Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Wie motiviere ich ihn?

Autor Nachricht
Verfasst am: 28.08.2009 [15:34]
caprice73
Fleißiger Helfer
Themenersteller
Dabei seit: 29.08.2008
Beiträge: 13
Hallo!

Mein Sohn ist jetzt in die 2. Klasse gekommen. Sein "Problemfach" ist Mathematik. Wobei das eigentliche Rechnen ihm gar nicht so schwer fällt. Das Problem dabei ist das Erlernen der unterschiedlichen Rechenstrategieen, die sie in der Klasse anwenden sollen. Wenn er eine Aufgabe im 20er Bereich addieren oder subtrahieren soll (auf dem klassischen Weg) hat er meist das richtige Ergebnis. In der Klasse lernen sie allerdings Strategien wie z. B. "verliebte Herzchen" (erstmal bis 10 und dann weiterrechnen) oder "vor-zurück" (erstmal 10 addieren und die Differenz zur Aufgabe wieder abziehen), Kleeblattaufgaben etc etc. Er versteht dabei einfach nicht, was er rechnen soll und blockiert zu Hause und in der Schule total.

Dies hat mir der Lehrer schon vor den Sommerferien gesagt und das stelle ich auch jetzt nach Schulanfang wieder fest.

Wenn ich ihm zu Hause anbiete, mit ihm zu üben oder es ihm zu erklären, sperrt er sich und sagt mir, er braucht das nicht. Ich komme einfach nicht zu ihm durch.

Was kann ich da bloß tun?

Danke für die Hilfe!

LG
Nicole

Liebe Grüße

Nicole
Antworten Profil
Verfasst am: 31.08.2009 [13:30]
annettchristine
Junior
Dabei seit: 24.03.2009
Beiträge: 5
Hallo Nicole,
das mit den Rechenstrategien ist so eine Sache: Jeder kommt ja mit einer anderen Strategie zum Ziel im Leben, so auch unsere Kinder. Ich habe in der Schule auch nie verstanden, warum ich den einen oder anderen Rechenweg nehmen soll-sicherlich war dieser aus Sicht des Lehrers der "effektivste".

Wenn Dein Sohn ans Ziel kommt, würde ich ihn rechnen lassen wie er will, in der Schule kann der Lehrer versuchen ihm sen Sinn dier Strategien klar zu machen-bei manchen Kindern ist die Zeit aber noch nicht gekommen, oder sie brauchen die Strategien gar nicht.

Einen richtigen Rat kann ich Dir nicht geben, mein Sohn (auch 2. Klasse) darf noch rechnen wie er will. Aber ich denke ihr könnt noch abwarten, es kommt bestimmt der Momant an dem er versteht, dass es mit der einen oder anderen Strategie einfacher oder schneller geht.

Viele Grüße
Annett
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten