Kommentare:
Heilmittel Ingwer
© mates - Fotolia.com

Ingwer, die „Wunderknolle“

Heilpflanze des Monats

Ingwer erfreut sich in den letzten Jahren in deutschen Küchen immer größerer Beliebtheit. Seine charakteristische Würze verleiht vielen Gerichten einen exotischen Charakter. Doch auch als Heilpflanze hat Ingwer einiges zu bieten. Kindern hilft Ingwer bei Erkältungen und gegen Übelkeit ebenfalls, z. B. auf Reisen. Lesen Sie hier, wie Sie die heilsame „Wunder“-Knolle wirkungsvoll einsetzen und zubereiten können. 

Expertenrat von 
Silke Lemhöfer, Heilpraktikerin und Dozentin

Heilwirkung von Ingwer

Ingwerknollen sind die Wurzelstöcke einer schilfartigen Staudenpflanze, die in warmen tropischen Gegenden wächst. Ihre Heilwirkung beruht hauptsächlich auf den enthaltenen Scharfstoffen und ätherischen Ölen. Forscher haben herausgefunden, dass vor allem das enthaltende Gingerol in seiner chemischen Struktur und Wirksamkeit dem Aspirin sehr ähnlich ist. Auch gegen Übelkeit und andere Verdauungsbeschwerden wirkt Ingwer mindestens ebenso gut wie chemische Medikamente. Das enthaltene Vitamin C sowie wichtige Mineralstoffe helfen zudem bei der Vorbeugung gegen Grippe und Erkältung.

Ingwer hilft Ihrem Kind außerdem bei …

  • Erkältungen mit Frösteln, Husten und Halsschmerzen (möglichst schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung oder auch vorbeugend!)
  • Übelkeit, Reisekrankheit und Appetitlosigkeit
  • Blähungen, Verstopfung, Völlegefühl und Magendrücken
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannungen und Verkrampfungen

Schützen Sie Ihr Kind vor diesen 7 gefährlichen Medikamenten. Jetzt mehr erfahren…

Wie Sie Ingwer als Heilmittel anwenden können

Besonders gut entfaltet Ingwer seine Heilwirkung als Teeaufguss – aber auch als Zutat im Essen wirkt er gegen verschiedene Beschwerden und macht die Nahrung leichter verdaulich. Bei Erkältungen und Muskelschmerzen oder wenn Ihr Kind keinen Ingwer mag, sind Einreibungen und Kompressen mit Ingwertinktur hilfreich. Wenn es einmal schnell gehen muss oder für unterwegs, erhalten Sie in der Apotheke auch fertige Ingwertropfen sowie Tabletten oder Kapseln mit Ingwerextrakt. Bei leichten Beschwerden können Sie Ihrer ganzen Familie mit den folgenden Ingwerrezepten gut selbst helfen. Allerdings sollten Sie bei entzündlichen Magenleiden, Sodbrennen und Gallensteinen sehr vorsichtig mit Ingwer umgehen. Auch während der Schwangerschaft sollte Ingwer sparsam dosiert werden, da er in größeren Mengen Wehen auslösen kann.

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "Ingwer, die „Wunderknolle“"

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Hausmittel für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Hausmittel für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?