Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Probleme mit der Schule/Schülern

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.04.2018 [12:50]
stufr259
Newbie
Themenersteller
Dabei seit: 13.04.2018
Beiträge: 1
Hallo,
meine Tochter ist neun Jahre jung. Sie war noch nie die typische Püppi, lag immer im Dreck, war aber glücklich dabei. Seid Sie in der Schule ist sind die Probleme massiver geworden. Die Klassenleiterin versucht Sie seid der 1. Klasse in die ADHS Schiene zu drücken. Wir haben dies auch durch eine Kinderpsychologin testen lassen aber alles ist gut. Wir wurden von der Lehrerin zur Ergo, Psychologin, Familientherapie geschickt. Alle schüttelten nur den Kopf. Die Lehrerin hat selbst nichts an sich geändert. Meine Tochter ist halt ein kreativer Freigeist und passt nicht in das alte Bildungssystem der Lehrerin. Seid die anderen Kinder in der Klasse die Spannungen zwischen meiner Tochter und den Lehrern mitbekommen haben, ist sie Freiwild. Sie wird ganz clever gemobbt (so dass die Lehrer nichts merken, ich hoffe es jedenfalls) auch wenn ich das der Lehrerin 1000x mal sage streitet sie es ab. Nun geht es aber soweit das auch die Lehrer mit dem Mist anfangen. Sie wird im Unterricht an geschriehen(das haben mir andere Mütter der Klasse erzählt, da diese ihre Kinder nach dem Unterricht abholen und das gehört haben)wie Ihre Haare aussehen, von anderen Lehrern als Loser beschimpft (der Lehrer ist mittlerweile weg, selbst von der Schulleiterin welche Werken unterrichtet, vor der Klasse auf Ihrer Unterwäsche angesprochen. Ich habe versucht Ihr zu erklären von den Situationen zumindest auf dem Schulhof weg zu gehen und sich Hilfe zu suchen. Wenn Sie dies aber macht wird Sie als Petze ab gewiesen. Was soll Sie da machen? Jetzt kommt das Problem dazu, dass Sie Ihre Emotionen nicht länger unterdrücken kann und leider zu schlägt. Dabei hat Sie eine der Mobberin verletzt. Die Mutter des Kindes hat nun meine Tochter angezeigt. Wie auch immer haben nun die anderen Kinder in der Klasse / Schule dies erfahren und lachen Sie jetzt aus, dass Sie ins Gefängnis oder ins Kinderheim muss. Wie kann ich meinem Kind nur helfen, ich möchte an Ihrem Freigeist nichts ändern, denn Sie ist so ein gutes Kind (Sie spielt viel mit Ihrem 1. jährigem Neffen und unseren Tieren.) nur leider gehen jetzt wohl alle Gefühle mit Ihr durch. Also bin ich für alle Tipps dankbar.
Antworten Profil
Verfasst am: 25.10.2019 [10:24]
Luluisa
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 19.03.2019
Beiträge: 13
Also ich würde mein Kind definitiv nicht so von den Lehrern behandeln lassen. Aber mit der Schule ist das immer so eine Sache, ich würde keineswegs selbstständig vorgehen. Zuerst würde ich ein Erstgespräch mit einem Anwalt führen, man weiß ja als Privatperson nie genau, wie man vorgehen darf. Eine gute Kanzlei kann dir da bestimmt weiterhelfen und die Angelegenheit so lösen, dass deine Tochter nicht darunter leidet. Meine Vertrauenskanzlei ist die Kanzlei Raddatz in Hattingen, vielleicht kommst du ja auch der Nähe.
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Aus dem Forum

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten