Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Was muss man bei einem Hörgerät beachten?

Autor Nachricht
Verfasst am: 09.02.2017 [11:23]
Problembr
Alter Hase
Themenersteller
Dabei seit: 19.07.2016
Beiträge: 39
Hey Leute,

wer kennt sich von euch mit Hörgeräten aus? Ich muss mich nämlich um meinen Vater kümmern und dieser braucht mittlerweile wirklich ein Hörgerät. Er weigert sich zwar noch ein bisschen, aber mittlerweile gewöhnt er sich an diesen Gedanken. Würde mich über ein paar hilfreiche Tipps freuen.

Bis dann!
Antworten Profil
Verfasst am: 10.02.2017 [15:18]
Petschko
Profi
Dabei seit: 12.01.2017
Beiträge: 45
"Problembr" schrieb:

Hey Leute,

wer kennt sich von euch mit Hörgeräten aus? Ich muss mich nämlich um meinen Vater kümmern und dieser braucht mittlerweile wirklich ein Hörgerät. Er weigert sich zwar noch ein bisschen, aber mittlerweile gewöhnt er sich an diesen Gedanken. Würde mich über ein paar hilfreiche Tipps freuen.

Bis dann!


Wegen seinem Unwillen musst du dir keine Gedanken machen. Damit können Ärzte und besonders Hörgeräteakustiker sehr gut umgehen. Die haben täglich mit älteren Menschen zu tun und ein großer Teil davon ist sehr stolz und gesteht sich nur ungern ein, dass die Ohren langsam nachlassen. icon_wink.gif

Also versuch dort einfach dein Glück und lasst euch umfassend beraten. Danach musst du ihn nur noch bei der Reinigung und dem Einsetzen unterstützen. Das braucht anfangs nämlich Übung und Routine. Wenn du selbst noch Fragen dazu hast, solltest du dich hier einlesen: https://unbeschwert-hoeren.de/

Dort ist im Grunde genommen alles zusammengefasst, was es zu dem Thema Wissenswertes gibt! icon_smile.gif



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.2017 um 15:18.]
Antworten Profil
Verfasst am: 14.02.2017 [16:54]
JaninaWe
Profi
Dabei seit: 13.02.2017
Beiträge: 41
Hey,

also ich denke auch, dass sich die Skepsis mit der Zeit geben wird. Klar braucht es am Anfang immer ein bisschen Zeit, bis man sich dran gewöhnt, immerhin kommt ein fremder Gegenstand ans/ins Ohr. Und auch an das "hören" selbst muss man sich erst gewöhnen, gerade wenn man jahrelang nicht gut gehört hat. Ich bin selbst seit der Kindheit auf einem Ohr hörgeschädigt und weiß noch, wie es mit meinem ersten Gerät war. Die Reinigung und das Einsetzen sind am Anfang ebenfalls erstmal fremd, aber nach 1-2 Tagen hat man den Dreh eigentlich schon raus.
Ich denke auch, dass jeder gute Akustiker Euch ausführlich beraten wird und dann kann Dein Vater bestimmt auch einiges ausprobieren. Wichtig ist, dass er sich damit wohlfühlt, alles andere ist zweitrangig. Schau einfach, dass Ihr ein Gerät findet, das einigermaßen leicht zu händeln ist, damit er nicht lange für Reinigung und Einsetzen braucht.
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten