Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Schlafsack zu kalt

Autor Nachricht
Verfasst am: 29.11.2008 [19:50]
Mami24
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 19.11.2008
Beiträge: 17
Hallo!

Ich habe meiner Tochter auf Rat meiner Kinderärztin einen Schlafsack zum schlafen gekauft.
Von Alvi mit Innensäckchen und Aussensack.
Laut Beschreibung braucht man keinen Body und keine Decke mehr.
Finde den Sack sehr praktisch weil mein Mäuschen nachts immer ihre Decke weggestrampelt hat.

Wir haben ca. 18-19 Grad im Schlafzimmer, und als ich mal nach der Körpertemperatur griff war sie im Gesicht und bei den Händen eiskalt. Im Nacken und die Beinchen waren weder warm noch kalt, der Rücken aber fühlte sich angenehm warm an.

Ist ihr das dann zu kalt?
Einen Tip vielleicht wie die Pampers ohne Body ordentlich oben bleibt?

Achja und meine Kinderärztin hat gesagt ich soll der Kleinen Milumil1 geben, hatte die ersten zwei Tage gelblichen breiigen Stuhl, aber jetzt am dritten Tag 2x flüssigen gelben Stuhl, rann schon durch die Windel.

Kann das durch die Umstellung sein?
Sie trinkt auch keinen Tee, ihre Windel ist aber bestimmt fünf mal am Tag richtig nass.

Bitte um Tipps.

Danke Liebe Grüße
Mami24

Antworten Profil
Verfasst am: 30.11.2008 [00:14]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe Mami24,
wenn Ihre Tochter im Schlaf im Gesicht und an den Händen kalt, am Rücken sowie im Nacken (hier ist die ideale Stelle, um die Temperatur zu überprüfen!) aber warm (nicht verschwitzt) ist, ist der Schlafsack warm genug. Auch mit einem wärmeren Schlafsack könnte sie sich an den unbedeckten Körperstellen kalt anfühlen. Das liegt daran, dass die Kleinen ihre Durchblutung noch nicht so optimal steuern können, sodass Hände, Füße und Gesicht schnell mal kalt werden.

Ist der Nacken auch nur "lauwarm", würde ich ihr einen Body drunterziehen (dann hält auch die Windel besser) und eventuell bei kalten Beinen auch eine leichte Strampelhose. Wie warm Sie Ihr Baby anziehen, sollten Sie immer danach entscheiden, ob sich Ihre Tochter warm genug anfühlt, selbst wenn in der Beschreibung steht, dass man keinen Body drunter braucht.

Veränderungen der Stuhlfarbe und -konsistenz kommen nach einer Umstellung der Nahrung häufig vor. Sollte der Stuhlgang aber flüssig bleiben und mehrmals täglich erfolgen, gehen Sie bitte zur Kinderärztin. Entweder ist die Milch nicht die richtige für Ihre Kleine oder sie hat einen Darminfekt mit Durchfall. Die Gefahr einer Austrockung besteht derzeit nicht, da Ihre Kleine offenbar ausreichnd trinkt und genügend nasse Windeln pro Tag hat.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Hat Frau Dr. Schmelz Ihnen schon einmal bei einem Problem weitergeholfen? Unterstützen Sie bitte Frau Dr. Schmelz und das Elternwissen-Team und werden Sie Fan von Elternwissen.com und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freunden weiter!
Elternwissen auf Facebook fileadmin/content/sonderaktionen/like.png
Mein Blog: Working Mom Blog
Mein E-Mail Newsletter:Jetzt kostenlos registrieren
fileadmin/res/elternwissen.com/public/img/avatars/kg-logo-small.gif
Chefredakteurin von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind"
Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 30.11.2008 [10:41]
Mami24
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 19.11.2008
Beiträge: 17
Vielen Dank, habs heute mit einen ärmellosen Body versucht, war viel besser.

Danke fürs rasche Antworten
LG mami24
Antworten Profil
Verfasst am: 08.02.2019 [23:45]
Tamarrah
Alter Hase
Dabei seit: 24.10.2016
Beiträge: 23
Hi
Ich schaue mich momentan auch nach einem neuen Schlafsack für meine Maus um und bin auch auf der Suche nach einem etwas dickeren und wärmeren Modell. Mein Kind schläft seit der Geburt im Babyschlafsack, also ohne Decke oder Ähnlichem, da ich es so einfach am sichersten finde.
Online habe ich auf dieser Testseite schöne Babyschlafsäcke gefunden, was mir aber besonders gut gefällt, man kann dort die Meinungen von anderen Eltern zu den verschiedenen Produkten nachlesen. Für ein gutes Produkt gebe ich auch gerne etwas mehr Geld aus, Hauptsache es ist bequem und sicher.
Viele Grüße


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.2019 um 18:58.]
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten