Kommentare:
Lückentexte dienen vornehmlich dazu, gezielt gelerntes Wissen im Bereich der Grammatik und der Vokabeln abzufragen und um das Sprachgefühl abzutesten.
© Christian Schwier - Fotolia.com

Fit in Englisch: Lückentexte leicht gemacht!

Englische Lückentexte korrekt ausfüllen

Lückentexte sind ein fester Bestandteil in fast jeder Schularbeit, die im Fremdsprachenunterricht geschrieben wird. Aber auch die Hausaufgaben kommen selten ohne sie aus. Diese Übungsform dient vornehmlich dazu, gezielt gelerntes Wissen im Bereich der Grammatik und der Vokabeln abzufragen und wird auch dazu benutzt, um das Sprachgefühl abzutesten. 

Expertenrat von 

Lückentexte sicher beherrschen

Trotz der häufigen Anwendung, haben viele Schülerinnen und Schüler häufig Schwierigkeiten damit, solche Lückentexte korrekt auszufüllen. Mit den folgenden Tipps und Erklärungen möchten wir Ihnen bzw. Ihrem Kind den Umgang mit Lückentexten erleichtern. Dabei werden wir uns in diesem Artikel auf zwei verschiedene Arten von Lückentexten beschränken. Einmal möchten wir anhand einer so genannten „Mixed bag“-Übung eine beispielhafte Herangehensweise zeigen. Anschließend möchten wir kurz einen möglichen Umgang mit Lückentexten aufzeigen, die die englischen Zeiten beinhalten. Viele Lehrerinnen und Lehrer nehmen gerne einen Lückentext in ihre Klassenarbeiten auf, mit dem sie sowohl das allgemeine Sprachgefühl als auch das aktuelle Vokabular der Schülerinnen und Schüler ermitteln können.

Lückentext 1: Mixed bag (eine bunte Mischung)

Words

Middle Ages
inhabitants
searched
capital
multicultural
founded
historic

Dazu ein Beispiel:
Put in the correct words from the box. You don‘t need all of them.

London, the _____ of England and the United Kingdom, lies on the river Thames and with over 7 million _____ is one of the largest cities in the world.

Moreover, the city is quite old, about 2,000 years ago the Romans _____ London.

Hence, especially in the _____ core you can still find many impressive buildings and sights, some of which date back to the _____.

So because of this and its _____ population, London is known as one of the cultural capitals of the world.

Beim Umgang mit einer solchen Übung folgende Tipps beachten!

  • Tipp 1: Genau lesen und erst die bekannten Wörter eintragen!
    Im Normalfall bezieht sich ein solcher Lückentext auf die Vokabeln, die in den letzten Units behandelt wurden. Daher sollte Ihr Kind zunächst einmal das gelernte Wissen abrufen und die Begriffe entsprechend ihrer Bedeutung eintragen. Falls sich Ihr Kind aber in der Stresssituation einer solchen Arbeit nicht mehr genau an die deutschen Bedeutungen der einzelnen Wörter erinnern kann, weil es vielleicht auch den Inhalt des Lückentestes nicht ganz verstanden hat, hilft es, geplant vorzugehen.
  • Tipp 2: Gehe systematisch vor!
    Vor allem in Stresssituation hilft es, immer einen Plan zu haben. Wenn man also die Begriffe nicht ihrer Bedeutung nach eingeordnet werden können, dann mit Hilfe ihrer Wortart.

Schritt 1: Kategorien finden

Zunächst sollte sich Ihr Kind die einzelnen Begriffe genauer ansehen und sie ihren Wortarten entsprechend einteilen. Es ist dabei nicht entscheidend, dass Ihr Kind die Wörter ihren korrekten grammatikalischen Begriffen zuordnen kann, es sollte sie jedoch unterscheiden können.

Folgende Kategorien bieten sich hier anArtDen Kategorien Zugeordnete einzusetzende Begriffe
1.Diese Begriffe können für sich alleine stehen.SubstantiveMiddle Ages / inhabitants / capital
2.Diese Begriffe beschreiben im Text aufgeführte Substantive näher.Adjektivemulticultural / historic
3.Diese Begriffe beschreiben eine Tätigkeit.Verbensearched / founded

 

Schritt 2: Strategisch vorgehen

Jetzt geht es darum, die Begriffe der einzelnen Kategorien mit dem Text in Verbindung zu bringen.

Dabei helfen folgende Faustregeln:

1. Substantive haben meistens einen Artikel (the/a) oder ein Adjektiv vor sich, selten unmittelbar dahinter ein weiteres Substantiv (nicht mit zusammengesetzten Wörtern verwechseln!), und sind oft gefolgt von einem Verb. Folgende Stellen bieten sich daher an:

  • London, the _____ of England and the United Kingdom, lies on ...
  • ... with over 7 million _____ is one of the largest cities ...
  • ... some of which date back to the _____.

2. Auf Adjektive folgt meist ein Substantiv. Daher gibt es nur folgende Möglichkeiten:

  • ... especially in the _____ core you can still find ...
  • So because of this and its _____ population ...

3. Um zu wissen, wo ein Verb einzusetzen ist, hilft es zu ermitteln, in welchem der Sätze noch kein weiteres Verb auftaucht. Auf dieses Kriterium trifft nur eine Lücke zu:

  • ... about 2,000 years ago the Romans _____ London.

Schritt 3: Durch gezieltes Ausschließen den richtigen Begriff für die Lücke ermitteln

Jetzt geht es darum, im Zweifel per Ausschlussverfahren den richtigen Lückenfüller zu finden. Hier finden Sie die Vorgehensweise am Beispiel der ersten Lücke erläutert:

(I) Middle Ages = passt nicht, da dieses Wort keinen Sinn macht. Und auch wenn man nicht auf die deutsche Übersetzung Mittelalter kommt, deutet Ages darauf hin, dass der Begriff etwas mit Jahren zu tun hat.

(II) inhabitants = passt nicht, weil das -s am Wortende auf den Plural hindeutet und das Verb lies andeutet, dass es sich sehr wahrscheinlich um ein Substantiv im Singular handelt.

(III) capital = könnte passen (deutsche Übersetzung = Hauptstadt), außerdem kommt das Wort später noch einmal vor.

Entsprechend lautet der Beginn des Satzes nun: „London, the capital of England and the United Kingdom, lies on ...“

Schritt 4: Den Text noch einmal kontrollieren

Zum Ende sollte Ihr Kind noch einmal schauen, dass auch alle Lücken ausgefüllt sind und nicht doch ein Begriff vergessen wurde. Außerdem sollte noch einmal die Rechtschreibung kontrolliert werden, um auszuschließen, dass Ihrem Kind in der Stresssituation Flüchtigkeitsfehler unterlaufen sind.

Lückentext 2: Die englischen Zeiten

Lückentexte werden auch gerne dazu genutzt, um die Zeiten abzutesten. Hierbei ist natürlich Voraussetzung, dass Ihr Kind in der Vorbereitung auf die Arbeit die entsprechenden Zeiten gelernt bzw. wiederholt hat und demzufolge genau weiß, wie sie gebildet werden. Dazu ein Beispiel:

Put in the right verb forms.

  1. I _____ (to talk) on the phone right now.
  2. She _____ (to buy) a book yesterday.
  3. _____ you _____ (to see) Emily lately? – No, I _____ (not; to see) her.

Bei einer solchen Übung sollte Ihr Kind wie folgt vorgehen

  • Tipp 1: Die Signalwörter unterstreichen!
    Die meisten Lückentexte dieser Art sind so konstruiert, dass sie genau die Zeiten beinhalten, die abgeprüft werden wollen. Entsprechend enthalten sie immer Signalwörter (deren Anzahl variiert je nach Schwierigkeitsgrad), die angeben, welche Zeit hier angewendet werden muss.
  • Tipp 2: Gehe systematisch vor!
    Auch hier hilft es, einen Plan zu verfolgen.

Schritt 1: Signalwörter richtig einordnen

Die Signalwörter zu finden ist das eine, sie den richtigen Zeiten zuzuordnen das andere. Daher ist es für Ihr Kind nicht nur wichtig zu wissen, wie die einzelnen Zeiten gebildet werden, sondern auch, wann sie angewendet werden, sprich: die Signalwörter richtig zuzuordnen.

Schritt 2: Die Verben in die richtige Zeitform setzen

Wenn Ihr Kind die Signalwörter erkannt und der entsprechenden Zeit zugeordnet hat, muss es die Verben in die richtige Zeitform setzen. Bei den Zeiten der Vergangenheit ist es zusätzlich wichtig zu wissen, ob es sich dabei um ein regelmäßiges oder ein unregelmäßiges Verb handelt.

Schritt 3: Die richtige Zeit aus dem Kontext ermitteln

Falls kein Signalwort im Satz zu finden ist, muss sich Ihr Kind die Zeit aus dem Textzusammenhang erschließen. Dabei hilft es auch, sich die Abfolge der Lücken anzusehen. Ist die Lücke z. B. wie im dritten Satz unterbrochen, muss das Verb in eine Zeit gesetzt werden, die aus mindestens zwei Teilen besteht. Auf unser Beispiel übertragen, bedeutet das:

  1. He is talking on the phone right now
    (Signalwort: present progressive).
  2. She bought a book yesterday
    (Signalwort: simple past).
  3. Have you seen Emily lately? – No, I haven‘t seen her.
    (kein Signalwort, aber present perfect liegt nahe)

Zusatz-Tipp: Wie die Frage, so die Antwort!

Antworten stehen im Englischen immer in derselben Zeit, in der auch die Frage gestellt ist. Das ist eine festgeschriebene Regel. Auf www.elternwissen.com/elternwissen-service/gratis-downloads.html kann Ihr Kind eine Übersicht der Zeiten inklusive Signalwörter downloaden.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten
Kommentare zu "Fit in Englisch: Lückentexte leicht gemacht!"
Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden. Datenschutz-Hinweis
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Fremdsprachen" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Fremdsprachen" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?