Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Welche Schule sollen wir nehmen?

Autor Nachricht
Verfasst am: 04.06.2010 [16:40]
Wiebke
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 12
Hallo,

Mein Sohn wechselt jetzt im August auf die weiterführende Schule. Wir haben ihn an zwei Schulen angemeldet. Einmal an einer Schule in unserer Nähe und dann an einer im anderen Stadtteil, ca. 7 km von uns zu Hause entfernt.
Mein Sohn ging schon von 1-4 Klasse in diesem Stadtteil und ein Großteil seiner Freunde aus der Klasse werden diese ebenfalls besuchen. Das spricht soweit dafür. Aber immer das ständige Hin und Herfahren, hat doch schon manchmal genervt. Nun hat die Anmeldung an beiden Schulen geklappt…die Entscheidung hat sich somit nicht wie gedacht von selbst erledigt.

Wir haben nun genau 1 Woche Zeit um uns zu entscheiden. Weiter weg dafür mit seinen Freuden auf die neue Schule oder hier in unsere Nähe mit komplett neuer Schule und neuen Schülern???

Ich bin hin und her gerissen....was würdet ihr tun?
Antworten Profil
Verfasst am: 10.06.2010 [16:52]
miesemuckel
Quelle der Weisheit
Dabei seit: 02.05.2008
Beiträge: 59
Hallo Wiebke,

was gibt es denn außer des Standortfaktors noch für Gründe, die für die nähere Schule sprechen würden? Haben Sie die Schule mit Ihrem Sohn angeschaut, kennen Sie Lehrer, Konzept, Einrichtung usw.? Wie steht Ihr Sohn zu der einen oder anderen Schule? Wie sieht es mit der anderen Schule aus, gibt es da außer den Freunden noch andere Pro-Faktoren? Mir scheint die "Entscheidungsgrundlage" etwas flach, wenn es jeweils nur einen Faktor gibt, der für die eine oder die andere Schule sprechen soll. An Ihrer Stelle würde ich schnellstmöglich versuchen, über beide Schulen mehr Informationen zu bekommen (Internet, direkt hingehen und Fragen stellen, sich die Einrichtung zeigen lassen usw.). Danach würde ich die Informationen über beide Schulen auflisten und gemeinsam mit ihrem Sohn überlegen, wo es ihm besser gefallen könnte bzw. überlegen, welche Faktoren im Hinblick auf die nächsten 4-8/9 Schuljahre für Sie als Eltern und für Ihren Sohn wichtig sind... Daraus sollte sich dann doch bestimmt eine tragfähige Entscheidung stricken lassen...
Viel Erfolg!
Antworten Profil
Verfasst am: 10.06.2010 [20:41]
Kris
Alter Hase
Dabei seit: 13.01.2009
Beiträge: 32
Liebe Wiebke,

abgesehen von den Gründen, die miesemuckel angeführt hat, würde ich sagen: dein Junge wird älter, da kann er doch auch bald allein fahren, ohne dass du ihn hin- und herkutschieren musst. Die Entfernung würde mich daher nicht abschrecken. Für mich würden auch mehr die Fragen nach dem Konzept und dem, was du über die Qualität der Schule weißt, im Vordergrund stehen.

Viel Erfolg bei der Entscheidung,
Kris
Antworten Profil
Verfasst am: 01.07.2010 [17:54]
tilda70
Junior
Dabei seit: 15.06.2010
Beiträge: 7
ich bin auch für die schule, die euch besser gefällt (angebot, eindruck von den lehrern, berichte anderer eltern etc.). gerade wenn wirklich gute freunde auch auf die weiter entlegene schule gehen und dein sohn das möchte, würde ich die fahrerei hintenanstellen.
eben, er wird größer. bestimmt fahren busse. und die fahrzeit mit freunden macht ja auch spaß.
ich selbst bin auch immer 5 km täglich mit dem schulbus zur weiterf. schule gefahren. war eigentlich ganz nett!
Antworten Profil


Antworten
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten