Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Belastung Kinderwunsch - Paartherapie sinnvoll?

Autor Nachricht
Verfasst am: 22.01.2020 [10:15]
Phipse1
Alter Hase
Themenersteller
Dabei seit: 03.05.2017
Beiträge: 32
Hi,

meine Freundin und ich wünschen uns nun schon seit einiger Zeit ein Kind, doch es will einfach nicht klappen. Grundsätzlich ist bei uns beiden alles in Ordnung, sodass ich es z. B. noch auf natürlichem Wege probieren möchte. Meine Freundin will aber gleich zur künstlichen Befruchtung. Wir streiten sehr oft, und meine Nerven mit ihr sind langsam auch am Ende. Sogar beim Sex treten Probleme auf, z. B. weil ich sehr lange brauche, um eine Erektion zu bekommen, wenn ich dann mal eine bekomme.

Meint ihr, es ist sinnvoll, eine Paartherapie vorzuschlagen? Ist das nur ein Klischee-Denken, dass sich dort Paare nur anschreien und trennen? Denn ich würde echt gerne an unserer Beziehung arbeiten und sie nicht aufgeben. Was macht man denn bei so einer Paartherapie?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.2020 um 10:16.]
Antworten Profil
Verfasst am: 22.01.2020 [11:44]
Mariesaposa
Super-Nanny
Dabei seit: 07.07.2016
Beiträge: 75
Hey!

Das ist ein sehr heikles und auch intimes Thema, worüber viele nicht so offen sprechen würden. Allein dafür verdienst du viel Respekt.

Das Thema "Kinderwunsch" ist leider sehr schwierig, da manche Probleme damit haben. Wiederum andere bekommen Kinder, obwohl sie kein wollen und geben sie dann zur Adoption frei oder behandeln sie schlecht, was genauso unfair den Kindern gegenüber ist, wie Eltern, die kinderlos sind.

Da diese angespannte Situation ja nicht nur euch beide seelisch belastet, sondern nun auch Einfluss auf euer Sexleben hat, würde ich wirklich zu einer Paartherapie gehen - schaden tut es jedenfalls nicht. Wenn ihr euch da noch mehr Druck aufbaut, dann kann es ja auf natürlichem Wege mit der Schwangerschaft auch nichts werden, wenn so viele Stresshormone sowohl bei der Frau als auch beim Mann auftreten. Jetzt hast du ja Anzeichen für eine Erektionsstörung, wie es aus deiner Nachricht hervorgeht. Das liegt aber meines Erachtens nur an deiner Psyche, weshalb man dies gut behandeln kann. Da wäre eine Paartherapie hilfreich. Da sprechen beide Partner über die Ängste und auch Erwartungen gegenüber dem anderen Partner. So kann gemeinsam angestrebt werden, einen Kompromiss einzugehen und eine Lösung zu finden. Genauere Infos dazu findest du auch hier: http://www.erektile-dysfunktion.net/behandlung/kommunikation/paartherapie/

Und nein, ganz dem Klischee von Streit usw. entspricht das nicht wirklich. Viele Paare sprechen ja von positiven Erfahrungen mit Paartherapien, die z. B. das Sexleben oder die ganze Partnerschaft einfach verbessert und gestärkt haben.

Versuchen könnt ihr es. Wünsche euch viel Glück dabei!
Antworten Profil
Verfasst am: 22.01.2020 [12:49]
putzteufel
Super-Nanny
Dabei seit: 07.04.2016
Beiträge: 122
Denke auf jeden Fall dass eine Paartherapie für euch der richtige Schritt sein könnte.

Beim Kinderwunsch ist es so wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich nicht zu viel Druck aufzubauen. Sonst wird das schnell zum Kanalysator für andere Probleme, die nicht richtig aufgearbeitet werden konnten.

Zu Hause ist es am schönsten
Antworten Profil
Verfasst am: 20.02.2020 [11:54]
Kingara
Profi
Dabei seit: 14.01.2018
Beiträge: 46
Ja, ich denke das es auf jeden Fall sinnvoll ist, eine Paartherapie zu machen? Wenn man schon alleine keine Lösung finden kann, dann sollte man sich eben von Experten helfen lassen... was und wie das ganze bei solch einer Therapie abläuft, ist sicherlich verschieden und hängt von den Paaren bzw. ihren Problemen ab! Begebt euch einfach mal zu einer Paartherapie, kann man nichts verlieren!!!

Haben selbst vor kurzem die erste Paartherapie hinter uns gebracht und ich kann sagen, das es geholfen hat! Ohne diese wären wir schon getrennte Leute! Ah und, hier dann mehr dazu https://www.lerne-zu-lieben.com/paartherapie-wenn-es-mal-nicht-weiter-geht/!

Wie auch immer, ich wünsche euch beiden, dass ihr das ganze übersteht und bald dann auch das Baby kommt!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.2020 um 11:55.]
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten