Kommentare:
© Dron - Fotolia.com

Test: Was können Sie Ihrem Kind schon zutrauen?

Erziehung und Entwicklung

Wie viel ein Kind sich in welchem Alter (zu)traut ist ganz unterschiedlich und stark von der jeweiligen Persönlichkeit, den Lebensumständen und seinen bisherigen Erfahrungen abhängig. Wenn es um die zunehmende Selbstständigkeit von Kindern geht, sind Verallgemeinerungen fehl am Platz. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie am besten entscheiden, welche Wünsche Sie Ihrem Kind erlauben und welche nicht.  

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Schon als Säugling zeigen Kinder ganz unterschiedliche Verhaltensweisen. Der eine schläft viel und ist mit jeder Art von Zuwendung zufrieden zu stellen, der andere ist oft hellwach und fordert dann lautstark Aufmerksamkeit ein. Diese Entwicklung individuellen Verhaltens setzt sich fort und führt besonders im Grundschulalter zu großen Unterschieden zwischen gleichaltrigen Kindern. Was der eine sich zutraut, kann für den anderen ein noch unüberwindbares Hindernis sein. Gerade deswegen ist es auch sehr schwer, allgemeingültige Erziehungstipps zu geben. Trotzdem müssen Eltern entscheiden, was ihr Kind darf und was nicht. Dabei helfen Vergleiche mit gleichaltrigen Freunden nur bedingt.

Ein Schulkind erlebt sich anders

Im ersten Schuljahr erleben viele Eltern eine große Veränderung ihres Kindes. Aus dem verschmusten, anhänglichen Kindergartenkind wird innerhalb von wenigen Monaten ein selbstbewusstes Schulkind, das aktiv am Unterrichtsgeschehen teilnimmt, seine Lehrerin als maßgebliche Autorität in Sachen Lernen akzeptiert und mit Freude und Neugier neue Freundschaften schließt. Ein wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit ist vollzogen, wenn der Schulbesuch Alltag geworden ist. Neben der Familie eröffnet sich hier ein wichtiger Lebensbereich, der prägend für die weitere Entwicklung Ihres Kindes ist. Mit der Erweiterung des Lebensumfeldes geht auch eine langsame, vorsichtige Loslösung vom Elternhaus einher.

Loslassen ja – aber wie und wann?

Natürlich wissen und wollen Sie, dass Ihr Kind sich weiterentwickelt und aus der elterlichen Abhängigkeit Stück für Stück herauswächst. Am Ende stehen der Auszug, eine Ausbildung, ein Beruf eine eigene Familie. Doch der Weg dahin ist weit und mit vielen Stolpersteinen gepflastert. Selbstständig und unabhängig werden Kinder nicht von alleine, sie benötigen dazu genau die richtige Dosierung von Festhalten und Gehenlassen. Engen Sie Ihr Kind zu sehr ein, entwickelt es nicht genug Selbstbewusstsein und traut sich nur wenig zu. Hat es zu früh zu viele Freiheiten, überschätzt es leicht seine Kompetenzen und begibt sich im schlimmsten Fall in Gefahr.

Diesen Artikel weiterlesen?
mehr erfahren...

Kann Leonie abends schon alleine bleiben?

Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Test: Was können Sie Ihrem Kind schon zutrauen?"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "So machen Sie Ihr Kind stark und selbstbewusst" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "So machen Sie Ihr Kind stark und selbstbewusst" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?