Kommentare:
Stress abbauen
© pressmaster - Fotolia.com

Familien-Stress: So können Sie den Stress abbauen!

Tipps gegen Stress in der Familie

Immer weniger Familien können die Zeit mit ihren Kindern genießen, denn es gibt kaum Atempausen im Alltag. Kaum sind die Ferien vorbei, da stecken Kinder und Eltern schon wieder mitten im Schulstress – begleitet von Hausaufgaben und Klassenarbeiten, Geburtstagsfeiern oder Erkankungen. 

Expertenrat von 
Dipl.-Päd. Uta Reimann-Höhn, Lern- und Erziehungsexpertin

Ziehen Sie die Notbremse, bevor der Stress in der Familie zu Streit, Tränen, Frustration und Erschöpfung führt. Eine Familie mit ein, zwei oder mehr Kindern steht unter einem großen Druck durch den Stress in der Schule. Verschiedenste Anforderungen müssen erfüllt werden: sowohl von den Kindern als auch von den Eltern. Alles unter einen Hut zu bringen, ist oft gar nicht möglich, was auch den Abbau von Stress schwierig macht. Doch anstatt ab und zu mit Gelassenheit das unvermeidliche Chaos zu ertragen, schaukeln sich viele Situationen durch den Stress hoch – so lange, bis sich die aufgebaute Spannung mit einem Knall entlädt.

Familien-Stress: Eine Familie zu managen ist Schwerstarbeit!

Vormittags der Stress im Job, anschließend einkaufen und dann die Kinder versorgen. Verständnisvoll und geduldig die Hausaufgaben begleiten, Tränen trocknen und Streit schlichten. Zwischen zwei Wäscheladungen ein Geschenk online bestellen und schnell das Wohnzimmer saugen. Dann die Kinder in den Sportverein bringen und mit dem Hund zum Tierarzt. Abends noch gemeinsam essen und das Lesetraining nicht vergessen. Stress pur!

4 Tipps: Stress abbauen im Familienalltag

Zu viel, zu schnell, zu perfekt. Fast alle Familien packen in ihren Tag viel zu viel hinein. Vergessen wird oft, dass fast jeden Tag etwas Unvorhergesehenes passiert oder etwas schief geht. Mit diesen vier Anti-Stress-Tipps bewältigen Sie Ihren Familienalltag und können Stress abbauen.

1. Erstellen Sie eine Prio-Liste gegen Familien-Stress!

Gut fahren Sie damit, sich morgens noch vor dem Aufstehen zwei oder drei ganz wichtige Punkte zu verdeutlichen. Sie stehen auf Ihrer Prioritätenliste ganz oben und werden bevorzugt behandelt. Andere Dinge müssen sich unterordnen. Fragen Sie sich: Was ist heute das Wichtigste für mich und für die Familienmitglieder? Welche Handlung zieht das nach sich? Schon ein Tag mit nur drei wichtigen Aufgaben zeigt, wie eng es werden kann. Denn neben den Terminen fällt jede Menge Alltägliches an. Machen Sie sich klar, welche Aufgaben zweitrangig sind oder einfach mal ausfallen können, um den Stress zu bewältigen.

Beispiel einer Prioritäten-Liste

PersonPrioritätWas ist nötig, damit es klappt!
Mutter18 Uhr Elternabendab 17 Uhr in Ruhe vorbereiten, z. B. Fragen notieren
Vater14 Uhr Paul zum Tennistraining bringenMittagessen bis 13 Uhr fertig haben
PaulLernen fürs Diktatgeht nur 16 bis 17 Uhr (nach Tennis)
Miatägliches Lesetraining14 bis 15 Uhr (dann Einkauf bis 16 Uhr, wenn noch Zeit)

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Familien-Stress: So können Sie den Stress abbauen!"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Harmonie in der Familie" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Harmonie in der Familie" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?