Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Weichmacher in Spielzeugarztkoffer?

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.05.2010 [07:08]
saskiamama
Profi
Themenersteller
Dabei seit: 10.05.2008
Beiträge: 46
Hallo liebe Frau DR. med. Schmelz,

wie ist es mit der Schadstoffbelastung durch Weichmachern in Teilen von Kinderspielarztkoffern und deren Instrumente ? KÖnnen Sie mir empfehlen einen zu kaufen oder lieber nicht? Wenn ja gibt es eine Marke die nicht mit Weichmachern belastet ist?

Danke und liebe Grüße für Ihre Antwort
Saskiamama
Antworten Profil
Verfasst am: 12.05.2010 [12:07]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe saskiamama,
eine vergleichende Übersicht, welche Doktorkoffer für Kinder mit Schadstoffen belastet sind und welche nicht, kenne ich leider nicht. Prinzipiell sind Koffer und Inhalt, wenn diese aus Hartplastik bestehen, in der Regel ohne Weichmacher. In Weichplastik (biegbaren Teilen) kann immer etwas Weichmacher stecken, wobei bestimmte Weichmacher in Spielzeug für Kinder unter 3 Jahren verboten sind. Aber leider steht auf den meisten Spielzeugen der Sicherheitshinweis "Nicht für Kinder unter 3 Jahren".

Der Fun Years Arztkoffer von „Toys R Us“ hat meines Wissens bei einem Test 2008 schlecht abgeschnitten und war belastet und bei Produkten "Made in China" ist auch besser Vorsicht angebracht, insbesondere bei No-Name- und Billigprodukten. Es gibt zwar auch bei Markenprodukten keine Garantie, jedoch schneidet Spielzeug z.B. von Simba oder Chicco bei ÖKO-TEST eher gut ab.

Aus psychologischer Sicht ist ein Arztkoffer in jedem Fall zu empfehlen. Meine Kinder hatte auch einen und haben lange und intensiv damit gespielt.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz



Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 03.08.2010 [20:29]
thebalgs
Junior
Dabei seit: 19.02.2010
Beiträge: 6
Guten Abend,
von Haba gibt es einen Koffer mit einigen Stoff-Teilen drin. Vielleicht ist der auch was?
Gruß
thebalgs
Antworten Profil
Verfasst am: 04.08.2010 [11:02]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe thebalgs,
ja, HABA dürfte eine gute Alternative sein. Da gibt es sogar 2 Arztkoffer, die aus unbedenklichen Materialien bestehen dürften und frei von Weichmachern sind: Ein Modell (Doc HABA) ist aus Pappe und enthält Instrumente aus Velours (also weich wie Plüschtiere). Das andere ist ein Arztkoffer aus Blech (Modell Klassischer Arztkoffer) mit Holzinstrumenten.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz

Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 10.05.2012 [09:45]
Bibi26
Junior
Dabei seit: 03.05.2012
Beiträge: 8
Es gibt auch einen wunderbaren Arztkoffer von Die Spiegelburg! Den hat die kleine Freundin meiner Sohnes kürzlich zum Geburtstag bekommen. Er enthält Mullbinden und Pflaster. Einfach zuckersüß!
Liebe Grüße,
bibi26
Antworten Profil
Verfasst am: 27.06.2012 [19:16]
Kalinka
Junior
Dabei seit: 27.06.2012
Beiträge: 5
Gibt es für sowas nicht schon längst ein Siegel vom TÜV?icon_eek.gif
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten