olor
 
 

Dipl. Psychologin Martina Petri empfiehlt:

Erfolgreich - glücklich - stark!

So bereiten Sie Ihr Kind schon JETZT sanft und ganzheitlich auf die weiterführende Schule vor!

Lernen Sie jetzt ein völlig neues Trainingsprogramm kennen, mit dem Sie
Ihr Kind stressfrei und effizient vor Leistungsdruck, Mobbing und Überforderung schützen. Ohne teuere Lerntherapie – ohne weitere Fremdbetreuung.
Mit nur 17 Minuten pro Tag!

 

Martina Petri – die Lernexpertin für das ganzheitliche Lernen

Martina Petri ist Diplom-Psychologin und zertifizierte Konzentrations-Trainerin (Marburger Konzentrations-Training nach Krowatschek).

Seit 2004 ist sie Leiterin der „Praxis für integrative Lerntherapie & Coaching“ in Wuppertal. Zusammen mit ihrem Team hat sie bereits Hunderte von Kindern und Jugendlichen lerntherapeutisch unterstützt und geholfen bei: Lese- und Rechtschreib-Schwäche, Rechen-Schwäche, Wahrnehmungs-Störungen, Überforderung, Hochbegabung, Aufmerksamkeitsdefizit, Schul- und Prüfungsängsten, Konzentrations-Schwächen oder Motivationsproblemen.

Ihr Ziel ist das Erkennen, Feststellen und Prüfen von Fähigkeiten und Schwächen bei Kindern und damit verbunden die gezielte Lerntherapie als effektive Hilfe. Mit modernen, standardisierten Testverfahren und förderdiagnostischen Instrumenten wie Verhaltens-Beobachtung und informelle Erfassung des Arbeits- und Sozialverhaltens stellt sie Lern- und Arbeitsstörungen fest und ermöglicht danach eine individuelle und erfolgsorientierte Förderung.

Aus ihrer langjährigen Lerntherapie-Erfahrung heraus, entwickelte sie das bislang in Deutschland einzigartige „Ich bin stark“-Training. Es zeigt Ihrem Kind seine Stärken auf und entwickelt seine sozialen Kompetenzen, um auf der weiterführenden Schule von vornherein gut und einfach mitzuhalten.

     
 

Wie stark ist Ihr Kind?

 

Katrin Frößler
Herausgeberin
„Ich bin stark“

 

Liebe Eltern,

Bestimmt haben Sie es auch schon gemerkt: Der Übertritt auf die weiterführende Schule rückt immer näher und plötzlich erhöhen die Lehrer das Lerntempo. Die Klassenarbeiten werden strenger bewertet, der Umfang der Hausaufgaben nimmt zu....

...und der „Noten-Kampf“ beginnt!

Hier beginnt der Auslesedruck, vor dem Sie zwar von anderen Eltern gewarnt wurden, den Sie aber irgendwie noch nicht so richtig ernst genommen haben...Viele Eltern sprechen mittlerweile vom „Grundschul-Abitur“, da es ihrer Meinung nach nicht mehr um das Lernen an sich, sondern um den Noten-Kampf geht.

Kann Ihr Kind dem Auslesedruck standhalten?

Vielleicht haben Sie diesen Auslesedruck auch schon bei Ihrem Kind gemerkt: Denn Kinder spüren diesen Druck enorm! Er löst bei vielen Kindern Stresssymptome wie Übelkeit, Bauchweh, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen aus. Dabei steht ihnen der Übertritt auf der weiterführenden Schule erst noch bevor!

Die Anforderungen werden in allen Fächern schnell steigen.

Gerade auf dem Gymnasium und der Realschule wird von Ihrem Kind sehr viel erwartet. Es soll den Lernstoff aus der Grundschule sicher beherrschen und darauf aufbauen können. Es hat mehr Fächer und schreibt dadurch mehr und häufiger Tests und Klassenarbeiten.

Kinder, die lange Zeit zum Lernen brauchen, bleiben auf der Strecke, denn die Lehrer haben keine Zeit, sich um jedes einzelne (also auch um Ihr Kind!) zu kümmern. Lernschwache Kinder reagieren darauf mit Überforderung, sie blockieren bei Klassenarbeiten, entwickeln Schulängste oder verweigern sogar die Schule!

Ja, ich möchte, dass mein Kind für die steigenden Anforderungen gut gewappnet ist.

Aber nicht nur das Wissen Ihres Kindes zählt – Ihr Kind braucht eine starke Persönlichkeit!

 
    Inhalt    
   
 
    Martina Petri – die Lernexpertin für das ganzheitliche Lernen >>>  
   
 
    Warum braucht Ihr Kind persönliche Stärke auf der weiterführenden Schule? >>>  
   
   
    Stärke allein reicht nicht - Ihr Kind muss das Lernen beherrschen >>>  
   
 
    Das „Ich bin stark“-Training schult genau diese wichtigen Lernkompetenzen >>>  
   
 
    Heißt das für Sie und Ihr Kind, dass Sie jetzt den ganzen Nachmittag pauken müssen? >>>  
   
 
    Erfolgreich mit der Methode des „selbstgesteuerten Lernens“ >>>  
   
 
    Mit dem „Ich bin stark“-Training fördern Sie Ihr Kind 100-prozentig individuell >>>  
   
 
    Das alles enthält das 17-Minuten- „Ich bin stark-Training“ >>>  
   
 
    Das lernt Ihr Kind im „Ich bin stark“-Training >>>  
   
 
    Wie Tiger Timo hilft, dass Ihr Kind erfolgreich auf das Gymnasium oder die Realschule kommt >>>  
   
 
    So wird Ihr Kind nicht über-fordert, sondern ge-fördert! >>>  
   
 
    Sie können mit Ihrem Kind lernen, WO und WANN Sie wollen >>>  
   
   
    Sie (er)sparen sich und Ihrem Kind teure Nachhilfe-Stunden >>>  
   
   
    Nutzen Sie dieses kleine und wichtige Zeitfenster Ihres Kindes >>>  
   
   
    Tappen Sie nicht in die „Es-wird-schon-irgendwie-klappen“-Falle! >>>  
   
   
    Entscheiden Sie sich jetzt für die optimale Förderung Ihres Kindes >>>  
   
   
    Sichern Sie sich jetzt das Erfolgs-Paket für Ihr Kind >>>  
   
   

Mit dem Start in die 5. Klasse kommt Ihr Kind in ein völlig neues Umfeld. Ihr Kind muss sich bei Lehrern, Mitschülern durchsetzen und im Unterricht behaupten können. Schüchterne und zurückhaltende Kinder haben da das Nachsehen.

Untersuchungen zeigen es: In der 5. Klasse drohen schlechte Noten - und der schulische Abstieg!

Eine aktuelle, noch unveröffentlichte Studie des Bundesverbands der Nachhilfe- und Nachmittagsschulen zeigt es deutlich: Fast jeder zweite Gymnasiast braucht Nachhilfe! (Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Studie „Was wissen wir über Nachhilfe“, 2008) Sie kämpfen gegen schlechten Noten und um die Versetzung - und schaffen es oftmals doch nicht. Denn jedes Schuljahr müssen Tausende Kinder nach der 5. Klasse auf dem Gymnasium bereits wieder auf die Realschule wechseln! Es ist daher nicht nur entscheidend, dass Ihr Kind den Übertritt aufs Gymnasium oder die Realschule schafft - sondern dort auch erfolgreich besteht!

Die meisten Eltern sind besorgt... und merken oft erst zu spät, dass sie etwas hätten tun können.

Vergeuden Sie keine Zeit mit Dingen, die Sie und Ihr Kind nicht wirklich weiterbringen. Die Zeit drängt. Der Übergang aufs Gymnasium rückt immer näher... doch,

Keine Panik!

Stärken Sie Ihr Kind und machen Sie es ganzheitlich fit für die weiterführende Schule – mit dem 17 Minuten-„Ich bin stark“-Training von Dipl. Psychologin Martina Petri.

 

Warum braucht Ihr Kind persönliche Stärke
auf der weiterführenden Schule?

Die meisten Eltern setzten in der 3. und 4. Klassen vor dem Übertritt alles daran, Ihr Kind in den Hauptfächern fit für die weiterführende Schule zu machen. Sicher, gute Noten sind für einen erfolgreiches Bestehen in der 5. Klasse sehr wichtig – doch gute Noten allein führen Ihr Kind nicht zum Schulerfolg!

Ihr Kind braucht Stärke! Denn...

  • Wenn Ihr Kind stark ist, wird es bei steigenden Anforderungen nicht überfordert sein und blockieren, sondern sie als Herausforderung ansehen.
  • Wenn Ihr Kind stark ist, wird es bei Misserfolgen nicht gleich aufgeben oder übertriebene Ängste bekommen.
  • Wenn Ihr Kind stark ist, kann es sich gegenüber den Mitschülern und Lehrern behaupten – Mobbing hat keine Chance!
  • Wenn Ihr Kind stark ist, wird es sich selbst mehr zutrauen und sich am Unterricht selbstbewusst beteiligen.
  • Wenn Ihr Kind stark ist, wird der Lehrer Ihres Kindes ihm mehr zutrauen und damit auch besser einschätzen.

Das „Ich bin stark“-Training von Diplom Psychologin und Lerntherapeutin Martina Petri ermöglicht Ihrem Kind diese Stärke zu entwickeln. Es schult seine persönlichen Kompetenzen:

  • Selbstsicherheit
  • Selbstständigkeit
  • Stressbewältigung
  • Prüfungsangst zu bewältigen
  • Frustrationstoleranz zu entwickeln

Mit diesen Stärken ist Ihr Kind mental gut gewappnet, um alle neuen Herausforderungen auf der weiterführenden Schule positiv entgegenzusehen und anzunehmen. Aber...

Stärke allein reicht nicht - Ihr Kind muss das Lernen beherrschen

Ihr Kind benötigt auf der weiterführenden Schule Fähigkeiten und Eigenschaften, die es ihm ermöglichen, sich nicht nur auf sich und seine Umgebung, sondern auch auf die schulischen Inhalte zu konzentrieren.

Hausaufgaben vergessen, im Unterricht träumen oder vor der Klassenarbeit zu spät mit dem Lernen zu beginnen – das kann Ihrem Kind auf der weiterführenden Schule schnell zum Verhängnis werden.

Das Lerntempo ist hoch und für Wiederholungen des Lernstoffs hat der Lehrer im vollen Lehrplan keine Zeit mehr. Wenn Ihr Kind im Unterricht den Anschluss verpasst – hagelt es schnell die ersten schlechten Noten. Was für ein einschneidendes Erlebnis für Ihr Kind ...mit Konsequenzen..! Denn...

     
     
     
     
       

wenn die ersten schlechten Noten kommen, drohen Frustration und Motivationsverlust... die nächsten schlechten Noten folgen und ein Teufelskreis beginnt!

Um gar nicht erst in diesen Teufelskreis zu geraten braucht Ihr Lernkompetenzen. Sie ermöglichen Ihrem Kind, im Unterricht bei der Sache zu bleiben und auch schweren Lernstoff erfolgreich zu meistern.

Diese Lernkompetenzen braucht Ihr Kind:

  • Konzentration im Unterricht und bei den Hausaufgaben
  • Übersicht über den Lernstoff
  • Methoden und Techniken um den Lernstoffs zu strukturieren und zu lernen
  • Das Lernen zeitlich planen zu können
  • Die Hausaufgaben schnell und erfolgreich zu meistern
  • Übersicht über seine Schulsachen und seinen Arbeitsplatz zu behalten
  • Mitarbeitsstärke im Unterricht

Das „Ich bin stark“-Training schult genau
diese wichtigen Lernkompetenzen:

  • Konzentration: Ihr Kind lernt im Unterricht und zu Hause bei der Sache zu bleiben und sich auf den Lernstoff zu konzentrieren.
  • Lernmethoden und Lerntechniken anwenden: Ihr Kind lernt Methoden kennen, den Lernstoff zu strukturieren und in kleinen Päckchen zu lernen
  • Hausaufgaben machen: Ihr Kind lernt, die Hausaufgaben positiv zu betrachten und schnell und erfolgreich zu meistern.
  • Stressbewältigung: Ihr Kind lernt, bei der Masse des Lernstoffs nicht den Überblick zu verlieren und einen kühlen Kopf zu bewahren.
  • Prüfungsvorbereitung: Ihr Kind lernt, den Lernstoff in kleine Päckchen einzuteilen und die Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Tests zeitlich zu planen.
  • Mitarbeit im Unterricht: Ihr Kind lernt, sich mehr zuzutrauen und sich am Unterricht selbstbewusst zu beteiligen.
  • Prüfungsangst bewältigen: Ihr Kind lernt, wie es durch eine gute Vorbereitung Prüfungsangst bewältigen kann, damit es in Prüfungen zeigen kann, was es kann.
  • Ordnung: Ihr Kind lernt, seine Schulsachen und seinen Lernplatz ordentlich zu halten und dadurch Lernzeit zu sparen und seine Noten zu verbessern.

Ja, ich möchte mein Kind auf die steigenden Anforderungen der weiterführenden Schule optimal vorbereiten.

Heißt das für Sie und Ihr Kind, dass Sie jetzt den ganzen Nachmittag pauken müssen?

Nein! Genau das sollten Sie auf jeden Fall vermeiden! Denn gerade außerhalb der Schule entscheidet sich, ob Ihr Kind BE- oder ENT-lastet wird!

Viele Eltern bekommen vor der Schulempfehlung Panik und verdonnern ihr Kind zum Üben, Üben und nochmals Üben. Leider bewirkt diese „Radikalkur“ bei den meisten Kindern das Gegenteil: Ihr Kind blockiert. Es kann so viel Stoff gar nicht aufnehmen, ist überfordert, mutlos und: Es schreibt schlechtere Noten in den entscheidenden Klassenarbeiten. Eine Negativ-Spirale, die SIE bei IHREM KIND unbedingt vermeiden sollten!

Wie? Indem Sie bei Ihrem Kind methodisch, mit Strategie vorgehen und es mit sorgfältig ausgewählten Übungen stark für den Übertritt machen.

Genau das haben wir uns – zusammen mit Diplom Psychologin Martina Petri– zur Aufgabe gemacht und in aufwändiger Arbeit ein völlig neues ganzheitliches Trainingsprogramm entwickelt, das ich Ihnen heute erstmals vorstellen möchte:

JETZT NEU:

Das 17-Minuten “Ich bin stark“-Training
zur Förderung von Persönlichkeits- und Lernkompetenzen
für den Übertritt auf das Gymnasium und die Realschule

Das neue 17-Minuten-Trainingsprogramm

Die Methode des „selbstgesteuerten Lernens“

Das „Ich bin stark-Training“ ist so aufgebaut, dass Ihr Kind weitgehend selbstständig mit dem Material arbeiten kann. Diplom Psychologin Martina Petri nutzt daher im „Ich bin stark“-Training die Methode des selbstgesteuerten Lernens. Gerade für Gymnasialschüler ist es zunehmend wichtig, Lernen selbstständig zu planen, auszuführen, zu bewerten und zu korrigieren, um für die Schulzeit und das spätere Berufsleben gut gerüstet zu sein.

Was bedeutet „selbstgesteuertes Lernen“ genau?

Der Lernende ist in der Lage:

  • Lernen vorzubreiten
  • Lernschritte selbstständig durchzuführen
  • Lernfortschritte zu kontrollieren
  • Motivation und Konzentration zu steuern

Das „Ich bin stark“-Training nutzt das selbstgesteuerte Lernen als Vermittlungsmethode. Ihr Kind eignet sich die „Ich bin stark“-Kompetenzen für die weiterführende Schule also selbstgesteuert an. Dieses Training gibt Ihrem Kind Werkzeuge an die Hand, um Lernprozesse zunehmend selbstständig gestalten zu können.

Das Ergebnis dieses Trainings werden Sie sehr bald spüren. Ihr Kind arbeitet selbstständiger, fühlt sich in seiner Rolle als Schüler wertvoll, will schwierige Aufgaben alleine meistern und verhält sich sozialer seinen Mitschülern und Freunden gegenüber. Machen auch Sie Ihr Kind selbstbewusst und selbstständig– mit der Methode des selbstgesteuerten Lernens.

Durch die ganzheitliche Methode erlangt Ihr Kind im „Ich bin stark“-Training schnell die wichtigen Fähig- und Fertigkeiten, um auf der weiterführenden Schule erfolgreich zu starten und zu bleiben!

Ja, ich möchte, dass mein Kind es auf das Gymnasium oder die Realschule schafft – und dort erfolgreich bleibt!

Jedes Kind ist anders – Mit dem „Ich bin stark“-Training
fördern Sie Ihr Kind 100-prozentig individuell

Jedes Kind ist anders- und lernt anders. Es hat schon in der Grundschule seinen eigenen Kopf. Und das ist gut so! Im „Ich bin stark“-Training wird dies ganz besonders berücksichtigt. Das 17-Minuten „Ich bin stark“-Training enthält ausschließlich Aufgaben, die eine individuelle Lösung erfordern.

So soll Ihr Kind beispielsweise seine Stärken einschätzen, seine Eindrücke schildern (z. B. beim Experiment zum Stressabbau) und eigene Problemlösungen entwickeln.

Daher gibt es für das „Ich bin stark“ -Training keine standardisierten Lösungen. Das bedeutet, Sie sind für Ihr Kind im „Ich bin stark-Training“ ein wichtiger Trainingspartner. Sie kontrollieren, ob die Antwort Ihres Kindes der vorgegebenen Aufgabenstellung entspricht.

Zur Hilfestellung finden Sie und Ihr Kind bei den meisten Übungen ein Lösungsbeispiel, das verdeutlicht, wie die Aufgabe gelöst werden soll. Damit ist das Lösen für Ihr Kind kein Problem - und Sie können seine Lösungen schnell und einfach richtig einschätzen.

Sie haben alles komplett:

Mit diesem neuen 17-Minuten-Trainingsprogramm
haben Sie das komplette Lernmaterial
sofort zur Hand!

Das gesamte Trainingsprogramm enthält hochwertige, von Diplom Psychologin Martina Petri entwickelte Trainingsunterlagen für Ihr Kind. Alle Übungen sind expertengeprüft und speziell für Schüler der 3. und 4. Klasse geeignet.

Das Trainingsprogramm deckt genau die Persönlichkeits- und Lernkompetenzen ab, die Ihr Kind auf dem Gymnasium braucht. So werden Sie als Eltern entlastet, denn Sie müssen sich keine Gedanken machen, wie Sie Ihr Kind auf die weiterführende Schule vorbereiten. Diese Arbeit haben wir professionell für Sie erledigt!

Ja, ich möchte mein Kind stark machen für die steigenden Anforderungen auf der weiterführenden Schule.

 

Das 17-Minuten-
„Ich bin stark“-Training enthält:

professionelle Übungsblätter zu den wichtigsten Persönlichkeits- und Lernkompetenzen (z. B. Selbstsicherheit, Mitarbeit, Ordnung, Konzentration etc.)
Selbst- und Fremdeinschätzung für Eltern und Kind, die Ihnen die Stärken und Schwächen Ihres Kindes zeigt und damit zielgerichtetes Üben ermöglicht
kindgerechte übungen mit dem beliebten Tiger Timo, der mit seinem „Tiger-Punkte-Motivations-System“ auch Ihr Kind immer wieder motivieren wird
Interaktionsaufgaben, bei denen Sie mit Ihrem Kind zusammen üben und neue Erkenntnisse und Erfahrungen sammeln können und das Üben abwechslungsreich gestalten
Wochenaufgaben, die die Lernkondition Ihres Kindes fördern
klar strukturierte, ablenkungsfreie Arbeitsblätter
gut lesbare Schul-Druckschrift
Eltern-Guide mit Trainingsanleitung und Tipps zur optimalen Trainingsdurchführung
wertvolles Zusatzwissen über
     Lernmethoden und -techniken
Lerntipps und Lernhilfen (Bachblüten, Entspannungsübungen)
Checklisten für Sie als Eltern (z. B. „Wie angespannt ist Ihr Kind?“)
Auswertungstabelle über die
     Gesamtleistungen Ihres Kindes
Stundenplan für besseres Zeitmanagement
     beim Lernen

Damit lernt Ihr Kind absolut EFFIZIENT!

Ihr Kind benötigt pro Übung wirklich
nur 17 Minuten. überziehen verboten!

Das neue 17-Minuten-„Ich bin stark“-Training ist so konzipiert, dass Ihr Kind am Tag nicht mehr als 17 Minuten benötigen wird. Mehr ist nicht sinnvoll – und zum Glück auch nicht notwendig!

17 Minuten! Das ist ein überschaubarer Zeitraum. Das sind nur wenige Minuten, die man von der Zeit, in der Ihr Kind vielleicht Wartezeiten hat oder sich langweilt, nehmen kann.

Und weil das Trainingsprogramm bei Ihrem Kind Erfolge produziert, wird die „gefühlte Zeit“ für Ihr Kind deutlich unter 17 Minuten liegen ...

Ihr Kind findet sofort genau die Übungen, die es zur
Vorbereitung auf die weiterführende Schule braucht!


Das lernt Ihr Kind im „Ich bin stark“-Training

Das 17 Minuten-„Ich bin stark“-Training umfasst eine vielfältige Bandbreite an Lern- und Persönlichkeitskompetenzen. Welche das sind und wie das „Ich bin stark“- Training aufgebaut ist, stellen wir Ihnen hier in einem kurzen Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis vor:

Folgende Themenbereiche umfasst das 17-Minuten-“Ich bin stark“-Training:
(Achtung: Kurz-Zusammenfassung!)

  1. So werde ich selbstsicherer  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern) mit Auswertung
  • Tiger Timos Tipps „So wirst du stark“
  • Trainingsaufgaben für mehr Mut
mehr erfahren...
 
 
   
  2. So konzentriere ich mich besser  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern) mit Auswertung
  • Timos Konzentrations-Tipps
  • Trainingsaufgaben „Schritt für Schritt konzentriert arbeiten“ mit Auswertung
mehr erfahren...
 
 
 
  3. So arbeite ich in der Schule besser mit  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern)
  • Timos Unterrichts-Tipps
  • Wochenaufgabe: Wie oft beteilige ich mich am Unterricht?“
  • Trainingsaufgabe: „Sitze ich auf dem richtigen Platz?“
  • Wochenaufgabe: So bereite ich den Unterricht vor und nach“
mehr erfahren...
 
 
 
  4. So werde ich ordentlicher  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern) mit Auswertung
  • Timos Ordnungstipps
  • Trainingsaufgabe „Schaffe Ordnung“
  • Trainingsaufgabe „Ordentliche Schulmappe“
  • Wochenaufgabe „Ich verbessere meine Ordnung in der Schule“
mehr erfahren...
 
 
 
  5. So lerne ich mit Köpfchen  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern) mit Auswertung
  • Timos Tipps fürs Lernen mit Köpfchen
  • Trainingsaufgabe „Finde deine Lernkiller“
  • Trainingaufgaben „Lerntechniken anwenden“
mehr erfahren...
 
 
 
  6. So werde ich stark bei den Hausaufgaben  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern) mit Auswertung
  • Timos Lerntipps für die Hausaufgaben
  • Trainingsaufgabe „So teile ich mir die Hausaufgaben gut ein“
  • Wochenaufgabe: „So spare ich durch Hausaufgaben Lernzeit“
mehr erfahren...
 
 
 
  7. So mache ich mich stark gegen Stress  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern) mit Auswertung
  • Timos Tipps gegen Stress
  • Trainingsaufgabe „Stressauslöser finden“
  • Trainingsaufgaben „Stressgedanken umwandeln“
  • Trainingsaufgaben „Entspannen üben“
mehr erfahren...
 
 
 
  8. So habe ich weniger Angst vor Prüfungen  
 
  • So schätze ich mich ein (Selbsteinschätzung fürs Kind)
  • So schätze ich mein Kind ein (Einschätzung durch Eltern) mit Auswertung
  • Toms Tipps gegen die Prüfungsangst
  • Trainingsaufgabe „gute und schlechte Prüfungsangst“
  • Trainingsaufgabe „Wer hat noch Prüfungsangst?
  • Trainingsaufgaben „Prüfungsangst bewältigen“
mehr erfahren...
 
 
 
 

Warum Tiger Timo Ihrem Kind hilft, erfolgreich aufs Gymnasium oder die Realschule zu kommen ...

Menschen hören zu, wenn eine Geschichte erzählt wird. Kinder lieben Geschichten. Und Kinder lieben es noch mehr, wenn sie selbst in der Geschichte eine Rolle spielen.

Diplom Psychologin Martina Petri hat das neue „Ich bin stark“-Training in eine wunderschöne Geschichte verpackt. Ihr Kind begleitet während des gesamten Trainingsprogramms den Tiger Timo im Zirkus, hilft ihm, unterstützt ihn und erlebt auch viele Abenteuer mit ihm.

So bedeutet jede neue Übung für Ihr Kind nicht „lernen“, sondern „erleben“. Tiger Timo ist in jede Übung mit einbezogen worden. So lernt Tiger Timos bester Freund Luka, mit dem er zusammen im Zirkus aufgewachsen ist, in der Schule gerade sehr viel. Tiger Timo ist neidisch – er möchte auch mehr über Hausaufgaben machen, Prüfungsangst- und Stressbewältigung wissen. Ihr Kind darf ihm dabei helfen und lernt so selbst am schnellsten.

Mit dem Zirkus reisen Luka, Tiger Timo und Ihr Kind an viele verschiedene Orte, die die einzelnen Themenschwerpunkte im Training aufgreifen und dadurch interessant und abwechslungsreich machen.

Der Zirkus ist bewusst der Mittelpunkt der Geschichte, weil ein Zirkus geschlechtsneutral und somit für Jungen wie Mädchen gleichermaßen interessant ist. Ein Tiger ist für Kinder immer faszinierend, weil er Kraft und Abenteuer symbolisiert.

Zum Abschluss erhält Ihr Kind dann eine Urkunde, die liebevoll mit Tiger Timo und Elementen des Zirkus gestaltet ist.

Meines Wissens gibt es kein vergleichbares Programm, mit dem Kinder in der 3. und 4. Klasse so sanft, liebevoll und gleichzeitig effizient für den Übertritt auf die weiterführende Schule geführt werden.

Ich kann Ihnen deshalb dieses 17-Minuten-Trainingsprogramm aus voller Überzeugung empfehlen!

Mit den besten Wünschen
für Sie und Ihr Kind

Ihre

 
   
 

 

Ihr Kind wird nicht über-fordert,
sondern ge-fördert!

Leicht verständliche Erklärungen
und Übungen verhelfen Ihrem Kind
zu schnellen Erfolgen

Das besondere Erfolgs-Geheimnis am neuen 17- Minuten „Ich bin stark-Training“ ist, dass es Ihr Kind an keiner Stelle mit schwierigen Aufgaben überfordert!

Das Programm ist so aufgebaut, dass Ihr Kind zunächst bei jedem Thema seine Stärken voll einsetzen kann. Einfache Übungen, einfache Erklärungen und einfache Tests bringen Ihrem Kind das Selbstbewusstsein, um auch an schwierige Fragen heranzugehen.

Zusammen mit dem Tiger-Punkte-Motivationssystem, bei dem Ihr Kind für erfolgreich abgeschlossene Übungen Punkte erhält, gelangt Ihr Kind zu schnellen Erfolgen und wird motiviert, den Kurs bis zum Ende durchzuführen.

Sie können mit Ihrem Kind
lernen, WO und WANN Sie wollen –
und (er)sparen sich teure Nachhilfe-Stunden

Das 17-Minuten-Trainingsprogramm passt sich immer Ihrem Zeitplan an!

Im Gegensatz zur Lerntherapie oder dem Förderunterricht sind Sie und Ihr Kind an keine Termine oder Unterrichtszeiten gebunden. Wenn Sie in Ihrem Tagesablauf Luft und Zeit sehen und spüren, dass Ihr Kind aufnahmefähig ist, dann können Sie die 17-Minuten-Übungen des „Ich bin stark“-Trainings mit Ihrem Kind durchführen.

Sie können mit Ihrem Kind lernen, WANN Sie wollen und wann das Zeitfenster Ihres Kindes günstig ist: Wenn es sich gut fühlt, wenn gerade Ruhe im Haus ist, wenn Sie merken, dass Ihr Kind wirklich in der Lage ist, sich zu konzentrieren.

Das kann zwischendurch am Nachmittag, nach dem Spielen vor dem Abendbrot sein ... oder wenn Sie ein paar Minuten Zeit zwischen Ihren sonstigen Aufgaben haben.

Bei Lerntherapie- oder Förderterminen ist das oft anders. Hier müssten Sie mit dem Lerntherapeuten Termine vereinbaren, die häufig nicht in Ihren Familienzeitplan hineinpassen. Beim 17-Minuten-„Ich bin stark-Training“ dagegen können Sie die Übungen sogar nach dem Biorhythmus Ihres Kindes richten.

Und wenn Sie es nicht jeden Tag schaffen, dann nehmen Sie sich am Wochenende oder in den Ferien Zeit. Sie haben die Wahl – und können den optimalen Lernzeitpunkt für Ihr Kind bestimmen!

Ihr Kind lernt entspannt
in seiner gewohnten Umgebung

Die beste Voraussetzung für optimale Lernerfolge
ist der eigene Schreibtisch Ihres Kindes

Wenn Sie mit Ihrem Kind das 17-Minuten-„Ich bin stark-Training“ durchführen, müssen Sie es nirgendwo hinfahren, es in keinem anderen Haushalt „abgeben“ und auch keine fremde Einrichtung besuchen. Es lernt dort, wo es am entspanntesten ist und wo es sich wohl fühlt – in seinem persönlichem privaten Umfeld: zu Hause!

Es muss sich weder auf neue Lerntherapeuten einstellen noch an fremde Wohnungen und Schulgebäude gewöhnen. Nur an seinem eigenen Schreibtisch ist von vornherein gewährleistet, dass Ihr Kind in Ruhe arbeiten und konzentriert üben kann.

Das alles trägt dazu bei, dass Ihr Kind die Lerninhalte schneller und intensiver aufnimmt. Selbst das Gefühl „Ich muss zur Nachhilfe“ schleicht sich nicht ein, da Ihr Kind das Programm auch als ein angenehmes häusliches Training abspeichern wird.

Diese Entspannungsreisen-CD,
wenn Sie innerhalb von
Autogenes Yoga für Kinder
Sorglos in den Schlaf
Angstfrei bei Klassenarbeiten
 

Wenn Sie jetzt schnell antworten – und zu den ersten 55 Schnellantwortern gehören – erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Trainingsprogramm und Ihren GRATIS-Sofort-Downloads eine CD mit 4 tollen Entspannungsreisen für Ihr Kind.

Diese Kinder-Yoga-CD verhilft Ihrem Kind zur inneren Balance vor der Nachtruhe, vor der Schule oder vor dem Lernen. Oder wenn Ihr Kind am nächsten Tag eine Klassenarbeit schreibt, legen Sie einfach am Tag vorher diese CD ein. Die Entspannungsübungen helfen Ihrem Kind, seine innere Mitte zu finden und am nächsten Tag ruhig und gelassen den Test zu bestehen. Gerade in der heutigen Zeit, in der Kinder durch Fernsehen, Computerspiele und oft durch einen hektischen Alltag aufgewühlt werden, ist diese CD mit den wunderschönen Entspannungsreisen eine echte Bereicherung für Ihr Kind.

Autogenes Training und Yoga wurden ursprünglich für Erwachsene entwickelt, um mit bestimmten Übungen Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit zu erreichen. AUTOGENES YOGA ist eine Methode, die die Erkenntnisse aus dem Autogenen Training mit denen des Yoga verbindet.

Auf dieser CD hat die Hamburger Heilpraktikerin Birgit Albers-Timm Übungen zusammengestellt, die die Grundzüge der beiden Methoden auf die Bedürfnisse von Kindern im Grundschulalter ausrichtet. In dieser Altersstufe fangen Kinder an, ihren Körper zu entdecken, und sind bereits in der Lage, Informationen aufzunehmen, ohne dass sie spielerisch aufbereitet sein müssen.

In ihrem Alltag sind die Kinder vielen aufregenden Situationen ausgesetzt: Morgens liegt ein langer Tag vor ihnen, nach der Schule sind sie in der Regel erschöpft oder aufgedreht, abends müssen sie die Fülle des Tages verarbeiten und in den Schlaf kommen. Oft sind sie vor bestimmten Situationen aufgeregt oder ängstlich, zum Beispiel vor Klassenarbeiten, vor Auftritten, wenn sie musizieren oder Theater spielen.

Diese CD enthält vier etwa 10-minütige Übungen und einen einleitenden Text. Die Übungen können mit der entsprechenden Einstellung am CD-Player einzeln durchgeführt werden.

AUTOGENES YOGA für Kinder – und damit diese Entspannungsreisen-CD – bietet optimale Möglichkeiten der körperlichen, geistigen und seelischen Entspannung.

Sichern Sie sich jetzt ein Exemplar GRATIS als Dankeschön für Ihre schnelle Anforderung des 17-Minuten- „Ich bin stark“-Trainings – antworten Sie noch heute!

 
 

Lernen ohne Druck und Überforderung

Ihr Kind wird optimal auf die 5. und 6. Klasse vorbereitet – auf die sanfte Art

Sie und Ihr Kind können jetzt mit dem neuen „Ich bin stark“-Training von über 20 Jahren Erfahrung in der Lernförderung, Kinderpsychologie und Pädagogik profitieren. Diplom Psychologin Martina Petri arbeitet pädagogisch mit Kindern zusammen und hat bereits Hunderten von Kindern zu mehr Erfolg in der Grundschule und auf dem Gymnasium verholfen. Diese Erfahrung steckt in jedem Übungsblatt, in jeder Aufgabe des „Ich bin stark-Trainings“.

Ja, ich möchte mein Kind stark, ausgeglichen und gut vorbereitet auf die weiterführende Schule schicken.

Antworten Sie noch heute!

Fordern Sie jetzt das Exemplar des „Ich bin stark-Trainings“
für Ihr Kind an!

Was ist es Ihnen wert, dass Ihr Kind optimal auf die höheren Anforderungen vorbereitet wird und somit die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Übertritt auf die weiterführende Schule hat?

Was ist es Ihnen wert, dass Ihr Kind lernt, sich am Unterrichtsgeschehen selbstbewusst zu beteiligen und dadurch die Basis für gute Noten im Zeugnis schafft?

Was ist es Ihnen wert, dass Ihr Kind lernt, sich das Lernen mit effektiven Lernmethoden und Lerntechniken optimal zu gestalten und auf der weiterführenden Schule das hohe Lernpensum und den schwereren Lernstoff problemlos meistern kann?

Was ist es Ihnen wert, dass Ihr Kind selbstbewusst auf die neue Schule wechselt und sich gegenüber Mitschülern und Lehrern behaupten kann?

Ganz abgesehen davon, dass Ihnen ein großer Stein vom Herzen fallen wird, dass Sie diese Dinge mit Ihrem Kind nicht „allein“ üben müssen:

Sie (er)sparen sich und Ihrem Kind
20- oder 25-mal eine Lerntherapie-Stunde

Wenn Sie Ihr Kind zur Lerntherapie schicken, müssten Sie pro Woche schnell 35 Euro/Therapiestunde ausgeben. Das macht in zehn Wochen bereits 350 Euro. Wenn Ihr Kind im Jahr 20- oder 25-mal eine Nachhilfestunde nimmt, dann kommen schon allein dadurch 700 Euro und mehr zusammen. Ganz zu schweigen von den Fahrten hin und zurück und von dem enormen Zeitaufwand, den auch Sie als Eltern betreiben müssen.

Hinzu kommt, dass Sie sich schon jetzt, in der 3. und 4. Klasse, mit diesem Training auch den Nachhilfe-Unterricht für die 5. und 6. Klasse mit großer Wahrscheinlichkeit ersparen. Weil Ihr Kind mit diesem Training deutlich gefestigt sein und gute Leistungen auf dem Gymnasium oder an einer anderen weiterführenden Schule erzielen wird.

Übrigens: Hohe Ausgaben für Nachhilfestunden garantieren noch lange keine Verbesserung der Noten für Ihr Kind! Ob sich der Aufwand für Ihr Kind gelohnt hat, wissen Sie erst hinterher.

Beim 17 Minuten-“Ich bin stark-Training“ haben Sie die Gewissheit, dass wir methodisch vorgehen und Ihr Kind nur nachweislich erfolgserprobte Übungen praktizieren wird. Und das Schöne: Dafür zahlen Sie keine 700 oder 500 Euro, sondern nur 69 Euro für das komplette Training!

Ich habe noch eine besondere Überraschung für Sie:

 
Diesen Ratgeber erhalten Sie als Geschenk –
Wenn Sie heute anfordern!

Im Ratgeber „So entdecken und fördern Sie die Talente Ihres Kindes“ erfahren Sie, welche Talente und Begabungen es gibt, und wie sie diese mithilfe eines Talente-Check bei Ihrem Kind erkennen können. Zudem erfahren Sie, woran Sie Hochbegabung erkennen können und wie Sie die Begabungen Ihres Kindes optimal fördern. Greifen Sie zu: Dieses Angebot mit dem Ratgeber als Geschenk gilt nur für die begrenzte Erstauflage.

Eine vergleichsweise geringe Investition für Sie –
ein großer Schritt nach vorne für Ihr Kind

Der gesamte Kurs kostet Sie
weniger als 2 Lerntherapie-Stunden!

Sichern Sie sich heute noch dieses günstige Angebot: Wenn Sie heute antworten, kostet Sie der Kurs mit 69 Euro weniger als zwei Lerntherapie-Stunden à 35 Euro, in denen Ihr Kind aber nicht einmal einen Bruchteil von dem Lerninhalt des „Ich bin stark“-Trainings geschafft hätte!

Nutzen Sie also dieses Angebot, solange es noch gilt. Ich bin überzeugt davon:

Sie werden schnell feststellen, dass der eigentliche Wert dieses Kurses viel höher liegt.

Vor allem für Ihr Kind, wenn Sie sehen, dass es schon nach kürzester Zeit erstaunliche Ergebnisse erzielen wird.

Nutzen Sie dieses nur kleine, aber so wichtige
Zeitfenster Ihres Kindes

Wenn Ihr Kind in die 3. oder 4. Klasse geht,
haben Sie eine einmalige Chance –
Sie und Ihr Kind bekommen diese Chance nie wieder!

Ja, ich weiß, das hört sich natürlich nach Panik an. Doch es ist nun einmal so, dass es sich im ersten Jahr auf der weiterführenden Schule zeigt, ob Ihr Kind den hohen Anforderungen gewachsen ist.

Viele Kinder sind in der 5. Klasse zunächst überfordert und schreiben auf einmal schlechtere Noten. Kein Wunder, steigen die Anforderungen in jedem Fach doch schlagartig an. Ein Ausrutscher in einer Klassenarbeit ist noch zu verkraften...., wenn sich diese jedoch häufen, wird ein Wechsel der Schulform unvermeidbar.

Tausende Kinder wechseln jedes Jahr in Deutschland vom Gymnasium auf die Realschule bzw. von der Realschule auf die Hauptschule!

Damit Ihr Kind es nicht nur erfolgreich aufs Gymnasium oder die Realschule schafft – sondern dort auch bleibt, sollten Sie jetzt schon die Entscheidung für die optimale Vorbereitung und Förderung Ihres Kindes treffen.

 
Die 3. und die 4. Klasse sind ein kleine Zeitfenster im Leben Ihres Kindes, in der bereits über die späteren Berufs- und Einkommenschancen entschieden wird. Denn der Weg von der Hauptschule oder von der Realschule aufs Gymnasium ist schwerer – als andersherum. Mit dem neuen 17-Minuten- „Ich bin stark“-Training geben Sie Ihrem Kind eine echte Chance, von vornherein den aussichtsreichen Weg zu gehen.  

Mit der Entscheidung, dass Sie jetzt, VOR dem Übertritt auf die weiterführende Schule, alles für Ihr Kind tun, damit es sein volles Potenzial ausschöpfen kann, liegen Sie in jedem Fall richtig.

Wenn Sie Ihrem Kind jetzt vor dem Übertritt helfen, in der Schule wirklich das zu leisten, was es WIRKLICH kann, dann wird es später niemals ein „Hätte“ oder „Wenn“ geben. Nach dem Motto: „Hätte ich doch bloß ein bisschen mehr mit meinem Kind geübt“ oder „Wenn ich doch nur mein Kind damals mehr unterstützt hätte“.

Eins steht fest: Wenn Ihr Kind das neue „Ich bin stark-Training“ durchführt, steigern Sie die Chance enorm, dass Ihr Kind auf der weiterführenden Schule bessere Erfolgschancen hat. Das sind Fakten, denn effizientes Üben kann die Noten Ihres Kindes in jedem Fall verbessern.

Ja, ich will jetzt die Chance nutzen und mein Kind optimal auf die weiterführende Schule vorbereiten!

Tappen Sie nicht in die
„Es-wird-schon-irgendwie-klappen“-Falle!

Wer nicht handelt, riskiert den Schulform- Wechsel

 
  Handeln Sie, bevor Ihr Kind vom Auslese- und Leistungsdruck erfasst wird – und vielleicht plötzlich mit schlechteren Noten in den Klassenarbeiten nach Hause kommt, als Sie es erwartet hatten ... und es für den Übertritt aufs Gymnasium eigentlich notwendig gewesen wäre. Mit dem 17-Minuten-„Ich bin stark“-Training bereiten Sie Ihr Kind optimal auf Klassenarbeiten vor, ohne es zu überfordern

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Ihr Kind den Start auf der weiterführenden Schule meistert, dann ist „Nichtstun“ zwar zunächst verlockend und entspannend – kann aber zu plötzlichen Überraschungen führen. Ich kenne einige Eltern, die bis zur 4. Klasse glaubten, dass ihr Kind aufgrund seiner guten Noten auf dem Gymnasium keine Probleme haben würde... doch in der 5. Klasse wendete sich das Blatt plötzlich ... alle Noten gerieten schlechter als sonst ... und ihr Kind musste bereits nach der 5. Klasse auf die Realschule wechseln.

So eine Enttäuschung möchte ich Ihnen ersparen! Wenn Sie erst in der 5. Klasse merken, dass Sie doch etwas für Ihr Kind hätten tun können (oder müssen!), ist es vielleicht schon zu spät! Dann hilft es Ihrem Kind nicht mehr festzustellen, dass es mit einem gezielten, effizienten Programm schnell und einfach den Lernstoff hätte meistern können.

Hätte...

Zum Glück muss es ein „hätte“ für Sie und Ihr Kind nicht geben:


Verlieren Sie keine Zeit mehr

Entscheiden Sie sich JETZT(!)
für eine optimale Förderung Ihres Kindes!

Antworten Sie noch heute – verlieren Sie keine Zeit mehr. Denn jeder Tag, an dem Sie und Ihr Kind auf dieses Training verzichten, ist vielleicht ein Tag, an dem Ihr Kind Gefahr läuft, aufgrund seiner (vielleicht sogar Ihnen unbekannten) Schwäche in der Mitarbeit, seiner fehlenden Lernorganisation und Lernmethodenkenntnis bereits jetzt eine Note schlechter zu schreiben, als es das eigentlich könnte...

Wenn Sie jetzt schnell antworten und zu den ersten 55 Antwortern gehören, schenkt der Verlag Ihnen zusätzlich zu Ihrem kostenlosen Spezial-Report die Entspannungs-CD „Angstfrei bei Klassenarbeiten“ für Ihr Kind. Auf dieser befinden sich vier schöne Fantasiereisen, die Ihrem Kind helfen, Stress abzubauen oder einen ruhigen, erholsamen Schlaf zu finden.

 
Zudem erhalten Sie den Ratgeber „So entdecken und fördern Sie die Talente Ihres Kindes“ als Gratis-Geschenk.

Wollen Sie schon immer wissen, welche Talente in Ihrem Kind schlummern? Dann hilft Ihnen jetzt unser Ratgeber „So entdecken und fördern Sie die Talente Ihres Kindes“ weiter.

Sie erfahren darin, welche Formen von Talenten und Begabungen es gibt, und wie sie diese mithilfe eines Talente-Tests bei Ihrem Kind erkennen können. Außerdem lesen Sie, woran Sie Hochbegabung erkennen können und wie Sie die Begabungen Ihres Kindes optimal fördern. Greifen Sie zu: Dieses Angebot mit dem Ratgeber als Geschenk gilt nur für die begrenzte Erstauflage. Danach gilt der reguläre Preis!

Mit dem neuen 17-Minuten-„Ich bin stark“-Training kann Ihr Kind nur gewinnen. Fordern Sie deshalb jetzt hier Ihr Exemplar für Ihr Kind an.

Herzliche Grüße


Katrin Frößler
Herausgeberin

PS: Mit dem neuen 17-Minuten-„Ich bin stark“-Training haben Sie die Garantie, dass Ihr Kind über alle notwendigen Lernkompetenzen verfügt und somit optimal für den Übertritt aufs Gymnasium oder die Realschule vorbereitet ist. Sie vermeiden Überforderung und können sich sicher sein, dass Ihr Kind auf der neuen Schule einen glücklichen Start haben wird.

Mit diesem einzigartigen „Ich-bin-stark“-Training nach Dipl.-Psychologin Martina Petri stärken Sie die Persönlichkeitskompetenzen - mit einem Trainingsprogramm, das Ihr Kind motiviert und ihm Spaß macht!

Wenn Sie diesen Weg stressfrei und möglichst effizient gehen möchten, kann ich Ihnen das neue 17-Minuten-„Ich bin stark“-Training mit bestem Gewissen empfehlen!

Ich freue mich auf Ihre Antwort!


Warum sein eigenes Kind
schon jetzt in der Grundschule
verrückt machen ...

wenn es einen sanften, ganzheitlichen Weg gibt,
es optimal für den Übertritt aufs Gymnasium oder die Realschule vorzubereiten ...

 

 
urul