Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Hilfe, mein Kind haut um sich

Autor Nachricht
Verfasst am: 11.09.2009 [21:57]
Kevin
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 11.09.2009
Beiträge: 1
Hallo bin neu hier
ich habe folgendes Problem. Mein Sohn wurde vor 2 Wochen eingeschult und die Probleme mit ihm sind so gravierend, das er jetzt in eine DFK-Klasse soll.Er schreit im Unterricht, beschimpft seine Lehrerin. heute hat er sie sogar gekniffen. Und wie sie ihn in eine andere Klasse gebracht haben, hat er dort ein paar Tische und Stühle umgeworfen. Die Lehrerin sagt, er könnte sich nur knapp 2 Stunden konzentrieren und würde die ihm gestellten Aufgaben nicht erledigen.Nun meine Frage: reicht es aus ihn in die DFK zu schicken oder braucht er einen Psychologen?
Antworten Profil
Verfasst am: 12.09.2009 [18:22]
AndreaSchmelz
Super-Nanny
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 1610
Liebe(r) Kevin,
wenn Ihr Sohn sich tatsächlich 2 Stunden am Stück konzentrieren könnte, wäre das für einen Erstklässler ausgesprochen gut. Ich vermute, dass er es maximal 2 Stunden schafft mitzuarbeiten (was allerdings nicht heißt, dass er sich 2 Stunden am Stück konzentrieren kann) und dann ist er überfordert.

Zudem hat er offensichtlich ausgeprägte Verhaltensprobleme. Ist er damit im Kindergarten bisher nicht aufgefallen? Nach den beschriebenen Symptomen sollte unter anderem getestet werden, ob ein ADHS vorliegen könnte. Daher sollten Sie sich an Ihren Kinderarzt wenden und ihn um eine weitere Abklärung bitten, entweder durch einen Kinderpsychologen oder an einem Sozialpädiatrischen Zentrum (an Kinderkliniken angeschlossen).

Die DFK ist zwar eine gute Möglichkeit, den Schulalltag für Ihren Sohn so zu gestalten, dass er nicht überfordert ist, doch eine umfassende Diagnostik und ggf. sich daraus ergebende Therapie- oder Fördermöglichkeiten sind zusätzlich sinnvoll.

Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Schmelz



Hat Frau Dr. Schmelz Ihnen schon einmal bei einem Problem weitergeholfen? Unterstützen Sie bitte Frau Dr. Schmelz und das Elternwissen-Team und werden Sie Fan von Elternwissen.com und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freunden weiter!
Elternwissen auf Facebook fileadmin/content/sonderaktionen/like.png
Mein Blog: Working Mom Blog
Mein E-Mail Newsletter:Jetzt kostenlos registrieren
fileadmin/res/elternwissen.com/public/img/avatars/kg-logo-small.gif
Chefredakteurin von "Gesundheit und Erziehung für mein Kind"
Antworten ProfilWWW
Verfasst am: 18.07.2013 [11:53]
supidupi
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 15
Lass ihn im SPZ austesten! Er könnte evtl. ADHS haben. Dann benötigt er Tabletten oder zumindest Omega 3 + 6.
ADHS-Kinder sind oft aggressiv. Alles Gute.
Antworten Profil
Verfasst am: 22.07.2013 [13:45]
Gelöschter Benutzer "Lass ihn im SPZ austesten! Er könnte evtl. ADHS haben. Dann benötigt er Tabletten oder zumindest Omega 3 + 6."

SPZ ist eine Option die ich auch empfehlen kann, aber Medikamente ist keine Option. Eine Integration halte ich da für eher angebracht. Dort wird intensiv mit dem Kind gearbeitet. Hat schon bei einigen Geholfen.

Ein Physiologen Gespräch ist vorab sinnvoll ... was auch kommen wird, wenn du dich ans SPZ wendest. Eine richtige Diagnose auf ADHS kommt erst viel später, nicht gleich den Teufel an die Wand malen icon_wink.gif

Antworten
Verfasst am: 23.07.2013 [09:36]
Wulfman
Junior
Dabei seit: 19.07.2013
Beiträge: 8
Medikamente sind meiner Ansicht nach die letzte Option. Sich professionelle Hilfe zu holen, ist dahingegen sicherlich keine schlechte Idee.

Ausgebildetes Personal kann einem erstens genauer sagen, worum es sich handelt und gute Tipps geben.

Ein paar gute Infos zum Thema ADHS findet man auch hier: http://www.kindererziehung.com/Paedagogik/Verhalten/ADHS.php
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten