Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema mit vielen Antworten

Suche Konzentrationsübungen!

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.07.2010 [11:36]
Thomas
Junior
Themenersteller
Dabei seit: 31.03.2008
Beiträge: 6
Hallo,

mein Sohn geht in die 2. Klasse. Er ist ein richtiger Zappelkasper und lässt sich dementsprechend ständig von allem und jeden ablenken, und deshalb hat er auch Probleme mit dem Schreiben.

Ich suche gezielte Übungen für die Konzentration, hat da jemand was für mich?

Ich habe zwar schon geschaut, aber irgendwie hab ich noch nicht das richtige gefunden.

Danke und LG
Antworten Profil
Verfasst am: 19.07.2010 [18:46]
UtaReimannHöhn
Profi
Dabei seit: 18.04.2008
Beiträge: 43
Lieber Thomas,
versuchen Sie mit Ihrem Sohn das Schreiben, bei dem er ja ruhig und konzentriert sein muss, immer nach einer Bewegungseinheit zu üben. Überfordern Sie ihn nicht, sondern lassen Sie ihn zunächst nur 10 Minuten am Stück schreiben (Eieruhr benutzen) und loben Sie seine Ergebnisse. Dann wieder eine Pause machen, in der er sich bewegen soll. Manchmal hilft es schon, wenn er zum Beispiel mit seinen Zehen Murmeln unterm Schreibtisch aufhebt und in eine Kiste legt. Eine Runde Fußball im Garte ist aber auch in Ordnung. Anschließend wieder etwas schreiben, solange er sich konzentrieren kann. Unbedingt loben für seine Anstrengung.

Hilfreich dabei sind Übungen für die Wahrnehmungsbereiche, die Sie beispielsweise gut strukturiert und kindgerecht aufbereitet in meinem Konzentrationstraining "Einfach besser konzentrieren!" finden.

Darin enthalten sind z. B. Übungen für die visuelle und auditive Wahrnehmung, sowie für die Merkfähigkeit und die Raum-Lage-Wahrnehmung, z. B.:
Übung: Finde den Störenfried
Übung: Merke und wiederhole]
Übung: Was gehört zusammen?

Hier können Sie mehr über das Training erfahren

Mein Tipp: Generell ist es konzentrationsfördernd, wenn Sie viel mit Ihrem Sohn spielen. Brett- oder Kartenspiele sind gut, aber auch basteln oder Lego zusammenbauen. Achten Sie immer darauf, dass er seine Konzentrationsspanne ausreizt, also motivieren Sie ihn immer noch ein wenig länger zu spielen, länger durchzuhalten. Haben Sie Geduld, denn sich länger zu konzentrieren braucht seine Zeit.

Viel Erfolg wünscht
Uta Reimann-Höhn, Diplom Pädagogin

Antworten Profil
Verfasst am: 28.07.2010 [12:38]
CaroXX
Newbie
Dabei seit: 26.07.2010
Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich habe mir die Übungen auch gleich mal ausgedruckt und mit meinem 9 Jährigen Sohn gemacht. ER ist sehr unkonzentriert stört oft in der Schule und ist sehr unruhig.
Er hat die Übung "Finde den Störenfried" gemacht und war total begeistert. Es hat ihm spaß gemacht und er konnte sich dafür gegeistern.
Jetzt suche ich mehrere Aufgaben dieser Art.
Lieben Dank!
Gruß Caro
Antworten Profil
Verfasst am: 03.08.2010 [13:12]
SusiM
Newbie
Dabei seit: 03.08.2010
Beiträge: 2
Hallo!

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht wie beispielsweise Luftreiniger auf die Konzentration wirken können? Ich habe ein bißchen recherchiert undetwas gefunden, wo man den Reiniger sogar testen könnte. Wer kann mir etwas dazu sagen?

Danke euch!
Antworten Profil
Verfasst am: 26.08.2015 [16:36]
Sylvette
Newbie
Dabei seit: 26.08.2015
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
meine Tochter hat auch ganz viele Probleme mit der Konzentration. Ich habe gelesen dass geeeignete Spielzeuge eine große Hilfe leisten könnten. Natürlich Puzzle oder sowas in der Art, aber auch sonstige. Ich habe mir gedacht, dass ich in Kürze ganz ganz viele Sachen bestelle und checke, womit sie am liebsten spielt und was ihre Aufmerksamkeit am meisten gewinnt. Nur ich dachte mir, dass es viielleicht profesionelle Sachen gibt, dir dabei helfen könnten. Habt ihr irgendwelche Vorschläge für Spiele, die am meisten hilfreich sein könnten?? Meine Tochter ist 5 Jahre alt und ich habe schon Angst was passiert wenn sie zu Schule geht...
Antworten Profil
Verfasst am: 13.09.2015 [01:17]
Flex34
Newbie
Dabei seit: 13.09.2015
Beiträge: 3
Hm also Luftreiniger sorgen für bessere Luft icon_wink.gif und gute Luft ist gut fürs Gehirn und so gesehen auch für die Konzentration, aber ich denke viel bringt es nicht außer die Luft am "Arbeitsplatz" ist wirklich sehr schlecht..
Antworten Profil
Verfasst am: 07.04.2016 [09:39]
Eddie4
Newbie
Dabei seit: 07.04.2016
Beiträge: 2
Mach 50 Liegestütze auf einer Hand !
Antworten Profil
Verfasst am: 24.08.2016 [11:44]
Gitta84
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 24.08.2016
Beiträge: 10
Mir hat es beim Lernen immer geholfen zwischendurch im Garten herumzulaufen und Lernstoff im Kopf zu wiederholen während ich mich bewege.
Antworten Profil
Verfasst am: 24.08.2016 [16:04]
StefanieHoffmann
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 22.08.2016
Beiträge: 17
Hallo,

Pausen mit Bewegung sind auf jeden Fall hilfreich - im Grundschulalter ist es normal, dass Kinder nicht lange stillsitzen und arbeiten können.

Am besten den Arbeitsplatz möglichst ruhig mit wenig Ablenkmöglichkeiten wie Bildern oder Fenstern zum rausschauen.

Vielleicht eine Art Ritual vor dem Schreiben: Er ballt die Fäuste, entspannt sie wieder, atmet fünfmal ein, zählt bis drei, atmet wieder aus, und dann geht es los. Immer in der gleichen Reihenfolge, damit klar wird: Das ist das Signal, jetzt geht das Schreiben los, aber in 20 Minuten ist wieder Pause.

Viele Grüße
Steffi
Antworten Profil
Verfasst am: 15.09.2016 [10:07]
baldurjohnson
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 13.09.2016
Beiträge: 10
Hier sind KOnzentrationsübungen

www.zeitblueten.com/50-konzentrationsuebungen-fuer-kinder/
Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten