit hinterlässt keine Schäden am Auge. Allenfalls eine der Lichtempfindlichkeit zugrunde liegende Erkrankung könnte den Augen bereits geschadet haben (bitte nicht in Panik verfallen, wahrscheinlich wird die Untersuchung ergeben, dass alles in Ordnung ist!!!).

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Hat Frau Dr. Schmelz Ihnen schon einmal bei einem Problem weitergeholfen? Unterstützen Sie bitte Frau Dr. Schmelz und das Elternwissen-Team und werden Sie Fan von Elternwissen.com und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freunden weiter!
Elternwissen auf Facebook fileadmin/content/sonderaktionen/like.png
Mein Blog: Working Mom Blog
Mein E-Mail Newsletter:Jetzt kostenlos registrieren
fileadmin/res/elternwissen.com/public/img/avatars/kg-logo-small.gif
Chefredakteurin von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind"
Antworten ProfilWWW


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten