Kommentare:
Junge dreht sich schwindelig
© izuboky - 123rf.com

„Mama, mir ist schwindlig!“

Natürliche Hilfe für Ihr Kind

Schwindel und Gleichgewichtsstörungen sind bei Kindern nicht selten. Schwindel kann sich in vielen Varianten äußern – von harmlosen „Schummrigkeits“-Gefühlen bis Ohrensauen und sogar kurzer Bewusstlosigkeit. Für Kinder kann es beängstigend sein, wenn die Welt sich plötzlich dreht, der Boden schwankt oder ihnen schwarz vor Augen wird. Wie Sie Ihrem Kind bei Schwindelanfällen auf natürliche Weise helfen können, lesen Sie hier. 

Expertenrat von 
Dana Kümmeler, Heilpraktikerin

Wenn Kinder über Schwindel klagen, kann das viele Ursachen haben. Jedes Kind erlebt schon mal, dass ihm plötzlich schwindelig wird. Das ist normalerweise völlig harmlos. Schwindel kann infolge von Kreislaufstörungen (bei zu niedrigem Blutdruck), als Gleichgewichtsstörung nach heftigem Drehen oder nach einem Sturz auftreten. Schwindelgefühle können aber auch seelische Ursachen haben.

Diese Ursachen können hinter Schwindel stecken:

  • Reaktion auf einen Schreck oder ein traumatisches Erlebnis
  • Reaktion auf eine Verletzung oder Blutverlust
  • Reaktion auf eine Erkrankung
  • Reisekrankheit
  • Hyperventilation bei schnellem tiefen Atmen (seelische Ursache!)
  • Kreislaufreaktion bei niedrigem Blutdruck nach plötzlichem Aufstehen oder langem Stehen
  • körperliche Erkrankungen wie Blutarmut oder Herzschwäche
  • allergische Reaktion, z. B. nach dem Genuss von allergieauslösenden Lebensmitteln
  • Störungen des Gleichgewichtsorgans im Ohr
  • Migräne (bei Kindern relativ häufig)
  • Gehirnerschütterung nach Sturz

 

So kann sich Schwindel bemerkbar machen:

  • „Schummrigkeits“-Gefühl
  • Schwarzwerden vor den Augen
  • Ohrensausen
  • Sehstörungen
  • Drehschwindel
  • Ziehen zu einer Seite
  • unsicherer Gang, Fallneigung
  • begleitet von Angst, Beklemmung und Atemnot
  • Ohnmacht bzw. kurze Bewusstlosigkeit

 

Wie entsteht Schwindel?

Verantwortlich für die Entstehung von Schwindelgefühlen ist das Gleichgewichtssystem: Es besteht aus dem Gleichgewichtsorgan, das sich im Inneren des Ohrs befindet und Bewegungen oder Lageveränderungen des Kopfes erkennt, aus dem Gleichgewichtsnerv, der Impulse durch die inneren Gehörgänge an das Gehirn weiterleitet, und aus dem Gehirn selbst, wo die eingehenden Informationen wie Seheindrücke und Nervenimpulse verarbeitet werden. Kommt es zu einer Störung dieses Gleichgewichtssystems, entsteht der Eindruck einer fehlerhaften Bewegung zwischen Körper und Umwelt – ein Gefühl, dass alles sich dreht und schwankt.

Wann müssen Sie mit Ihrem Kind zum Arzt?

Wiederholte und unklare Schwindelzustände Ihres Kindes, die auch bei alltäglichen Belastungen wie Fahrradfahren und Treppensteigen auftreten, sollten Sie unbedingt ärztlich abklären lassen! Die Schulmedizin hat einfache Untersuchungsmethoden, mit denen sich die Ursache des Schwindels finden lässt. Hinter solchen Schwindelanfällen kann auch eine schwerwiegendere Ursache stecken, die dringend ärztlich abgeklärt werden muss.

Natürliche Hilfe bei Schwindel für Ihr Kind

Sollten die Schwindelzustände Ihres Kindes harmlos sein, also zum Beispiel wachstumsbedingt durch Kreislaufstörungen, können Sie ihm mit diesen natürlichen Maßnahmen helfen:

Wassertrinken

Bei akuten Schwindelzuständen geben Sie Ihrem Kind als erstes Mittel der Wahl ein Glas stilles Wasser zu trinken. Wasser verdünnt das Blut und trägt dazu bei, die Fließeigenschaft des Blutes zu verbessern. Das hilft dem Kreislauf auf die Sprünge.

Beine hochlagern

Dazu im Liegen eine kurze Weile die Beine hochnehmen, dann ein Kissen drunter legen.

Baum-Übung

Ihr Kind steht mit beiden Beinen schulterbreit auf der Erde. Beide Hände werden vor der Brust gefaltet (Gebetshaltung), die Augen sollten einen Gegenstand fixieren. Nun einige tiefe Atemzüge nehmen. Auf die Füße konzentrieren und vorstellen, ein Baum zu sein, dessen Wurzeln tief aus den Füßen in die Erde ragen. Dabei ruhig ein- und ausatmen. Diese Übung gibt ein Gefühl der Erdung und Stabilität.

Homöopathie

Es gibt einige homöopathische Einzelmittel, die bei Schwindel helfen können. Sie sollten von einem erfahrenen Homöopathen ausgewählt werden, insbesondere da Schwindelzustände sehr viele unterschiedliche Ursachen haben können

Homöopathisches Komplexmittel

Vertigo-Heel ist aus den Einzelsubstanzen Anamirta cocculus, Conium maculatum, Ambra grisea sowie Petroleum rectificatum zusammengesetzt und kann bei Schwindelzuständen als Tropfen eingenommen werden (Apotheke: 30 ml ca. 9 €).

Schüßler-Salze

– Nr. 5 Kalium phosphoricum: Bei akuten Schwindelanfällen alle 15 Minuten eine Tablette langsam im Mund zergehen lassen.

– Nr. 7. Magnesium phosphoricum („heiße Sieben“): Bei Schwindel infolge von Schwächezuständen geben Sie 10 Tabletten in ein Glas heißes Wasser und lassen daraus in kleinen Schlucken trinken (ca. dreimal täglich).

 

 

Mehr zum Thema von unseren Elternwissen-Experten

Kommentare zu "„Mama, mir ist schwindlig!“ "

Sagen Sie Ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!




Warum stellen wir so dumme Fragen?
Hinweis: aus rechtlichen Gründen erscheint Ihr Kommentar nicht sofort, sondern muss zuerst durch einen Moderator freigeschaltet werden.
Spamschutz

Der Grund, weshalb wir Sie nach der Geburt fragen, ist die Vermeidung von Spam durch automatisierte Spam-Bots.

Solche Spam-Bots versuchen durch massenhafte Einträge von Links in Kommentarfeldern und Gästebüchern Traffic für ihre Angebote zu erzeugen. Daher stellen wir einfache Fragen, die ein echter Nutzer ohne Probleme beantworten kann, während automatisierte Spam-Bots daran meist scheitern (Captcha-Test).

Eine Alternative zu solchen individuellen Fragen sind Bild-Captchas, bei denen verzerrt dargestellte Buchstaben oder Zahlen abgetippt werden müssen. Aufgrund des erhöhten "Nerv-Faktors" dieser Bild-Captchas haben wir uns für aber für erstere Variante entschieden.

Kostenlose Tipps zum Thema "Hausmittel für Kinder" per E-Mail

Sollen wir Sie mit neuen Tipps und Artikeln zum Thema "Hausmittel für Kinder" kostenlos per E-Mail auf dem Laufenden halten?