Kommentare:
Akupressur gegen Schnupfen
© Serhiy Kobyakov - Fotolia.com

Akupressur gegen Schnupfen

Mit Akupressur gegen Erkältungsbeschwerden

Akupressur ist vor allem für Kinder geeignet, um sanft und behutsam kleineren Erkrankungen vorzubeugen bzw. sie zu behandeln. Lesen Sie hier, wie Sie mit ein paar einfachen Handgriffen mit Akupressur gegen den Schnupfen Ihres Kindes vorgehen können. 

Expertenrat von 

Bei einem einfachen Schnupfen müssen nicht immer sofort Chemiekeulen aufgefahren werden um diesen zu behandeln. Mit ein paar einfachen alternativen Methoden und einigen Massagen der angegebenen Druckpunkte können Sie die Beschwerden Ihres Kindes lindern und ihm das Durchatmen erleichtern.

Schützen Sie Ihr Kind vor diesen 7 gefährlichen Medikamenten. Jetzt mehr erfahren…

Akupressur für Kinder: Schnupfen vorbeugen und behandeln!

Machen Sie die folgende Akupressur-Übung (geeignet ab 2. Lebensjahr) einmal täglich zur Vorbeugung in der kalten Jahreszeit bzw. mehrmals täglich, wenn Ihr Kind schon Schnupfen hat.

  • Drücken Sie mit den Zeigefingern 10 Sekunden fest den in Abb. 1 gezeigten Akupressurpunkt an der Nase Ihres Kindes und reiben Sie anschließend diese Punkte noch kurz in kreisenden Bewegungen.
  • Stimulieren Sie auf die gleiche Weise die in Abb. 2 und 3 gezeigten Punkte.
  • Wiederholen Sie den gesamten Ablauf mit Drücken und Reiben dreimal hintereinander, wobei Sie immer mit dem untersten Akupressurpunkt (siehe Abb. 1) beginnen.
  • Reiben Sie zum Abschluss dreimal in gleichmäßigen Bewegungen vom unteren über den mittleren und oberen Punkt bis zur Stirnmitte.

Akupressur für Kinder: Druckpunkte für die Akupressur der Nase zur Vorbeugung oder Behandlung von Schnupfen

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Akupressur gegen Schnupfen"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Akupressur" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Akupressur" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?