Kommentare:
Schulmädchen schreibt eine Geschichte
© petro - 123rf.com

Satzanfang-Fächer: Damit schreibt Ihr Kind abwechslungsreich

Entdeckendes Lernen

Aller Anfang ist schwer, das gilt auch beim Schreiben von Aufsätzen oder Erzählungen. Viele Kinder sitzen ratlos vor ihren Hausaufgaben und wissen nicht, wie sie eine Geschichte oder einen Satz beginnen sollen. Auch wenn eine gute Idee vorhanden ist, gelingt ihnen das Ausformulieren oft nur mit Mühe. Vorbereitete Satzanfänge sind da eine effektive Hilfe für Kinder, um schneller loszulegen. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Nuri mag das Fach Deutsch eigentlich ganz gerne, besonders wenn in der Klasse Bücher gelesen oder Geschichten erfunden werden. Steht jedoch das Thema Aufsatzschreiben auf dem Lehrplan, rollt er genervt mit den Augen. Obwohl er fast immer fantasievolle Ideen hat und lustige Geschichten entwickelt, findet er keinen Anfang beim Schreiben und formuliert Sätze immer gleich. Nuri weiß, wie ein Aufsatz aufgebaut ist. Er muss mit der Einleitung beginnen, abwechslungsreich schreiben und sich nicht wiederholen – doch genau das bereitet ihm Probleme.

Der Satzanfang-Fächer hilft beim Formulieren

Ein weit verbreiteter Fehler beim Aufsatzschreiben sind die immer gleichen Satzanfänge. Auch wenn eine Geschichte wirklich einfallsreich und unterhaltsam ist, wird ihr Zauber durch ständige Wiederholungen am Satzanfang (und dann, und dann, und dann) gestört. Nicht nur die Einleitung, sondern generell die Anfänge von Sätzen bereiten vielen Schülerinnen und Schülern Kopfzerbrechen. Für diese Kinder gibt es eine tolle Hilfe, mit der ein kompaktes Wissen zum Schreiben unterschiedlicher und abwechslungsreicher Satzanfänge mit der Zeit immer besser gelingt: der Satzanfang-Fächer.

Der Satzanfang-Fächer ist schnell gebaut und kann ganz einfach im Schulranzen oder in der Schreibtischschublade verstaut werden. Bei jedem Aufsatz ist der Fächer eine wertvolle Hilfe, um schnell unterschiedliche Satzanfänge zu finden.

Am besten drucken Sie das Ganze auf etwas festeres Papier, und schneiden die Fächerteile dann aus. Beschriften Sie die einzelnen Karten mit den unterschiedlichen Satzanfängen, und legen Sie diese übereinander. Mit einer Musterklammer werden die einzelnen Teile dann zu einem Fächer verbunden. Der Fächer kann von Ihrem Kind aufgefaltet werden und zeigt eine große Auswahl von möglichen Satzanfängen. Ihr Kind kann beim Schreiben einfach einen passenden Satzanfang auswählen

Schreiben Sie diese Satzanfänge auf die ausgedruckten Fächerteile

 

  • Nachdem ich/er/sie …
  • Plötzlich erschien …
  • In der Ferne sah ich …
  • Dann, danach, deshalb …
  • Später wusste ich/er/sie …
  • Eine Idee nahm Gestalt an …
  • Irgendwann erschien …
  • Anschließend begann …
  • Geheimnisvolle Geräusche …
  • Ich/Er/Sie dachte … .
  • Während …
  • Daraufhin …

 

Erfinden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind weitere Satzanfänge

Wenn Sie etwas Zeit haben, sollten Sie Ihr Kind beim Finden von Satzanfängen unbedingt mit einbeziehen. Natürlich darf es die Fächerteile auch ausschneiden und beschriften, vielleicht in bunten Farben. Je mehr Gedanken sich Ihr Kind über dieses Thema macht, desto leichter wird es ihm fallen, abwechslungsreiche Satzanfänge in seine Geschichten einzubauen. Irgendwann wird es den Fächer gar nicht mehr brauchen, sondern neue Formulierungen aus seiner Erinnerung nehmen.

Üben Sie abwechslungsreiche Satzanfänge spielerisch

Um weitere Satzanfänge zu finden, können Sie eine ganz normale Unterhaltung mit Ihrem Kind gemeinsam analysieren. Machen Sie Ihr Kind auf treffende Formulierungen aufmerksam, und lassen Sie es diese auf neuen Fächerteilen notieren. Je mehr eigene Formulierungen Ihr Kind findet, desto stolzer wird es. Dieser Stolz führt dazu, dass Ihr Kind sich die abwechslungsreichen Satzanfänge besser merkt und auch beim Schreiben von Geschichten immer selbstverständlicher anwendet.

Viele Kinder beginnen gleich mit dem Höhepunkt der Geschichte

Oft fehlt Kindern das Handwerkszeug, Geschichten mit unterschied - lichen Sätzen einzuleiten und langsam aufzubauen. Am liebsten kommen sie gleich zum Knaller ihrer Erzählung. Es ist eben einfach zu schön, wenn der ausgedachte Streich beschrieben oder das Monster endlich gefangen wird. Für den Leser und auch für den Lehrer sind solche Geschichten unvollständig: Gute Noten sind damit kaum zu erzielen. Mit dem Einleitungs-Fächer, den Sie auf Seite 5 und in unserem DownloadBereich finden, passiert Ihrem Kind dieser Fehler in Zukunft nicht mehr.

 

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Satzanfang-Fächer: Damit schreibt Ihr Kind abwechslungsreich"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Aufsatz" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Aufsatz" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?