Kommentare:
© gosphotodesign - Fotolia.com

So stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihres Kindes

Starke Kinder

Jedes Kind ist bereits eine kleine Persönlichkeit, ganz gleich ob Angsthäschen oder Draufgänger. Erkennen Sie die starken Seiten Ihres Kindes, damit Sie es gezielt in seinem Selbstbewusstsein unterstützen können. 

Alle Eltern wünschen sich selbstbewusste Kinder, die aufgeschlossen mit neuen Situationen und Menschen umgehen. Doch trotz aller elterlichen Erziehungsbemühungen werden Kinder nicht automatisch stark und selbstbewusst.

Am deutlichsten ist das bei Geschwistern zu beobachten. Obwohl die meisten Eltern sich bemühen, alle Kinder möglichst gleich zu erziehen, viel zu loben und zu ermuntern, ist und bleibt das eine Kind schüchtern und zurückhaltend, während das andere ohne Scheu auf Neues zugeht.

Verwunderlich ist das nicht, denn jedes Kind kommt gewissermaßen mit einer charakterlichen Grundausstattung zur Welt. Und auf die sollten sich Eltern in der Erziehung einstellen. Dieselben Regeln führen je nach Persönlichkeit des Kindes zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Braucht mehr Selbstbewusstsein: Das ängstliche Kind

„Mama, ich traue mich nicht“ ist der Leitsatz dieses Kindertyps. Neue Situationen und fremde Menschen machen ihm Angst. Das ängstliche Kind würde sich am liebsten hinter Mama oder Papa verstecken. Selbst in Situationen oder bei Menschen, die es bereits kennt, macht es manchmal plötzlich wieder einen Rückzieher.

Schüchterne, ängstliche Kinder brauchen viel Geduld. Auch wenn sie darunter leiden: Ängstliche Kinder können einfach nicht über ihren Schatten springen und selbstbewusst auf andere zugehen. Sie wünschen sich Freunde und wären gerne mutiger – sie trauen sich bloß nichts zu. Deswegen helfen Sätze wie „Du brauchst doch keine Angst zu haben“ oder „Jetzt stellt dich doch nicht so an“ keinesfalls weiter. Im Gegenteil, das entmutigt ein ängstliches Kind nur noch mehr. Was diese Kinder brauchen, ist eine Riesenportion Vertrauensvorschuss.

Diesen Artikel weiterlesen?
Diesen Artikel freischalten

Dies ist ein Premium-Inhalt auf Elternwissen.com, der nur Abonnenten unserer monatlichen Eltern-Ratgeber angezeigt wird.

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, können Sie hier ein 30-tägiges Test-Abonnement abschließen.

Bitte wählen Sie Ihr Wunsch-Produkt aus:

Sie sind bereits Premium-Mitglied?

Geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "So stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihres Kindes "

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Kleinkind-Entwicklung" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Kleinkind-Entwicklung" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?