Kommentare:
Kind im Bett der Eltern
© Monkey Business - Fotolia.com

Nächtliche Besucher: Kleinkinder im Elternbett

Kind ans eigene Bett gewöhnen

Finden bei Ihnen nächtliche Wanderungen statt, und ein kleiner „Gast“ quetscht sich Nacht für Nacht zwischen Mama und Papa ins Bett? Wenn Sie etwas daran ändern wollen, bietet Ihnen dieser Beitrag bewährte Praxistipps. 

Expertenrat von 
Dr. Martina Hahn-Hübner, Gesundheits-Expertin, Medizinjournalistin

In unserer Gesellschaft ist es üblich, dass Kinder im eigenen Bett im Kinderzimmer schlafen. In vielen Kulturen hingegen schlafen Babys und Kleinkinder ganz selbstverständlich in den ersten Lebensjahren bei den Eltern.

Ob Sie Ihr Kind bei sich im Elternbett schlafen lassen wollen, entscheiden alleine Sie! Wenn es weder Sie noch Ihren Partner stört, dass Ihr Kind bei Ihnen übernachtet, dann gibt es überhaupt keinen Grund, etwas daran zu ändern. Falls Sie oder Ihr Partner sich jedoch gestört fühlen und/oder mit Kind im Bett schlechter schlafen, sollten Sie Ihr Kind sanft, aber beharrlich (wieder) an sein eigenes Bett gewöhnen. In manchen Fällen ist es allerdings ratsam, etwas nachsichtiger zu sein: etwa dann, wenn Ihr Kind vermutlich nachts seine „Kuscheleinheiten“ nachholt, die tagsüber zu kurz gekommen sind, z. B. nach der Geburt eines Geschwisterchens.

So wird Ihr Kind stark und selbstbewusst. Hier geht es zu den Tipps.

So helfen Sie Ihrem Kind bei der Gewöhnung ans eigene Bett

Bevor Sie Ihr Kind aus dem Schlafzimmer ausquartieren, sollten Sie sich selbst fragen: Will ich das wirklich oder habe ich das Gefühl, dass das mein Kind überfordert und es dann vielleicht unter Ängsten leiden wird? Nur wenn Sie den „Auszug“ guten Gewissens und voll überzeugt durchführen, werden Sie Ihrem Kind so viel Sicherheit vermitteln können, dass es tatsächlich spürt: Mami und Papi ist es ernst. Die trauen mir zu, dass ich allein im Kinderzimmer schlafen kann. Das erleichtert Ihrem Kind die ganze Situation. Wenn Sie selbst noch schwanken, sollten Sie den Umzug ins Kinderbett eventuell noch etwas verschieben.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Nächtliche Besucher: Kleinkinder im Elternbett"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Schlafprobleme bei Babys und Kleinkindern" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Schlafprobleme bei Babys und Kleinkindern" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?