Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Online Nachhilfe?

Autor Nachricht
Verfasst am: 19.07.2011 [10:39]
Supermamii
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 19.07.2011
Beiträge: 4
Ich habe im Internet ein Angebot gefunden bei dem es gratis Online Nachhilfe gibt. Ich überlege jetzt ob ich das meinem Sohn kaufen soll. Er kämpft immer um seine vier in Mathe und ich überlege ob er vielleicht spaß an nachhilfe hat wenn er dabei vor seinem computer sitzen kann.. Was meint ihr? Habt ihr Erfahrung mit Online Nachhilfe?
Antworten Profil
Verfasst am: 02.08.2011 [07:56]
NickyT
Alter Hase
Dabei seit: 11.01.2010
Beiträge: 20
Hallo,
ich würde die Finger davon lassen. Pädophile lauern überall und wie kann man besser KOntakt zu Kindern aufnehmen als online (anonym) und dann noch mit kostenlos die Eltern locken. So was ist alles andere als seriös!
Viele Grüsse,
Nicky
Antworten Profil
Verfasst am: 09.03.2012 [09:22]
piratgirly
Alter Hase
Dabei seit: 09.03.2012
Beiträge: 25
finger weg! ich hab mal eine rechnung von 1.500 euro (!!) bekommen weil ich bei einer seite hausaufgaben.xy (weiß nicht mehr genau den url) etwas nachgesehen habe zum thema gedächtnis, und da hat sich ein programm eingenistet, und mein internetzugang wurde über nacht gesperrt, weil eben an einem tag so hohe gebühren angefallen sind.
DAS war ein theater!!

aber was hilft dir nun, das wär interessanter! icon_razz.gif
mein sohn hasst aufgaben und üben.
aber alles was am PC ist macht er gern, und es gibt an seiner schule cyber-homework, das sind kontrolierte seiten, die er gern macht, und zb in englisch gibt es supergute CD-ROMS (hier in Ö zumindest), wo die 40 euro echt gut investiert sind. mien sohn sagt "darf ich MORE spielen gehen?" - - DARF!!!

also lieber nichts, was online zu einem finanziellen debakel führt!
von welchem alter reden wir hier überhaupt?
lieben gruß!

Antworten Profil
Verfasst am: 30.03.2013 [11:36]
Pablobablo
Junior
Dabei seit: 30.03.2013
Beiträge: 9
ich habe leider auch nur schlechte erfahrungen mit online nachhhilfen. würde auch die finger davon lassen!
Antworten Profil
Verfasst am: 10.03.2014 [11:04]
ursua
Newbie
Dabei seit: 06.03.2014
Beiträge: 1
Meine Erfahrung: Viele Nachhilfelehrer/-institute bieten erst einmal kostenlos Online-Nachhilfe an, um Ihre kostenpflichtigen Angebote zu promoten.

@NickyT: Ich denke, man muss immer darauf achten, dass der Anbieter geprüft ist. Dies erkennt man an diversen Logos, wie z.B. "Tutorwatch" auf der Website ganz

Viele Grüße,
Urs
Antworten Profil
Verfasst am: 16.03.2014 [12:00]
Gelöschter Benutzer Ich würde lieber in richtige Nachhilfe investieren, kann mir nicht vorstellen, dass es Online nur annähernd so gut ist.
Ist nur besser für die Lehrer, da sie sich den Weg sparen.

LG
Antworten
Verfasst am: 14.05.2014 [20:16]
Gelöschter Benutzer
"NickyT" schrieb:

Hallo,
ich würde die Finger davon lassen. Pädophile lauern überall und wie kann man besser KOntakt zu Kindern aufnehmen als online (anonym) und dann noch mit kostenlos die Eltern


Zugang zur online Nachhilfe haben nur die Schüler und die Lehrer, sehr unwahrscheinlich das da Kinder*** ihr unwehsen treiben.
Antworten
Verfasst am: 20.05.2014 [16:09]
Ansgar
Super-Nanny
Dabei seit: 10.10.2011
Beiträge: 74
Hinsichtlich der Online Nachhilfe habe ich ehrlich gesagt auch so meine Zweifel. Mal abgesehen davon, dass die Kinder viel zu schnell abgelenkt werden am PC denke ich auch dass das Risiko dort auf Krenke Leute zu treffen zu groß ist.
Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten