Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Hilfe: schlechte Noten und keine Motivation!

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.09.2008 [11:53]
Petra01
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 12.09.2008
Beiträge: 3
Hallo,

unser Sohn ist elf Jahre alt und geht in die sechste Klasse eines Gymnasiums. Durch G8 hat er viele Stunden, lange Schultage und seit Anfang des Schuljahres wenig Motivation. In der Grundschule brauchte er nie zu üben, deshalb fällt es ihm jetzt sehr schwer. Vor allem im Fach Latein hat er die Grammatik überhaupt nicht verstanden. Da er seit dem Start im Gymnasium in diesem Fach nur noch schlechte Noten schreibt, hat er auch keine Lust mehr dafür zu lernen. In den anderen Fächern ist es zwar nicht ganz so schlimm, aber auch nicht berauschend. Was sollen wir tun? Ich kann seine Lustlosigkeit kaum noch mit ansehen. Wie schaffe ich es, dass er wieder motiviert zur Schule geht?
Antworten Profil
Verfasst am: 17.09.2008 [09:34]
UtaReimannHöhn
Profi
Dabei seit: 18.04.2008
Beiträge: 43
Liebe Petra,

ich rate Ihnen, zweigleisig zu fahren. Das fehlende grammatikalische Latein-Wissen muss Ihr Kind aufholen, am besten durch eine ganz normale Nachhilfe. Erkundigen Sie sich im Freundeskreis, ob jemand eine gute Adresse empfehlen kann. Zweitens sollte Ihr Sohn einen Kurs besuchen, in dem er Lernmethoden und Lerntechniken lernt. Mit diesem zusätzlichen Wissen haben viele Kinder wieder Spaß am Unterricht, weil sie sich kompetenter fühlen. Sie wissen dann mehr als andere und bekommen wieder „Oberwasser“. Erkundigen Sie sich in den örtlichen Beratungsstellen oder in der Schule, ob es Einrichtungen gibt, die Lernen-lernen-Kurse anbieten. Wenn Sie allerdings den Eindruck haben, dass Ihr Sohn an dieser Schulform nicht richtig aufgehoben ist, ist das Ende der 6. Klasse der richtige Zeitpunkt, dies mit seinen Lehrern besprechen und eventuell Alternativen zu entwickeln.

Viel Erfolg,

Ihre

Uta Reimann-Höhn



Chefredakteurin von "Lernen und Fördern mit Spaß!"
Antworten Profil
Verfasst am: 09.12.2008 [18:43]
engerl
Alter Hase
Dabei seit: 18.11.2008
Beiträge: 23
liebe uta, darf ich mich dazwischendrängeln?
was sind bitte solch kurse, wo man lernmethoden und lerntips erhält,wie heißen diese kurse? bei uns gibts so lern-lern nicht- niemand kann damit was anfangen- uff, wieder mal----wie könnten solch kurse sonst noch heißen- so was wäre gooollllld wert- wenigstens für mich bezüglich meinem sohn??
daaaanke
engerl


liebe petra- vielleicht würde es zusätzlich sohnemann mit hörprogrammen mehr spaß machen und sprache lernt sich ohnehin durch zuhören am besten- muttersprache haben wir auch so gelernt- da hört er ja die grammatik auch mit... oder filme in latein???
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten