Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Frauen Thread: Tochter leidet unter Menstruation

Autor Nachricht
Verfasst am: 25.09.2019 [17:24]
monitkka
Super-Nanny
Themenersteller
Dabei seit: 18.04.2014
Beiträge: 120
Hallo.
Ich wende mich mit einem klassischen.... Frauenproblem an euch.

Meine Tochter ist 15 und hat nun seit ca. zwei Jahren ihre Periode. Leider haben sich seit der ersten Regelblutung bei ihr die Krämpfe während der Menstruation immer weiter verschlimmert. Wir waren nun vor kurzem bei einem Gynäkologen. Der wollte ihr direkt die Pille verschreiben, was sie - worüber ich auch echt ganz froh bin - direkt abgelehnt hat.
Jetzt hat sie so ein Mediakment verschrieben bekommen. Das hilft auch ganz gut sagt sie, auch wenn sie sich damit etwas neben der Spur fühlt (ist sie mit dauerhaften Krämpfen aber ja auch).

Ich habe nie unter Krämpfen gelitten, ich glaube das kommt "von der anderen Seite" der Elternschaft. Ich würde ihr gerne irgendwelche Erwachsenen Tipps geben, aber außer Wärmflasche habe ich keine...
Habt ihr welche?
Antworten Profil
Verfasst am: 26.09.2019 [14:57]
Findling
Profi
Dabei seit: 17.10.2016
Beiträge: 48
Ich kenne das von mir auch zu gut von meiner Schwester. Sie hat sich immer richtig krank gefühlt, Fieber, Schmerzen, Hunger und Übelkeit gleichzeitig und dazu noch Krämpfe! Und das Schlimmste war, dass klar war, dass es in einem Monat wieder passiert.
Sie hat dann eine Pille verschrieben bekommen, die die meisten Leiden extrem verbesser haben, bis auf die Krämpfe. Und vor ein paar Jahren kamen ja diese Mensruationstassen raus, diese Silkontassen, die frau sich anstelle von Tampons einführt.

Sie hat angefangen nur noch die zu benutzen. Am Anfang ging es ihr vor allem um die Umwelt, weil man mit Tampons einfach super viel Müll produziert - und teuer sind die außerdem.

Und erstaunlicherweise sind ihre Krämpfe dadruch viel besser geworden! Ich vermute, dass das daran liegt, dass zwar weiter gekrampft wird, das Material aber so flexibel ist, dass es nicht wehtut
Vielleicht ist das auch was für deine Tochter?

Hier nochmal mehr Infos: http://www.menstruationstassen.net/
Antworten Profil
Verfasst am: 21.10.2019 [13:28]
ldiehl
Junior
Dabei seit: 21.10.2019
Beiträge: 6
Mir geht es genauso.

Die Schmerzen können dich teilweise echt lahmlegen.

Ich empfehle Bettruhe, Ibu600 und wenig saures Essen. Am besten auf Milchprodukte verzichten und viel Warmes im und um den Körper herum.
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten