Diskutieren Sie in unserem Elternwissen-Forum über die Familien-Themen, die Sie interessieren: Kindererziehung, Kindergesundheit, Kinderernährung, Schule, Lernen und vieles mehr! Bitte sehen Sie sich unsere Diskussionsregeln vorher an.

Thema ohne neue Antworten

Pendeln oder doch lieber umziehen?

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.12.2019 [16:50]
Mariesaposa
Super-Nanny
Themenersteller
Dabei seit: 07.07.2016
Beiträge: 84
Hi ihr Lieben,

mein Mann hat ein echt tolles Jobangebot bekommen. Leider gibt es ein Problem, nämlich, dass der neue Arbeitsplatz über eine Stunde Fahrtzeit von unserem derzeitigen Wohnort entfernt liegt. Natürlich ist es zumutbar, die Strecke mit dem Auto zu fahren, ich weiß aber nicht, wie lange mein Mann diesen Stress aushält, da er echt kein Frühaufsteher ist.

Jetzt hätten wir in der nähe der neuen Arbeit ein kleines Reihenhäuschen zur Miete gefunden und überlegen uns, vielleicht umzuziehen.

Was sagt ihr, was würdet ihr tun? Der neue Job ist wirklich gut bezahlt und er wäre dumm, wenn er ihn nicht annehmen würde.
Antworten Profil
Verfasst am: 13.12.2019 [17:09]
wirsing
Super-Nanny
Dabei seit: 16.02.2017
Beiträge: 61
Hallo, also ich kann dir aus persönlicher Erfahrung sagen: ein Umzug ist mit enormem Stress verbunden – vor allem wenn Kinder involviert sind. Für diese musst du ja dann auch eine neue Schule finden und neue Freizeitaktivitäten und alle ihre Freunde bleiben zurück. Also ein Umzug muss da wirklich gut überlegt sein.

Ich selbst musste auch einmal wegen einem Job umziehen und ich habe es, trotz Stress mit den Kindern, nicht bereut. Vielleicht ist bei uns alles so gut verlaufen, weil ich mich an die Tipps von http://raeumungen.at/blog/umziehen-oder-pendeln/ gehalten habe, während wir umgezogen sind. Also ich persönlich würde, wenn ich dein Mann wäre, schon auf einen Umzug bestehen, einfach weil die Fahrtzeit utopisch lange ist.
Antworten Profil
Verfasst am: 17.03.2020 [12:28]
PeteB
Fleißiger Helfer
Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 16
Hallo,

na da hast du dir die Frage doch selber schon beantwortet: es wäre dumm das Jobangebot nicht anzunehmen.
Ich weiß ja nicht, wie hoch die Miete in dem neuen Häuschen ist, aber wenn sie nicht exorbitant höher als das Einkommen ist, dann ist es doch logisch dorthin zu ziehen.

Wichtig ist, dass der Umzug sicher über die Bühne geht, das gewährleistest du mit Anschlagmitteln, wie diesen hier: hebetechnik-experte.de/anschlagmittel/ damit könnt ihr alle schweren Lasten sicher bewegen.

Wo entstehen denn sonst noch Probleme? Letztendlich müsst ihr solche Entscheidungen sowieso selber fällen, da kann euch keiner helfen.

Wünsche viel Glück, wie auch immer eure Entscheidung ausfällt!




[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.2020 um 15:14.]
Antworten Profil


Antworten
Elternwissen per E-Mail

Ja, ich möchte regelmäßig und gratis informiert werden über:

Expertenwissen
Videos & Podcasts

Werde Fan von Elternwissen

Gratis Tests, Checkliste und Tools

Tests, Tools und Checklisten