Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Eltern und Lehrer - Besser geredet

Autor Nachricht
Verfasst am: 11.03.2015 [21:56]
Antimon
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 15.11.2014
Beiträge: 4
Servus Forumsmitglieder,

neulich war ich zu einem Sonderelternabend an der Schule meines Sohnes (12, 6. Klasse Gymnasium) eingeladen. Die Zeichen standen auf Sturm, nachdem einige Eltern die Kompetenz des Deutschlehrers angezweifelt und zur Klärung einen Elternabend einberufen hatten. Der besagte Lehrer steht kurz vor der Pensionierung und wurde zum Elternabend regelrecht wie vor ein Tribunal geladen. Es hieß der Mann würde die Unterrichtszeit mit unnützen Geschichten vergeuden.

Beim Elternabend selbst fand sich plötzlich niemand, der erklären konnte, was nun das konkrete Problem und was dem Lehrer vorzuwerfen sei. Am Ende hat man sich einigermaßen beschämt getrennt, aber ein fader Beigeschmack bleibt nach der Sache.

Ich habe sowas noch nie erlebt, daher wollte ich mal im Forum rumfragen, ob jemand schon mal ähnliche Erfahrung gemacht hat? Mich würde auch interessieren, ob das denn nicht üblich ist, das die Lehrer die Eltern irgendwie regelmäßig auf dem Laufenden halten, was den abgehandelten Unterrichtsstoff betrifft? An der Grundschule, an der mein Sohn vorher war, hat die Lehrerin am Ende jeder Woche eine kurze Mail an die Eltern geschrieben und erklärt, was behandelt wurde.

Grüße

Euer Antimon
Antworten Profil
Verfasst am: 13.03.2015 [09:41]
MichiLi77
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 17.02.2015
Beiträge: 12
Hallo Antimon,
also mir ist das ganz neu, dass Eltern regelmäßig über den Stoff informiert werden, was ich allerdings echt super finde. Leider wird es ab der 5. Klasse, wenn es auf größere Schulen geht, auch viel unpersönlicher, da musst du dich jetzt dran gewöhnen. War für mich auch erstmal komisch, aber es ist ok, solange das Kind keine großen Probleme hat, weil dann wird es schwierig eine Lösung zu finden.
Also wir hatten mal so eine Situation, dass der Lehrer sich nicht gewaschen hat und zusätzlich noch Bluter war. Also für die Kinder war das echt eine Zumutung, da es so schlimm gerochen hat und meine Tochter wollte gar nicht mehr zur Schule, wenn der Lehrer aufm Stundenplan stand. Er hat außerdem Klausuren wiedergegeben, auf denen Bluttropfen und Kaffeeflecken waren. Er war auch kurz vor der Pensionierung, aber es ging einfach nicht mehr. Letztendlich ist er freiwillig gegangen, auch wenn es einem echt leid tat, weil er sonst ganz nett war, aber waschen wollte er sich anscheinend auch nicht. Naja, bis heute ist alles bestens icon_wink.gif

Liebe Grüße Michaela
Antworten Profil
Verfasst am: 15.03.2015 [16:07]
Antimon
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 15.11.2014
Beiträge: 4
Hallo Michaela,

Dank dir für dein Feedback. Diese wöchentlichen Mails waren wirklich klasse, aber am Gymnasium wäre es ja an sich noch sinnvoller, weil man als Elternteil da ja eh den Anschluss verliert. Na ja, mal sehen wie sich das entwickelt.

Aber deine Geschichte ist schon heftig. Das ist wirklich eine ganz andere Kategorie.

Viele Grüße

Antimon
Antworten Profil
Verfasst am: 16.03.2015 [15:13]
MichiLi77
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 17.02.2015
Beiträge: 12
Ja das stimmt, das wär sogar sehr sinnvoll. Mit der Zeit werde ich meinem Kind auch nicht mehr so gut bei Hausaufgaben helfen können, weil der Stoff einfach zu spezifisch wird, aber ich würde doch wenigstens gerne wissen, was im Unterricht behandelt wird. Wenn ich meine Tochter immer löchern muss, ist sie gernervt und erzählt wahrscheinlich eh nur die Hälfte. Naja, aber wär ja sonst mal ein guter Vorschlag beim Elternabend, weil der besteht ja noch.icon_wink.gif
Wenigstens noch die 5. und 6. Klasse.

Liebe Grüße, Michaela
Antworten Profil
Verfasst am: 16.03.2015 [21:50]
Antimon
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 15.11.2014
Beiträge: 4
Das ist bei uns genauso! Es wird langsam wirklich eine Herausforderung die Infos rauszukitzeln. Die Eltern sind untereinander aber sogar ganz gut vernetzt. Vielleicht kann man wirklich mal beim Elternabend vorschlagen sich untereinander auszutauschen. icon_smile.gif

Viele Grüße

Antimon
Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten