Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema mit vielen Antworten

Tipps zur Raucherentwöhnung?

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.04.2017 [14:03]
Petschko
Alter Hase
Themenersteller
Dabei seit: 12.01.2017
Beiträge: 21
Liebe Leute,

ich versuche gerade sehr aggressiv mit dem Rauchen aufzuhören. Ich werde in wenigen Wochen Vater und habe es bis jetzt herausgezögert. Meine Frau hat schon kurz vor der Schwangerschaft aufgehört und ich habe sie enttäuscht, damit dass ich es zeitgleich nicht schaffen konnte.

Nun möchte ich gleichziehen und alle stolz machen. Meine Eltern unterstützen mich wo es geht, aber ich merke, dass Motivations-CDs, Kurse und Sport immer nur wahnsinnig kurz helfen. In Zeiten, wo es ruhig ist, zieht es mich immer auf den Balkon zu meinem Aschenbecher.

Bisher konnte ich eine Woche durchhalten, aber es fällt mir wahnsinnig schwer. Habt ihr Tipps für einen Leidenden?
Antworten Profil
Verfasst am: 13.04.2017 [15:19]
LauraLa
Newbie
Dabei seit: 13.04.2017
Beiträge: 3
Ich habe einfach von einem Tag auf den anderen aufgehört und nicht viel über den ganzen Prozess des Aufhörens nachgedacht. So hat es bei mir funktioniert.
Antworten Profil
Verfasst am: 18.04.2017 [07:17]
KarlaK
Newbie
Dabei seit: 18.04.2017
Beiträge: 4
Wenn ich mich nicht irre, gibt es spezielles Buch dafür..

Alles ist möglich
Antworten Profil
Verfasst am: 19.04.2017 [11:43]
bruniska
Profi
Dabei seit: 27.06.2016
Beiträge: 48
Gratuliere, eine Woche ist für einen starken Raucher schon eine echte Leistung!

Das Verlangen wird mit der Zeit immer schwächer und, wenn du es zusätzlich mit einem starken negativen Gefühl verknüpfst, kannst du es langfristig schaffen.

Eine gute Motivation wäre natürlich deine Gesundheit und die deines Kindes. Du willst schließlich lange für deine Familie da sein!

Wenn es gar nicht mehr geht, solltest du dich über Hilfsmittel informieren, die dir den Umstieg leichter machen und vor allem die körperlichen Entzugserscheinungen drosseln.

Viel Erfolg!
Antworten Profil
Verfasst am: 25.04.2017 [17:46]
Menivint
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 25.04.2017
Beiträge: 11
Ich glaube nicht, dass ein Buch oder solche Kurse helfen. Du musst einfach stark genug sein und nicht immer Rückfällig werden. Es klingt so einfach, doch ich weiß dass es nict einfach ist. Fang langsam an abzubauen und dann beende es mit der Zeit. Sport sollte dabei auch eine große rolle spielen.

Die Liebe ist wie die Hefe im Kuchenteig, die bewirkt, das der Teig aufgeht und der Kuchen besser schmeckt.
Peter Lauster
Antworten Profil
Verfasst am: 03.05.2017 [14:51]
putzteufel
Super-Nanny
Dabei seit: 07.04.2016
Beiträge: 88
Der Wille ist dabei dein bester Begleiter. Wenn du es wirklich möchtest, dann kannst du es auch schaffen vom einen auf den anderen Tag aufzuhören. Es wird zwar nicht leicht, aber du kannst es schaffen. Und dein Kind ist ja schon fast Ansporn genug. icon_smile.gif

Zu Hause ist es am schönsten
Antworten Profil
Verfasst am: 07.05.2017 [17:34]
Flora78
Junior
Dabei seit: 07.05.2017
Beiträge: 5
Informiere dich mal ausgiebig über E-Zigaretten. In meinem Bekanntenkreis sind so einige von heute auf morgen einfach auf die E-Zigarette umgestiegen. Völlig ohne Probleme.

Mittlerweile verwenden sie sogar nur noch nikotinfreie Liquids.
Antworten Profil
Verfasst am: 02.06.2017 [01:40]
Dects1979
Newbie
Dabei seit: 02.06.2017
Beiträge: 3
Zumindest kannst du dir das Geld und die Zeit sparen mit einer App zu Arbeiten, die haben in den Test bei handyflashde geschnitten.
Antworten Profil
Verfasst am: 07.06.2017 [16:50]
JaninaWe
Profi
Dabei seit: 13.02.2017
Beiträge: 41
Also vorab möchte ich Dir sagen, dass ich auch finde, dass eine Woche schon ein großer Erfolg für Dich ist. Ich verstehe aber auch, dass es so langsam echt schlimm für dich wird. Wenn es gar nicht mehr geht, dann geh mal zum Arzt und lass Dich beraten. Vielleicht kann er was mit Akkupunktur machen oder so. Von einem Bekannten hab ich gehört, es gibt auch so eine Methode, wo man sich Ameisensäure hinter das Ohr spritzen lassen kann. Das soll das Verlangen nach Zigaretten senken. Bei meinem Bekannten hat es super funktioniert. Vielleicht findest Du im Netz was dazu. Und sonst hilft Dir vielleicht der Gedanke, dass Dein Kind bald auf der Welt ist. Ich denke, wenn es erstmal soweit ist, verfliegt Deine Lust auf Zigaretten vielleicht auch.
Antworten Profil
Verfasst am: 19.06.2017 [14:23]
Moun
Junior
Dabei seit: 19.06.2017
Beiträge: 6
Würde da einfach diszipliniert an die Sache gehen. Das beste ist du denkst einfach nicht dran !
Antworten Profil


Antworten

Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:
Expertenwissen
Datenschutz

Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum Content Box Mobile Disabled

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten